Praktika und ehrenamtliche Mitarbeit

Praktikumsmöglichkeiten

Außenstelle Palermo:

Die Tätigkeiten in unseren Geschäftsstellen umfassen – je nach Projektlage – folgende Aufgaben:

  • Teilnahme an regelmäßigen Arbeitskreisen
  • Mitarbeit an aktuellen Projekten und Veranstaltungen vor Ort
  • Öffentlichkeitsarbeit: Verwaltung der Homepage und social media (Facebook, Twitter, Blog)
  • Administrative Aufgaben (E-Mail-Kommunikation etc.)
  • Übersetzungstätigkeiten (Ital-De, Eng-De, gerne auch Frz-De)
  • teilweise Möglichkeit zur Teilnahme an Monitoring-Fahrten oder Projektreisen

Die Voraussetzungen dafür sind gute Italienischkenntnisse. Unsere Praktika sind ehrenamtlich. Die Mindestdauer beträgt drei Monate. Die Arbeitszeiten sind flexibel (Vollzeit). Es sollte die Bereitschaft vorhanden sein, auch abends und an Wochenenden zu arbeiten (Arbeitstreffen, Veranstaltungen).

Bis einschließlich Mitte Juli 2019 sind all unsere Plätze belegt, Sie können sich aber gern auf die Warteliste eintragen lassen, da es immer zu Änderungen kommen kann.

Bewerbungen mit Lebenslauf bitte an: mail@borderline-europe.de

 

Geschäftsstelle Berlin:

Auch in unserem Berliner Büro bieten wir ehrenamtliche Praktikaplätze an. Diese sollten ebenfalls mindestens drei Monate umfassen. Für die Arbeit sind gute Deutschkenntnisse erforderlich, die Arbeitszeit erfolgt nach Absprache.  

Bewerbungen nehmen wir gerne entgegen. Bewerbungen mit Lebenslauf bitte an: mail@borderline-europe.de
Derzeit sind alle Praktikumsplätze bis einschließlich April 2019 vergeben. Wir können dich jedoch auf eine Warteliste setzen (es kann immer zu Absagen schon Angemeldeter kommen).

 


Ehrenamtliche Mitarbeit

Du würdest dich gerne engagieren und Teil des borderline-europe-Teams werden? Hier findest du Informationen über ehrenamtliche Mitarbeit in unseren Geschäfts- und Außenstellen.

Wenn du gerne von zuhause aus arbeiten möchtest, gibt es zudem die Möglichkeit, uns bei Übersetzungen von Artikeln u.ä. behilflich zu sein. Für uns sind insbesondere folgende Sprachkenntnisse von Interesse:

  • Italienisch – Deutsch, Italienisch – Englisch,
  • Französisch – Deutsch,
  • gerne auch bei besonderen Sprachkenntnissen melden

Freiwillige als Übersetzer*innen der Blogs

siciliamigranti.blogspot.it// migrantsicily.blogspot.it // siciliamigrants.blogspot.it  (italienisch-englisch; italienisch-deutsch) melden sich bitte bei blogtexte@libero.it

Deutschland

In unserer Geschäftsstelle in Berlin freuen wir uns sehr, wenn uns Menschen in unserer Arbeit begleiten und unterstützen wollen! Hierbei ist zu beachten, dass wir keinerlei praktische Arbeit mit Geflüchteten anbieten, sondern nur auf politischer Ebene arbeiten. Je nach Zeitraum und Ort können unterschiedliche Arbeiten anfallen. Aufgaben beinhalten unter anderem:

  • Unterstützung bei laufenden Projekten
  • Unterstützung bei der Organisation von Veranstaltungen
  • Veranstaltungen selber organisieren, dabei beraten wir Euch gern in der Vorbereitung und können ggf. Referent*innen zur Verfügung stellen.

Seit Januar 2017 haben wir uns dafür entschieden, einmal im Monat einen Stammtisch zu veranstalten, um das Kennenlernen zwischen den bestehenden Mitgliedern und neuen Interessierten zu erleichtern. Dies sind die nächsten Termine für den Stammtisch:

  • 13.12.2018 um 21:00 Uhr

Wer Lust hat, mitzumachen, kann an diesen Abenden zu unserer Stammtischrunde kommen und mehr über unsere Arbeit und Mitarbeitsmöglichkeiten erfahren. WICHTIG: Bitte melde dich unter volunteer@borderline-europe.de zum Stammtisch an, der Ort wird dann bekanntgegeben.

