Breaking the silence

borderline-europe is a non-profit association, independent from political parties or governments. Our work shall be an act of civil resistance against the compartmentalisation of the European Union and the deathly consequences. Our ambitions are a wide public information, the networking of european initiatives and political lobbying at national and EU level.

 
Everyday drama
03.03.2015, NDR

Fischkutter "Sea Watch" soll Flüchtlingen helfen

Mit einem ehemaligen Fischkutter will eine Initiative aus Brandenburg Bootsflüchtlingen auf dem Mittelmeer helfen. Der hochseetüchtige Kutter "GO 46" wird derzeit im Harburger Binnenhafen umgebaut und mit moderner Satellitentechnik ausgerüstet. Ende März soll das 20 Meter lange Schiff unter dem Namen "Sea Watch" von Hamburg aus Richtung Mittelmeer starten. Unterstützung bekamen sie dabei unter anderem auch von ehemaligen "Cap Anamur"-Helfern. Die "Cap Anamur" war in den 80er-Jahren im chinesischen Meer im Einsatz, um Boat People zu retten, und nach der Jahrtausendwende auch im Mittelmeer.

full article Language(s): Deutsch / German
Region(s): Europa

 

03.03.2015, Today

Quei soldi dei rifugiati che andranno ai militari già pronti per il fronte

Quei soldi dei rifugiati che andranno ai militari già pronti per il fronte. „Ben 15 milioni del Fondo nazionale per le politiche e i servizi dell'asilo verranno destinati alle misure antiterrorismo.“Quei soldi dei rifugiati che andranno ai militari già pronti per il fronte. Ma Alfano: non ci sono tracce di terroriste tra i migranti arrivati.




full article Language(s): Italienisch / Italiano
Region(s): Italien / Malta

 

03.03.2015, Politik in Spiegel

Die Rolle Deutschlands bei der EU-Grenzschutzagentur Frontex

Die Grenzagentur Frontex ist für die Überwachung der EU-Außengrenzen zuständig. Seenotrettung gehört nur bedingt dazu.Mit ihrer Gründung vor zehn Jahren ist die »Agentur für die operative Zusammenarbeit an den Außengrenzen«, kurz Frontex, eine der jüngeren Einrichtungen der Europäischen Union. Verglichen mit allen anderen EU-Agenturen wächst ihr Budget rasant: Innerhalb der ersten vier Jahre verdoppelten sich die Ausgaben jährlich, 2013 verfügte Frontex über 85 Millionen Euro aus dem Haushalt der EU.

full article Language(s): Deutsch / German
Region(s): Deutschland, Europäische Union

 

03.03.2015, Die Welt

Bundespolizei greift mehr Flüchtlinge auf Bahnhöfen auf

Auf der Flucht vor Bürgerkriegen und Krisen in ihren Heimatländern sind in Thüringen im vergangenen Jahr deutlich mehr Asylsuchende auf Bahnhöfen oder in Zügen gestrandet. Die Bundespolizei griff im Freistaat insgesamt 52 Flüchtlinge auf - im Schnitt einen pro Woche, wie ein Sprecher auf Anfrage sagte. Die meisten kamen aus Afghanistan, Eritrea und Syrien.

full article Language(s): Deutsch / German
Region(s): Deutschland

 

03.03.2015, Der Spiegel online

Protestcamp in Dresden abgebaut

Das von Flüchtlingen errichtete Protestcamp vor der Dresdner Semperoper ist wieder abgebaut worden. Alle Zelte und Aufbauten seien am Dienstagmorgen von den Camp-Bewohnern entfernt worden, sagte ein Sprecher der Flüchtlingsinitiative in Dresden. Auch ohne Zelte hielten sich zunächst noch rund 70 Flüchtlinge und Unterstützer auf dem Theaterplatz im Zentrum der Stadt auf. Wie es mit dem Protest weitergehen soll, und ob die Flüchtlinge wie ursprünglich geplant bis Ende März ausharren werden, soll nach Angaben des Sprechers im Laufe des Tages geklärt werden.

full article Language(s): Deutsch / German
Region(s): Deutschland

 

03.03.2015, Focus online

Flüchtlinge und Studenten sollen auf Friedhöfen wohnen

Nach der Einreise nach Deutschland direkt auf den Friedhof? Die evangelische Kirche will Flüchtlinge, aber auch Studenten, auf stillgelegten Friedhöfen unterbringen. Die Idee klingt zunächst makaber - doch in Berlin wird sie bereits umgesetzt.

