Das Schweigen brechen

borderline-europe ist als gemeinnütziger Verein unabhängig von politischen Parteien oder Regierungen. Unsere Arbeit ist als Akt des zivilen Widerstands gegen die Abschottung der EU und ihre tödlichen Folgen gedacht. Ziele sind die umfassende Information der Öffentlichkeit, die Vernetzung europäischer Initiativen und die Lobbyarbeit auf nationaler- und EU-Ebene.

 
Die täglichen Dramen
01.09.2014, ProAsyl

PA zu steigenden Flüchtlingszahlen und Unterbringungsdebatte

Integrationspolitik statt Ausgrenzung und Notunterbringung - Bund und Länder müssen überforderte Kommunen unterstützen! Angesichts der steigenden Anzahl an Flüchtlingen und der Unterbringungsdebatte fordert PRO ASYL einen Paradigmenwechsel bei der Aufnahme von Flüchtlingen. Die Politik muss anerkennen, dass Flüchtlinge auch langfristig in großer Zahl kommen und auf Dauer bleiben werden. Bund und Länder müssen die Kommunen in viel stärkerem Maße unterstützen.

Zum Artikel Sprache(n): Deutsch / German
Region(en): Deutschland

 

01.09.2014, Stretto Web

1.593 Migranten an Bord der "San Giusto" nach Reggio Calabria

Morgen früh wird das Schiff "San Giusto" im Hafen von Reggio Calabria mit 1593 Menschen an Bord ankommen. Die Situation wird immer schwieriger: Am Wochenende wurden gut 4000 Menschen verschiedener Nationalitäten gerettet.

Zum Artikel Sprache(n): Italienisch / Italiano
Region(en): Italien / Malta

 

01.09.2014, Stol - Nachrichten für Südtirol

4.000 Flüchtlinge am Wochenende vor Süditalien gerettet

Die italienische Marine hat am vergangenen Wochenende 4.000 Migranten im Mittelmeer gerettet. Sie wurden von Schiffen der italienischen Marine in Sicherheit gebracht, die im Rahmen der Mission „Mare Nostrum“ im Meer zwischen Sizilien und Libyen patrouillieren.

Zum Artikel Sprache(n): Deutsch / German
Region(en): Italien / Malta

 

01.09.2014, taz

Ich bin eine Kämpferin

Elisabeth Ngari und „Women in Exile” engagieren sich für Frauen, die als Flüchtlinge nach Deutschland kamen. "Als ich in Deutschland ankam, war ich so enttäuscht", sagt Elisabeth Ngari. Die gebürtige Kenianerin ist 56 Jahre alt und eine der Gründerinnen von "Women in Exile", einer Initiative von Flüchtlingsfrauen, die sich 2002 in Brandenburg zusammengeschlossen haben, um für ihre Rechte kämpfen.

Zum Artikel Sprache(n): Deutsch / German
Region(en): Deutschland

 

01.09.2014, Deutschland Radio

"Die Menschen dürfen nicht im Mittelmeer untergehen"

CDU-Politiker Hans-Gert Pöttering fordert im Interview mehr Solidarität in der Flüchtlingspolitik. Der Vorsitzende der Konrad-Adenauer-Stiftung, Hans-Gert Pöttering, mahnt europaweit zu mehr Solidarität mit den Flüchtlingen, die über das Mittelmeer fliehen. Eine EU-Konferenz solle helfen, die Probleme zu lösen.

Zum Artikel Sprache(n): Deutsch / German
Region(en): Deutschland, Europäische Union

 

01.09.2014, Spiegel

Reise zu Europas Außengrenzen: Tödliche Abschottung

Die Europäische Union macht mit enormem Aufwand ihre Grenzen dicht - und zwingt Flüchtlinge auf oft tödliche Routen. DER SPIEGEL ist an die hochgerüsteten Ränder Europas gereist und dokumentiert die Auswirkungen einer Politik, in der Menschlichkeit kaum eine Rolle spielt. Spanien-Marokko, Griechenland-Türkei, Ungarn-Serbien: Orte entlang dieser drei Grenzen zeigen, mit welch rabiaten Methoden sich Europa gegen Arme und Schutzsuchende abschottet. Die Reportage von Reporter Maximilian Popp und Fotograf Carlos Spottorno lesen Sie im neuen SPIEGEL.

