Tunesien - Transit- und Flüchtlingsland, ein sicheres Herkunftsland? Ein wichtiger Partner für die EU

Tunesien ist immer wieder als sicheres Herkunftsland im Gespräch und doch gibt es immer wieder Berichte über Menschenrechtsverletzungen. Dieser Länderbericht untersucht detailliert die Menschenrechtslage im Land, thematisiert, inwiefern es sich bei Tunesien um ein Transitland und ein Fluchtland handelt und wie bzw. weshalb Tunesier*innen selber die gefährliche Flucht wagen. Außerdem wird Zusammenarbeit zwischen der EU, einzelnen EU-Mitgliedsstaaten und Tunesien behandelt und weshalb das kleine Land einen so wichtigen Partner für die EU darstellt.

Language(s): Deutsch / German
Publisher: Mareike Ippen, borderline-europe Berlin

publications

Show all


Resistance by residents and right-wing extremists in the Roman quarter of Torre Maura against the arrival of Roma to shelters

Violent riots on Tuesday, 2 April, when 70 Roma were to be accommodated in a shelter on the outskirts of Torre Maura in Rome.
Language(s): Deutsch / German

Open letter: More than 250 organisations call on Angela Merkel to act

Offener Brief mit drei konkreten Forderungen aus der Zivilgesellschaft: Angesichts des Sterbens auf dem Mittelmeer und der katastrophalen Lage in Libyen wenden sich mehr als 250 zivilgesellschaftliche Organisationen in einem offenen Brief an die Bundeskanzlerin. PRO ASYL, Ärzte ohne Grenzen (MSF), Amnesty International, Sea-Watch, Seebrücke, Diakonie, Caritas, der Paritätische, Brot für die Welt, der Deutsche Gewerkschaftsbund und die vielen weiteren unterzeichnenden Organisationen kritisieren: »Wir sind erschüttert angesichts der gegenwärtigen europäischen Politik, die immer stärker auf Abschottung und Abschreckung setzt – und dabei tausendfaches Sterben billigend in Kauf nimmt. Die Pflicht zur Seenotrettung ist Völkerrecht und das Recht auf Leben nicht verhandelbar.«
Language(s): Deutsch / German

Lesbos: Overview arrivals of refugees 2018

Since the EU-Turkey Agreement came into force three years ago, the tense situation on the five Greek hotspot islands Lesbos, Samos, Chios, Leros and Kos has developed into a permanent situation in which people live in overcrowded camps and are often stuck for years. Only very few are brought back to Turkey, new boats continue to reach the Greek coast regularly. Read here an overview report about the arrivals of refugees on Lesbos 2018 and their situation on the ground.
Language(s): Deutsch / German