Audio & Video

04.12.2018

Helfer oder Schmuggler: Der Fall Sarah Mardini

Vor drei Jahren floh Sarah Mardini vor dem syrischen Bürgerkrieg nach Berlin. Doch sie kehrte nach Lesbos zurück – dorthin, wo sie selbst im Schlauchboot ankam. Auf der Insel engagierte sie sich monatelang in der Flüchtlingshilfe. Jetzt sitzt die 23-jährige in Griechenland in Untersuchungshaft. Die Anklage: Menschenschmuggel.

Sprache(n): Deutsch / German

18.11.2018

Flüchtlingsabkommen mit dem Niger in der Kritik

Trotz versprochener "Evakuierungsmaßnahmen" von schutzbedürftigen Geflohenen aus libyischen Lagern müssen Tausende von Menschen noch immer unter unmenschlichen Bedingungen in Gefangenenlagern ausharren. Neben täglicher Gewalt und Folter werden diese ebenfalls Opfer von Ausbeutung als Prostituierte und Zwangsarbeiter. Wegen eigener finanzieller Engpässe weigert sich der Niger als Transitland, mehr Menschen aufzunehmen - was die Lage für unzählige Geflohene in Libyen hoffnungslos bleiben lässt.

Sprache(n): Deutsch / German

02.11.2018

Natives of the new world

Ein Film von migrantischen Filmmacher*innen über ihr tägliches Leben in Lesvos. Mit Handys gefilmt, wird eine kollektive Geschichte über Grenzen, Repressionen, Solidarität und Widerstand erzählt.

Sprache(n): Englisch / English

05.10.2018

Marokko - Endstation für Flüchtlinge

Für viele afrikanische Geflüchtete und Migrant*innen bedeutet Tanger das Aus ihrer Träume. Das eigentliche Ziel, Europa, bleibt ihnen verwehrt. Allzu gut wacht der Grenzschutz über die Straße von Gibraltar. Ein Besuch bei den Gestrandeten.

Sprache(n): Deutsch / German

28.09.2018

Flüchtlinge in Libyen: Retter und Beobachter unerwünscht

Nachdem dem Rettungsschiff "Aquarius 2" - offenbar auf Druck der italienischen Regierung - die Zulassung entzogen wurde, ist kein privates Rettungsschiff mehr im zentralen Mittelmeer aktiv. Es gibt auch keine unabhängigen Stellen mehr, die die Situation vor der Küste Libyens beobachten könnten. Währenddessen eskaliert der Bürgerkrieg an Land: Verfeindete Milizen liefern sich Straßenschlachten in Tripolis. Die UN warnen, dass sich die Situation für Geflüchtete dort dramatisch verschärft.

Sprache(n): Deutsch / German

27.09.2018

Gebrochenes Versprechen: Wie syrische Flüchtlinge in der Türkei am Abgrund leben

Mit dem EU-Türkei-Abkommen wurde der Weg für Geflüchtete nach Europa praktisch abgeriegelt. Dafür würden ihre Lebensbedingungen in der Türkei verbessert, versprach die Bundeskanzlerin. Die Realität vor Ort ist jedoch oftmals eine andere: Viele hausen in Zeltlagern auf dem nackten Boden, Kinder arbeiten oft für Hungerlöhne, weil es den Familien am Nötigsten fehlt. MONITOR zeigt die Realität hinter dem Flüchtlingsdeal mit der Türkei.

Sprache(n): Deutsch / German

21.09.2018

Innenleben der Behörde Frontex in Warschau

Die europäische Grenzschutzagentur Frontex lässt sich nur selten in die Karten schauen. Dabei soll sie nach dem Willen der EU-Kommission mehr Mitarbeiter und mehr Befugnisse erhalten. Im Warschauer Frontex-Hauptquartier bereitet man sich darauf vor.