Wir freuen uns auf dich!

Italien:

Leider können wir in unserem Büro in Palermo keine Plätze für ehrenamtliche Mitarbeit anbieten. Wir bitten von Anfragen nach anderen Plätzen abzusehen, da die Suche anderer ehrenamtlicher Mitarbeitsmöglichkeiten leider unsere Arbeitskapazitäten übersteigt. Solltest du dich jedoch langfristig vor Ort engagieren wollen (mindestens drei Monate), wende dich bitte an unser Team in Palermo, mail@borderline-europe.de.

Griechenland:

Auch in unserer Außenstelle auf Lesbos in Griechenland arbeiten wir nicht mit ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen aus Deutschland, sondern setzen auf die Zusammenarbeit mit Geflüchteten und lokalen Strukturen vor Ort. Wer Informationen zu anderen Initiativen auf Lesbos erhalten will, kann gerne eine Mail an protistassi@borderline-europe.de schicken.

Aktuelle Projekte

alle ansehen


Proti Stassi

Proti Stassi steht weiterhin als Erstanlaufstelle für ankommende Flüchtlinge zwischen den Stränden von Korakas und Lagada im Nordosten der Insel Lesvos zur Verfügung. Wir organisieren in Zusammenarbeit mit anderen Akteuren den Transport und die Erstversorgung der Flüchtlinge.

Mehr lesen

ITALIEN - Hintergrundinfos zu Geflüchteten und Migrant*innen

Hier finden Sie unseren Newsletter und weitere Informationen zur Situation von Geflüchteten und Migrant*innen in ITALIEN. Dieser Newsletter ist derzeit leider nur in deutscher Sprache erhältlich.

Mehr lesen

Seenotrettung ist kein Verbrechen

Die jüngsten Versuche einer Kriminalisiserung von Seenotretter*innen zeigt vor allem eins: die Einreise von Migrant*innen soll mit allen Mitteln
verhindert werden. Nach der Iuventa von Jugend rettet, ist nun auch das Schiff Open Arms der NGO Proactiva Open Arms beschlagnahmt worden und Mitglieder der Besatzung werden wegen "Begünstigung illegaler Migration" angeklagt. Wir fordern eine menschliche Antwort auf Migrationsbewegungen! Solange keine sicheren Fluchtwege eröffnet werden, wird auch das Sterben im Mittelmeer nicht aufhören.

Mehr lesen

Brücken statt Mauern – Strategien gegen die Stigmatisierung von Geflüchteten

Mit dem Projekt "Brücken statt Mauern – Strategien gegen die Stigmatisierung von Geflüchteten" wollen wir gegen die Diskriminierung von Menschen aufgrund ihrer Herkunft und für ein solidarisches Zusammenleben einstehen. Das Projekt wird zwischen Oktober 2017 und März 2019 von den Kooperationspartnern borderline-europe – Menschenrechte ohne Grenzen e.V. in Deutschland, Borderline Sicilia in Italien und Asyl in Not in Österreich durchgeführt.

Mehr lesen

Mosaik Support Center für Flüchtlinge und Lokalbevölkerung

Das Mosaik Support Center ist ein offener Treffpunkt im Herzen von Mytilene, der Hauptstadt der griechischen Insel Lesbos. Das Mosaik bietet Bildungsangebote, rechtliche und psychosoziale Unterstützung und kreative oder sportliche Aktivitäten. Es gibt neben Sprachkursen (Griechisch, Englisch, Arabisch, Farsi usw.) auch ein breites Angebot an allen möglichen Aktivitäten: Recycling-Kurse, Yoga, IT-Kurse, Nähkurse und viele mehr. Außerdem gehört zum Mosaik auch das Legal Center, das Geflüchteten und Unterstützer*innen für rechtliche Fragen zur Verfügung steht.

Mehr lesen

Permanentes Völkertribunal über die Rechte von Migrant*innen und Geflüchteten (2017-2018)

Vom 18.-20.12.2017 tagte das Tribunale dei Popoli in Palermo (Sizilien). Unter dem Titel “Rechte der Migrant*innen und Geflüchteten” wurden Expert*innen und Zeug*innen angehört. Ziel des Völkertribunals ist es, zu überprüfen, ob die Migrationspolitiken der Europäischen Union, deren politischer Ausdruck, Regelungen und jüngste Praktiken in ihren konkreten Auswirkungen auf Geflüchtete und Migrant*innen ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit darstellen.

Mehr lesen