WeRise - Demo für ein Leben ohne sexuelle Belästigung

WeRise ist ein intersektionales Bündnis von Aktivist*innen, Community organisations und Künstler*innen, die sich gegen sexuelle Belästigung stark machen. Wir reklamieren die Straßen für uns und holen uns die Macht über unsere Körper zurück. Während die alten patriarchalischen Strukturen zusammenbrechen, ist etwas neues dabei zu entstehen. Stellt Euch eine Welt vor, in der wir nachts sicher alleine auf der Straße gehen können. Stellt Euch vor, unsere Körper und Grenzen würden respektiert. Stellt Euch vor, wir könnten Nein zu Sex sagen, und es würde akzeptiert, ohne uns dafür rechtfertigen zu müssen, oder unter Druck zu geraten. Stellt Euch vor, wir könnten in Clubs und auf Partys frei tanzen, Drinks von Fremden annehmen und das anziehen, was wir wollen. Am Samstag, den 18. Mai gingen wir zusammen auf die Straße, um Nein zu sexueller Belästigung zu sagen!

Sprache(n): Deutsch / German

Publikationen

alle ansehen


Statement zum vorläufigen Relocationmechanismus

Die unterzeichnenden Organisationen, direkt involviert in und betroffen von dem Inhalt des EU-Gipfeltreffens am 23. September in Malta, teilen der Europäischen Union gemeinsam die folgendenden Erwägungen und Empfehlungen mit. Die Frage eines fairen und auf menschliche Bedürfnisse gestützten Relocationmechanismus bleibt ungelöst.
Sprache(n): Englisch / English

Identity Provision in Refugee Camp Management

Biometric technologies generally refer to the use of technology to identify a person based on some aspect of their biology. Fingerprint recognition is one of the first and original biometric technologies that have been grouped loosely under digital forensics. In 2013, Iris scanning has been introduced by the British-Jordanian Iris Biometrics company IrisGuard in refugee camp management. UNHCR Jordan was the first operation to introduce iris-scanning biometrics to assist in refugee registration. Today, 98% of registered Syrians are processed using biometric technology. This innovative technology has gained a lot of popularity among service providers; on one hand, World Food Program WFP believes that it secures transparency, saves time and money and on the other hand, many critics believe that it could put vulnerable people's lives in danger.
Sprache(n): Englisch / English

Sündenböcke einer verfehlten EU-Politik?

Am 27.02. haben wir gemeinsam mit anderen NGO's an einer Konferenz in Brüssel zum Thema Kriminalisierung der zivilen Seenotrettung teilgenommen. Abschließend wurden gemeinsame Forderungen an die Verantwortlichen der EU und ihre Institutionen gestellt - für eine Migrationspolitik die nicht von Abschottung, sondern von menschlichen, solidarischen Lösungen geprägt ist!
Sprache(n): Englisch / English