Sprache(n): Deutsch / German

16.09.2018

"Sich nur abzuschotten, das hilft nicht"

Die Flüchtlingspolitik der EU wird ein zentrales Thema des EU-Gipfels in Salzburg sein. Der Historiker Philipp Ther glaubt nicht, dass man in diesem Rahmen einen Konsens erreiche. Dafür gebe es innerhalb der EU zu viele Interessensgegensätze, sagte er im Dlf. Es bleibe zu hoffen, dass sich die Gruppe der 19 Staaten doch auf gewisse Gemeinsamkeiten einigen könne: "Es ist unmöglich, im Mittelmeer eine Mauer zu errichten. Das wird so nicht funktionieren", meint Ther.

Sprache(n): Deutsch / German

14.09.2018

Aushöhlung des Rechtsstaats: Pro Asyl zum angeblichen Flüchtlings-Rücknahmeabkommen mit Italien

Die deutsch-österreichische Grenze bleibt Schauplatz symbolischer deutscher Abschottung gegen MigrantInnen. Mit Spanien und inzwischen auch mit Griechenland hat Bundesinnenminister Seehofer bereits einen Deal ausgehandelt, wonach Asylsuchende, die in diesen Ländern registriert sind und die an der Grenze zwischen Österreich und Deutschland aufgegriffen werden, sofort nach Spanien bzw. Griechenland zurückgeschickt werden können. Dieses Prozedere nach der Dublin-Regelung wurde immer wieder kritisiert, u.a. weil es dazu führt, dass Flüchtlinge überdurchschnittlich oft in den Ländern an den Außengrenzen der EU hängenbleiben.

Sprache(n): Deutsch / German

12.09.2018

Flüchtlingsrat Australien: #KidsOffNauru

Der australische Flüchtlingsrat hat sich mit 'Mums for Refugees' und 'People Just Like Us' zusammengetan und hat ein starkes Video von Eltern und Familien zu erstellen, um den Aufruf #KidsOffNauru zu unterstützen, alle Kinder bis zum 20. November von der Insel Nauru zu holen. Die Familien im Video stellen fest: "Genug ist genug" und fordern den Premierminister Australiens Scott Morrison dazu auf, das Richtige zu tun und alle Kinder und ihre Familien nach Australien zu bringen.

Sprache(n): Englisch / English

11.09.2018

Perspektiven zu Abschiebung - Was bedeutet Sicherheit für dich?

Zusammen mit Aktivist*innen der Fraueninitiative Women in Exile & Friends, dem Ak Asyl Göttingen und der Geflüchteteninitiative Stop Deportation Group luden borderline europe - Menschenrechte ohne Grenzen e.V. und Bildungswerk Berlin der Heinrich-Böll-Stiftung zu einer Diskussion über Stigmatisierung und Kriminalisierung von Geflüchteten ein. Dabei erzählten die Vortragenden von ihrer politischen Arbeit und ihren eigenen Erfahrungen. Gemeinsam sind wir den Fragen nachgegangen: Was bedeuten Abschiebungen für die Betroffenen und wessen Sicherheit ist wirklich gefährdet?

Sprache(n): Deutsch / German

04.09.2018

Summercamp zur Vorbereitung der "We'll United" Demonstration

Anfang Juli fand in Brandenburg ein Summercamp zur Vorbereitung des Karnevals "We'll come United" am 29. September in Hamburg statt. Das Video stellt einige Menschen und Aktivitäten vor und spiegelt die wunderbare Stimmung wider.

Sprache(n): Englisch / English

28.08.2018

Das schlimmste Flüchtlingscamp auf Erden

Ein Bericht der BBC über die Zustände im völlig überfüllten Lager "Moria" auf der griechischen Insel Lesbos. Täglich kommt es zu Auseinandersetzungen und Gewalt, denn durch die Überbelegung ist die Lage angespannt. Die medizinische und vor allem psychologische Hilfe ist unzureichend. Selbst 10-jährige versuchten hier schon Selbstmord zu begehen.