Zum Artikel Sprache(n): Deutsch / German
Region(en): Europäische Union, Europa

 

01.09.2014, TM News

Mare Nostrum - In 72 Stunden fast 4000 Migranten gerettet

Am Wochenende waren die Schiffe der Marine und der Hafenämter im Dauereinsatz, um Migranten, die von den Küsten Afrikas aufbrechen zu retten. Zwischen Freitag und Sonntagabend sind fast 4.000 Personen gerettet worden.

Zum Artikel Sprache(n): Italienisch / Italiano
Region(en): Italien / Malta, Nordafrika

 

01.09.2014, Migazin

Flüchtlinge kommen immer häufiger per Zug

Viel Geld bezahlte Isaack den Schleusern. Von Italien aus schlug er sich nach Paris durch und löste dort die Fahrkarte nach Deutschland. Auch der kurdische Syrer Ahmed kam über Frankreich nach Saarbrücken. Sie sind nicht die Einzigen.

Zum Artikel Sprache(n): Deutsch / German
Region(en): Deutschland, Europa

 

01.09.2014, Migazin

Extremsportler läuft für Flüchtlinge

Mit einem Lauf von Bremen nach Berlin will Extremsportler Emin da Silva auf minderjährige Flüchtlinge aufmerksam machen. Empfangen wird da Silva in Berlin von Bundespräsident Joachim Gauck. „Als ich mit 18 Jahren als Asylbewerber nach Deutschland kam, durfte ich nicht arbeiten, nicht studieren, keine Ausbildung machen“, erinnerte sich da Silva. Er sei lange von Abschiebung bedroht gewesen und kenne die Angst und Perspektivlosigkeit der Flüchtlinge.

Zum Artikel Sprache(n): Deutsch / German
Region(en): Deutschland

 

31.08.2014, Forschungsgesellschaft Flucht & Migration

EU will DrittstaatlerInnen nach Tunesien abschieben

Die EU-Kommission hat am 30.7.2014 eine Empfehlung für einen BESCHLUSS DES RATES zur Ermächtigung der Kommission zur Aufnahme von Verhandlungen über ein Abkommen zwischen der Europäischen Union und der Republik Tunesien über Rückübernahme [COM(2014) 493 final] vorgelegt. Das Rückübernahmeabkommen, das Tunesien mit der EU abschliessen soll, ist neuartig.

Zum Artikel Sprache(n): Deutsch / German
Region(en): Nordafrika, Europäische Union

 

31.08.2014, Forschungsgesellschaft Flucht & Migration

Vor libyscher Küste über 100 Boat-people ertrunken

Neben dieser Schiffskatastrophe vom gestrigen Samstag werden aus dem Meer zahlreiche Leichen an anderen Orten vor der libyschen und tunesischen Küste gefischt.

Zum Artikel Sprache(n): Deutsch / German
Region(en): Italien / Malta, Nordafrika

 

31.08.2014, Tagesspiegel

Die Flüchtlinge auf dem Dach können nur verlieren

In Berlin darf nach dem Oranienplatz-Chaos kein neuer Präzedenzfall mehr entstehen – das weiß auch Innensenator Henkel. Er repariert die Regeln, die in Kreuzberg kaputt gegangen sind. Besser wäre ein anderes Asylrecht. Ein Kommentar.


Zum Artikel Sprache(n): Deutsch / German
Region(en): Deutschland

 

31.08.2014, La Presse

Schlauchboot nahe der libyschen Küste gekentert: 100 vermisst

Ein Boot mit mehr als 100 Migranten an Bord ist nahe der libyschen Küste gekentert. So die Küstenwache, die auch erklärt, dass sie das Schlauchboot an der Küste von al-Qarbouli, 50 km östlich von Tripolis gefunden haben. Die Küstenwache hat die Zahl der Toten noch nicht bestätigt, aber es wird geschätzt, dass das Boot mindestens 100 Menschen transportierte.

