Das Schweigen brechen

borderline-europe ist als gemeinnütziger Verein unabhängig von politischen Parteien oder Regierungen. Unsere Arbeit ist als Akt des zivilen Widerstands gegen die Abschottung der EU und ihre tödlichen Folgen gedacht. Ziele sind die umfassende Information der Öffentlichkeit, die Vernetzung europäischer Initiativen und die Lobbyarbeit auf nationaler- und EU-Ebene.

 
Die täglichen Dramen
16.09.2014, Frankfurter Neue Presse

Vom Flüchtlingsboot an die Uni

Lampedusa war gestern, heute ist Sizilien: An der sizilianischen Küste liegen die neuen Hotspots der Flüchtlingswelle. Allein seit Jahresbeginn sind rund 100 000 Flüchtlinge an Italiens Küsten angekommen – mit der Hoffnung auf ein Leben ohne Krieg, Verfolgung und Gewalt.

Zum Artikel Sprache(n): Deutsch / German
Region(en): Italien / Malta, Europa

 

16.09.2014, Il Tempo

'Mare Nostrum' schenkt uns 36 Tote am Tag

Zwei von Hundert schaffen es nicht. Ihre Reise der Hoffnung endet auf dem Grund des Mittelmeers. Gebrochene Existenzen auf der Suche nach dem 'verheißenen Land', Männer, Frauen und Kinder, schuldig nur weil sie vor dem Hunger, vor dem Krieg und vor der Tyrannai fliehen, verschluckt von den Wellen, ihre Träume im Meer begraben.

Zum Artikel Sprache(n): Italienisch / Italiano
Region(en): Italien / Malta

 

16.09.2014, Südostschweiz

Tödliches Dilemma

«Nie wieder», hatte es aus den Staatskanzleien ganz Europas getönt, als im Oktober 2013 vor Lampedusa ein Flüchtlingsboot in Flammen aufging und 366 Männer, Frauen und Kinder verbrannten oder ertranken. Ein knappes Jahr später ist es nun doch wieder passiert – wahrscheinlich mit doppelt so vielen Toten.

Zum Artikel Sprache(n): Deutsch / German
Region(en): Italien / Malta, Europäische Union, Europa

 

15.09.2014, Repubblica

Lybien, UNHCR: "600 Tote in drei Tagen"

Eine Katastrophe. "Wir sprechen von mindestens 600 Toten in drei Tagen", es ist die dramatische Nachricht die Carlotta Sami überbringt, Sprecherin des UNHCR. Eine wirklicher und leibhaftiger Krigesbericht.

Zum Artikel Sprache(n): Italienisch / Italiano
Region(en): Italien / Malta, Nordafrika

 

15.09.2014, Zeit online

Hunderte Flüchtlinge ertrunken

Im Mittelmeer sind vermutlich bis zu 700 Flüchtlinge gestorben. Ein Flüchtlingsboot mit etwa 500 Menschen an Bord sei am Donnerstag vor Malta vorsätzlich von Menschenschmugglern versenkt worden, berichtete die Internationale Organisation für Migration (IOM).

Zum Artikel Sprache(n): Deutsch / German
Region(en): Italien / Malta

 

15.09.2014, Siracusa News

Siracusa, Migranten protestieren: Besetzung auf dem Kreisverkehr von Belvedere

Der Kreisverkehr, der von Belvedere zur Auffahrt der Autobahn führt wurde blockiert. Einige Migranten, Gäste des nahegelegenden Erstaufnahmezentrum von Città Giardino, sind auf die Straße gegangen und blockierten die Fahrbahn mit Bänken, Mülleimern und anderen sperrigen Materialien, um gegen die Lebensbedingungen denen sie momentan unterliegen zu protestieren.

Zum Artikel Sprache(n): Italienisch / Italiano
Region(en): Italien / Malta

 

15.09.2014, L'Occidentale

Alfano: "Frontex Plus wird, anders als Mare Nostrum, Grenznereich von Schengen sein"

"Mit Frontex Plus sind wir einen Schritt davor der Ergebnis des Beginns einer großen europäischen Operation im Mittelmeer zu erreichen". Dies sagte der Minister Alfano am Rande einer Pressekonferenz bei der Direktion der zentralen Kriminalpolizei in Rom.