Sprache(n): Englisch / English

22.08.2018

´Im Einzelfall wird nicht geprügelt´ - Flüchtlinge erheben Vorwürfe gegen kroatische Grenzpolizei

Flüchtlinge erheben Vorwürfe gegen kroatische Grenzpolizei. Ein verlassenes und baufälliges Schülerwohnheim in Bihac im Nordwesten Bosniens. In einer langen Schlange warten mehrere Hundert vorwiegend junge Männer auf die Essensausgabe. Darunter auch Atif aus Afghanistan. Er ist über die Türkei nach Griechenland eingereist, dann ging es über Mazedonien und Serbien weiter nach Bosnien-Herzegowina. Hier unmittelbar an der Grenze zum EU-Land Kroatien wartet Atif auf seine Weiterreise: „Wir sind hier hingekommen, aber wir wollen weiter nach Europa.“

Sprache(n): Deutsch / German

14.08.2018

Aquarius: Flüchtlinge "sehr geschwächt"

Die meisten flüchten aus Somalia und Eritrea, "Länder, in denen leider sowohl Bürgerkrieg, bewaffnete Gewalt als auch Verfolgung an der Tagesordnung sind", sagt Florian Westphal von Ärzte ohne Grenzen.

Sprache(n): Deutsch / German

13.08.2018

Presse-Tribunal mit Women in Exile, Sea Watch und Jugend Rettet

Nach Ende deren Aktionstour durch Süddeutschland hat Women in Exile zusammen mit den NGOs Sea-Watch e.V. und Jugend Rettet e.V eine Pressekonferenz in Form eines Tribunals veranstaltet. Gemeinsam wollten sie die Erfahrungen und Erlebnisse der geflüchteten Frauen* in Deutschland, in Lybien und auf dem Mittelmeer aufzeigen. So schilderten sie die direkten Konsequenzen der Politik und prangerten deren rassistische Grundsätze an. Das gemeinsames Ziel des Tribunals lautete: Breaking the Borders.

Sprache(n): Deutsch / German

08.08.2018

Beitrag von "ttt - titel, thesen, temperamente" (das Erste): Geflüchtete, symbolische Politik und die Macht von Sprache

Deutschland, Sommer 2018: Die Rede ist von "Asyltourismus", "Shuttleservice nach Europa", "Chaos an Grenzen", "Anti-Abschiebe-Industrie". Der Ton der Populisten ist im bürgerlichen Lager angekommen. Schafft diese Sprache neue Wahrheiten?

Sprache(n): Deutsch / German

07.08.2018

Demo zum Weltflüchtlingstag - 20. Juni 2018

Seit dem 1. August 2018 ist das Gesetz zum eingeschränkten Familiennachzug für subsidiär Schutzberechtigte in Kraft und in Bayern wurden die ersten Ankerzentren eingerichtet. Zum Weltflüchtlingstag am 20. Juni haben wir uns klar gegen diese restriktive Asylpolitik gestellt. Zusammen mit Corasol, Wir fordern: Familiennachzug für Alle, Women in Exile & Friends, International Women Space und Bündnis für bedingungsloses Bleiberecht fordern wir Gleiche Recht für Alle!

Sprache(n): Deutsch / German

06.08.2018

ARD: Grenzen dicht: EU-Grenzschutz fängt im Niger an

Europas Regierungen atmen auf: Die Zahl der Flüchtlinge aus afrikanischen Staaten sinkt. Aber zu welchem Preis? Shafagh Laghai, WDR-Korrespondentin, ging auf Spurensuche entlang des neuen Grenzwalls, den Europa quer durch Afrika aufgebaut hat. Hundettausende Geflüchtete hängen im Niger fest. Auf Druck der EU.

Sprache(n): Deutsch / German

05.08.2018

Beitrag von "ttt - titel, thesen, temperamente" (das Erste): Tod im Mittelmeer

Retter*innen und Geflüchtete sollen, ginge es nach dem Willen von Pegida in Dresden, sterben. Politische Maßnahmen, Geflüchtete fernzuhalten, werden drastischer. Doch nun formiert sich auch auf der anderen Seite Widerstand.

Sprache(n): Deutsch / German

Seiten