Zum Artikel Sprache(n): Italienisch / Italiano
Region(en): Italien / Malta, Nordafrika

 

31.08.2014, Greenpeace-Magazin

Unionsländer sehen Aufnahmeprogramm skeptisch

Das Leid der Flüchtlinge in Syrien und im Irak wird immer größer. Die SPD-Innenminister fordern ein neues Aufnahmeprogramm. Ihre Kollegen aus der Union treten auf die Bremse. Die Innenminister der unionsregierten Bundesländer haben skeptisch auf Forderungen ihrer SPD-Kollegen nach einem Aufnahmeprogramm für irakische Flüchtlinge reagiert. In einer dpa-Umfrage äußerten mehrere Ressortchefs erhebliche Zweifel, ob ein Programm der Bundesregierung mit Festlegung bestimmter Kontingente sinnvoll wäre.

Zum Artikel Sprache(n): Deutsch / German
Region(en): Deutschland

 

31.08.2014, News 02Elf

Aufnahme weiterer Flüchtlinge aus Syrien beschlossen

Der Bundesminister des Innern hat im Einvernehmen mit den Innenministern und –senatoren der Länder entschieden, zur Bekämpfung der Flüchtlingskrise in Syrien und dessen Anrainerstaaten sowie in Ägypten und Libyen in den Jahren 2014/2015 weitere 10.000 besonders schutzbedürftige syrische Flüchtlinge für die Dauer des Konfliktes und dessen für die Flüchtlinge relevanten Folgen aufzunehmen.

Zum Artikel Sprache(n): Deutsch / German
Region(en): Deutschland, Asien

 

31.08.2014, The Globalist

Erste private Seenotrettung: circa 300 Migranten gerettet

Es handelt sich um das Projekt Moas (Migrant Offshore Aid Station), finanziert durch ein Unternehmerpaar, die in Malta wohnen. Es wurden Migranten aus zwei Booten gerettet. An Bord des Schiffen Phoenix wurde erste Hilfe geleistet und heute morgen wurden sie auf italienisches Schiff übergeben. Die geretteten Migranten werden nach Italien gebracht.

Zum Artikel Sprache(n): Italienisch / Italiano
Region(en): Italien / Malta, Nordafrika

 

31.08.2014, Tagesspiegel

Polizei und Justiz bleiben hart

Noch immer harren die Flüchtlinge im Hostel in der Gürtelstraße in Friedrichshain aus. Das Berliner Verwaltungsgericht bestätigte das Vorgehen der Polizei als rechtmäßig. Doch die Flüchtlinge wollen das Dach nicht verlassen.

Zum Artikel Sprache(n): Deutsch / German
Region(en): Deutschland

 

31.08.2014, taz

Oranienplatz-Flüchtlinge: Der große Bluff

Bewusste Täuschung des Senats: Weil die falsche Senatorin das Einigungspapier unterzeichnete, sind die Zusagen der Verwaltung ungültig. Das „Einigungspapier Oranienplatz“, das die Senatskanzlei auch auf ihrer Webseite veröffentlichte. Jetzt zeigt ein Gutachten: Die Papier ist wegen eines formalen Fehlers ungültig.

Zum Artikel Sprache(n): Deutsch / German
Region(en): Deutschland

 

31.08.2014, agi

Etwa 100 Leichen in der Nähe von Tripolis

Mindestens um die 100 Leichen sind von libyschen Einsatzkräften an der liybschen Küste in der Nähe der Stadt Al Garbuli, 50 Kilometer östlich von Tripolis gefunden wurden. Sie waren ein Bord eines Schlauchbootes mit 105 Menschen an Bord unterwegs, darunter auch Frauen und Kinder. Das Boot kenterte, laut dem Pressesprecher Abdelatif Mohamed Ibrahim, gibt es keine Überlebenden.

Zum Artikel Sprache(n): Italienisch / Italiano
Region(en): Italien / Malta, Nordafrika

 

31.08.2014, Huffington Post Deutschland

Innenminister der Länder ziehen sich aus der Verantwortung

Sie suchen eine Heimat, weil sie in ihrer alten von Terroristen und Diktatoren gejagt und getötet werden – und viele versuchen, sie in Deutschland zu finden. Fast 600.000 Flüchtlinge lebten Ende 2012 bei uns. In Deutschland ist eine heftige Debatte darüber entbrannt, wie viele Flüchtlinge Deutschland denn noch aufnehmen kann.

Zum Artikel Sprache(n): Deutsch / German
Region(en): Deutschland