Zum Artikel Sprache(n): Italienisch / Italiano
Region(en): Italien / Malta, Europäische Union

 

15.09.2014, Redattore Sociale

"Kriegsbericht, unvorstellbar Mare Nostrum zu überbrücken"

Heute Nacht ist ein Boot mit 250 Migranten im Wasser vor der lybischen Küste gesunken, die Zahl der Toten dürfte bei über 200 liegen. Der Sprecher Sami: "Wir haben die 2500 Opfer im Mittelmeer weit überschritten, es ist eine humanitärer Notstand in besipiellosem Ausmaß.

Zum Artikel Sprache(n): Italienisch / Italiano
Region(en): Italien / Malta, Nordafrika

 

15.09.2014, Quotidiano

Im Einsatz für die Verzweifelten des Meeres

Das Ziel ist es direkt in das Netzt von 'Mare Nostrum' zu gelangen. Auf hoher See gerettet zu werden, eine Aufenthaltserlaubnis als Flüchtling erkämpfen und versuchen sich ein Leben in Europa neu aufzubauen. Natürlich, es ist so sicher wie beim Russischen Roulette: Die meisten Male gelingt es dir, einmal aber endest du auf dem Meeresgrund. Aber die Verzweiflung verleiht Flügel.

Zum Artikel Sprache(n): Italienisch / Italiano
Region(en): Italien / Malta

 

15.09.2014, Südwest Presse

Premiere in Hamburg: Lampedusa auf der Thalia-Bühne

Ein Jahr nach der Urlesung in der St.-Pauli-Kirche hat das Theaterstück "Die Schutzbefohlenen" von Elfriede Jelinek (67) nach seiner Uraufführung in Mannheim jetzt Premiere in Hamburg gefeiert. Das Publikum spendete begeisterten Applaus für die zweistündige Inszenierung von Nicolas Stemann, die mit Videos und Live-Musik die Doppelmoral im Umgang mit Flüchtlingen in Europa anprangert.

Zum Artikel Sprache(n): Deutsch / German
Region(en): Deutschland

 

15.09.2014, N-TV

Dutzende Flüchtlinge ertrinken vor Libyen

Vor der libyschen Küste ist der Küstenwache zufolge ein Boot mit etwa 200 afrikanischen Flüchtlingen gekentert und dann gesunken. Dabei seien mehr als 160 Menschen ums Leben gekommen, berichtet die libysche Nachrichtenseite Al-Wasat unter Berufung auf die Marine des Landes. Mindestens 36 Schiffbrüchige seien gerettet worden.

Zum Artikel Sprache(n): Deutsch / German
Region(en): Italien / Malta, Nordafrika

 

14.09.2014, Corriere di Ragusa

Über 300 Migranten in der Nacht geflohen

Über 300 Mirganten sind in der Nacht von Samstag auf Sonntag aus dem Gutshaus in der Gegend von Cifali und Comiso geflüchtet, welches als vorrübergehendes Aufnahmezentrum genutzt wird.

Zum Artikel Sprache(n): Italienisch / Italiano
Region(en): Italien / Malta

 

14.09.2014, Europe Online Magazine

Fast 1.300 Migranten auf dem Meer gerettet

Fast 1.300 Migranten wurden im Verlauf der letzten Stunden im Mittelmeer gerettet, meldeten italienische Behörden am Sonntag. Etwa 180 Menschen, darunter 42 Kinder, wurden von einer Patrouille der Küstenwache in lybischen Gewässern aufgenommen, etwa 220 Kilometer nördlich von Benghazi, so ein Bericht. Weitere 209 igranten wurden von einem anderen Boot in Not in der Nähe gerettet.