full article Language(s): Deutsch / German
Region(s): Deutschland

 

03.03.2015, Radio Vaticana

Mattarella a Bruxelles: i profughi interpellano tutta l'Ue

“Il problema dei profughi è drammatico e interpella tutta l'Unione". Cosi' il presidente della Repubblica, Sergio Mattarella, incontrando oggi a Bruxelles il presidente del Parlamento Europeo, Schulz. Ieri, a Berlino, al capo dello Stato italiano sono arrivate le rassicurazioni della cancelliera, Angela Merkel: “Non lasceremo sola l’Italia nella gestione dell’emergenza umanitaria scatenata dalla crisi libica”.

full article Language(s): Italienisch / Italiano
Region(s): Italien / Malta, Europäische Union

 

03.03.2015, Berner Zeitung

EU pumpt Milliarden in Überwachung  – die Schweiz zahlt brav mit

Die EU rüstet die Festung Europa auf. Das Grenzüberwachungssystem Eurosur, an dem sich die Schweiz neu beteiligt, ist erst der Anfang. Die nächsten Projekte sind bereits in der Pipeline.

full article Language(s): Deutsch / German
Region(s): Österreich / Schweiz, Europäische Union

 

03.03.2015, NDR

Fischkutter "Sea Watch" soll Flüchtlingen helfen

Mit einem ehemaligen Fischkutter will eine Initiative aus Brandenburg Bootsflüchtlingen auf dem Mittelmeer helfen. Der hochseetüchtige Kutter "GO 46" wird derzeit im Harburger Binnenhafen umgebaut und mit moderner Satellitentechnik ausgerüstet. Ende März soll das 20 Meter lange Schiff unter dem Namen "Sea Watch" von Hamburg aus Richtung Mittelmeer starten.

full article Language(s): Deutsch / German
Region(s): Nordafrika, Deutschland, Europa

 

03.03.2015, Ekathimerini.com

More than 300 migrants released

Until Thursday, 315 persons had been released from a total of six camps. The figure included 17 unaccompanied minors who were transferred to a reception center in Volos, central Greece.
According to official data, 110 people have so far been released from the center in Amygdaleza, 15 have been freed from Xanthi, 41 from Paranesti and 17 from Evros. Another 128 have so far walked out of the detention center in Corinth in the Peloponnese, while four have left the Elliniko facility.

full article Language(s): Englisch / English
Region(s): Griechenland / Türkei

 

03.03.2015, GreekReporter.com

Migrants from Amygdaleza Detention Center Released in Athens

The evacuation of the Amygdaleza migrant detention center continues at a rate of 30 migrants per day. The migrants go through an evaluation committee and they are given temporary permits to stay in Greece.
They can use the documents they have obtained by the committee to apply for repatriation or move to the destination of their choice in Europe. Deputy Citizen Protection Minister Yiannis Panousis has pledged to close down the Amygdaleza facility within 100 days citing inhumane living conditions. Panousis: Greece will violate the Schengen Agreement if Europe doesn’t solve immigration problem

full article Language(s): Englisch / English
Region(s): Griechenland / Türkei

 

03.03.2015, n-tv

Katastrophale Lage der Flüchtlinge

Kälte, bittere Armut, keine Arbeit: Millionen Syrer sind auf der Flucht und ihre Lage ist mehr als verzweifelt. Die USA befürchten, dass die Terrormiliz dies ausnutzen könnte, um Freiwillige für ihren Terror anzuwerben.

full article Language(s): Deutsch / German
Region(s): Asien, Weltweit

 

03.03.2015, Focus

Kirchenasyl für Betroffene meist erfolgreich

Kirchenasyl ist für Flüchtlinge oft erfolgreich - meist wird das Asylverfahren dadurch wieder aufgenommen und die Wahrscheinlichkeit für ein dauerhaftes Bleiberecht steigt.

full article Language(s): Deutsch / German
Region(s): Deutschland

 

02.03.2015, Yahoo Finanzen

Greek threat causes outrage

The chairman of the German police labor union, Rainer Wendt, brought into play drastic consequences against Greece, if the Greek Vice Minister of the Interior, Giannis Panousis, should carry out his threat of sending up to 500.000 illegal migrants to other European countries. Panousis demanded more support from other EU-countries for the provision of refugees this week during broadcasting at the television station “Skai” and announced: “If the Europeans do not understand, what we are saying to them, we will distribute travelling documents to 300.000 migrants, who will then flood Europe.”

full article Language(s): Deutsch / German
Region(s): Griechenland / Türkei, Europäische Union, Europa

 

02.03.2015, FAZ

Pegida-Anhänger gehen auf Flüchtlinge los

Kurz nach einer Pegida-Demonstration haben Rechtsextreme in Dresden ein Protestcamp von Flüchtlingen vor der Semperoper attackiert. Die Polizei schritt ein und verhinderte Schlimmeres.

full article Language(s): Deutsch / German
Region(s): Deutschland

 

02.03.2015, n-tv

Kosovo will Flüchtlinge stoppen

Seit Jahresbeginn sind mehr als 10.000 Kosovaren nach Deutschland gekommen. Nun wollen die deutsche und die kosovarische Regierung gemeinsam die Ausreisewelle stoppen. Das deutsche Vorgehen berge jedoch Gefahren, warnen Kritiker.

full article Language(s): Deutsch / German
Region(s): Deutschland, Weltweit

 

02.03.2015, Arcor

Flüchtlinge wollen Camp auf dem Theaterplatz nicht räumen

Die auf dem Dresdner Theaterplatz campierenden Flüchtlinge wollen ihr Zeltlager trotz einer entsprechenden Aufforderung der Stadt vorerst nicht räumen. Das stellten zwei Akteure des Protestcamps am Montag klar. Dresden hatte am Vormittag Auflagen erlassen, wonach Zelte, Utensilien und Toiletten bis 20.00 Uhr zu entfernen sind. Die Stadt sieht darin kein Versammlungsverbot, weil auch «weiterhin auf dem begehrten Platz Meinungskundgabe stattfinden kann», wie es in einer offiziellen Stellungnahme hieß. Die Flüchtlinge sehen sich durch die Auflagen in ihrer Sicherheit bedroht. Anwälte würden nun prüfen, juristisch dagegen vorzugehen.

full article Language(s): Deutsch / German
Region(s): Deutschland

 

02.03.2015, Die Welt

Bundespolizei-Chef: Bis zu 350 unerlaubte Einreisen täglich

Der Präsident der Bundespolizei, Dieter Romann, rechnet in diesem Jahr mit einem neuen Flüchtlingsrekord in Deutschland. Allein die Beamten der Bundespolizei registrierten täglich bis zu 350 unerlaubte Einreisen und Aufenthalte, sagte Roman der Online-Ausgabe der "Bild"-Zeitung vom Montag. Das Dunkelfeld dürfte noch viel größer sein. "Deutschland ist jetzt im dritten Jahr in Folge Hauptzielland der illegalen Migration in die EU."

full article Language(s): Deutsch / German
Region(s): Deutschland

 

02.03.2015, News247.gr

Karagounis: Die Regierung lässt die illegalen Migraten in den Stadtzentren herumspazieren

Der Abgeordnete der Nea Dimokratia Herr Karagounis rief die Regierung dazu auf die Funktion der Gefangenenlager der Migranten wiederherzustellen und so die Sicherheit der griechischen Bürger zu garantieren. Aus Anlass der schrittweisen Räumung des Gefangenenlagers in Amygdaleza erwähnte er, dass die Regierung „die Abschiebung dutzender illegaler Migranten ausgesetzt hat und die Tore der Beherbergungslager weit geöffnet hat, so dass sie ihrem Schicksal überlassen bleiben und in den Stadtzentren umherspazieren.“ 25.02.2015

full article Language(s): Griechisch / ελληνικά
Region(s): Griechenland / Türkei

 

02.03.2015, KEERFA-Movement against Racism and Fascist Threat

Mohamed Kamara stirbt in den Haftzellen der ELAS (griech. Polizei)

Mohamed Kamara, 21 Jahre alt, aus Guinea, ist ein weiterer toter Flüchtling in den Händen der griechischen Polizei auf Grund der kriminellen Vernachlässigung der Gesundheit der Gefangenen. Er kam 2012 nach Griechenland, und versuchte von Patras aus zu fliehen, kam aber für acht Monate ins Gefangenenlager in Korinth. Nach seiner Freilassung wurde er erneut in Pefki am 7. Februar festgenommen und in die Haftzellen der Polizeistation Kifisia gebracht. Dort beklagte er sich über seinen Gesundheitszustand. Er wurde am 20. Februar in das Krankenhaus Amalia Fleming im komatischen Zustand gebracht wo er verstarb.
27.02.2015


full article Language(s): Griechisch / ελληνικά
Region(s): Griechenland / Türkei