Zum Artikel Sprache(n): Englisch / English
Region(en): Italien / Malta

 

14.09.2014, Women in Exile

Women in Exile hat den Taz-Panter-Publikumspreis bekommen

Die Flüchtlingsfrauenselbstorganisation ‘Women in Exile’ wurde gestern mit dem taz Panter Publikumspreis ausgezeichnet. Mit dem Preis werden Menschen gewürdigt, die sich mit großem persönlichen Einsatz für andere starkmachen, Missstände aufdecken und für eine bessere Welt kämpfen.

Zum Artikel Sprache(n): Deutsch / German
Region(en): Deutschland

 

13.09.2014, FAZ

Flüchtlinge in Schweden: Das Herz weit geöffnet

Schweden nimmt so viele Flüchtlinge auf wie kaum ein anderes Land in Europa. Doch selbst im Wahlkampf fällt es den Schweden schwer, darüber zu reden, wie schwierig das sein kann.

Zum Artikel Sprache(n): Deutsch / German
Region(en): Europa

 

13.09.2014, N-TV

Zentralrat Deutscher Sinti und Roma gegen Asylrechtsverschärfung

Der Zentralrat Deutscher Sinti und Roma hat die von der Bundesregierung geplante Verschärfung des Asylrechts deutlich kritisiert. «Die Lage von Sinti und Roma in den westlichen Balkanstaaten ist nach wie vor von erheblichen Diskriminierungen und Benachteiligungen gekennzeichnet, so dass große Teile der Roma-Bevölkerung dort in ihrer Existenz bedroht sind», sagte der Zentralratsvorsitzende Romani Rose.

Zum Artikel Sprache(n): Deutsch / German
Region(en): Deutschland

 

13.09.2014, Berliner Morgenpost

Berlins Umgang mit Flüchtlingen - Jetzt kommt die Quittung

Nun sollen die Flüchtlinge, die einst auf dem Oranienplatz campierten, also in einem Studentenheim der evangelischen Kirche nächtigen. Nur vorübergehend natürlich. So vorübergehend wie sie zuvor auf dem Oranienplatz, dann in der früheren Gerhart-Hauptmann-Schule, dann in einem Hostel in Friedrichshain und zuletzt in der Kreuzberger Thomaskirche eine Bleibe fanden.

Zum Artikel Sprache(n): Deutsch / German
Region(en): Deutschland

 

13.09.2014, IL Fatto quotidiano

Schiffsunglück for Malta, Tote und Vermisste

Erneuter Schiffbruch im Mittelmeer. Italienische und maltesische Schiffe sind im Rettungseinsatz und auf der Suche nach 20 Vermissten. Die Überlebenden hatten erst von 400 Toten gesprochen, doch nun heisst es, es waren nur ca. 30 Personen an Bord. Die Schiffbrüchigen erzählten, dass sie mit einem anderen Boot zusammengestossen seien. Bisher konnten 2 Tote und 12 Überlebende geborgen werden.

Zum Artikel Sprache(n): Italienisch / Italiano
Region(en): Italien / Malta

 

12.09.2014, Arte

Deutschland: Wohin mit den Flüchtlingen?

Mehr als 50 Millionen Menschen sind weltweit auf der Flucht - vor Kriegen, Hungersnöten, Naturkatastrophen. Zuflucht suchen immer mehr auch in Deutschland, bis zu 200.000 Flüchtlinge sollen dieses Jahr kommen, Aufnahmeeinrichtungen werden derzeit geradezu überrannt. In der ganzen Republik fehlt es an Plätzen, um die Flüchtlinge unterzubringen.

Zum Artikel Sprache(n): Deutsch / German
Region(en): Deutschland

 

12.09.2014, eunews

Berlin beschuldigt Italien: Migranten werden nicht registriert

Für den deutschen Innenminister erduldet Deutschland eine unverhältnismäßige Belastung und die Verantwortung liegt auch in unserem Land, dass nicht die erforderlichen Einreisekontrollen durchführt. Schuldig ist auch die EU, die keine konsequente Außenpolitik gegenüber den Herkunfts- und Durchgangsländern hat.

Zum Artikel Sprache(n): Italienisch / Italiano
Region(en): Europäische Union