Das Schweigen brechen

borderline-europe ist als gemeinnütziger Verein unabhängig von politischen Parteien oder Regierungen. Unsere Arbeit ist als Akt des zivilen Widerstands gegen die Abschottung der EU und ihre tödlichen Folgen gedacht. Ziele sind die umfassende Information der Öffentlichkeit, die Vernetzung europäischer Initiativen und die Lobbyarbeit auf nationaler- und EU-Ebene.

 
Die täglichen Dramen
28.06.2016, kisa

Gemeinsame Erklärung von 100 NGO's vor dem Treffen des Europäischen Rates Ende Juni

100 NGO's warnen die EU, in einem gemeisamen Papier, vor einem "dunklen Kapitel" ihrer Geschichte. Sie werfen der EU eine Außenpolitik vor, die alles für eine Reduzierung der Migration tut und dabei ihre eigene Glaubwürdigkeit und Autoriät, gerade im Bezug auf die Verteidugung von Menschenrechten, verliert. Sie fordern deshalb die europäischen Führer dazu auf, den neuen Vorschlag der Kommission abzulehnen.

Zum Artikel Sprache(n): Englisch / English
Region(en): Europäische Union

 

28.06.2016, askanews

Militärdrohnen zurÜberwachung des Eurotunnels gegen Eindringen von Migranten

Zwei Drohnen sollen den Eurotunnel überwachen. Die Gruppe, die die Infrastruktur die Frankreich und England verbindet koordiniert, hat angekündigt, dass zwei Militärmodelle , ausgestattet mit Wärmebildkameras, eingesetzt werden sollen.

Zum Artikel Sprache(n): Deutsch / German
Region(en): Europa

 

28.06.2016, Spiegel online

Mittelmeer-Flüchtlinge: Frontex-Chef sieht neuen Hotspot in Ägypten

Über die zentrale Mittelmeerroute von Nordafrika nach Italien kommen laut dem Chef der Grenzschutzagentur Frontex so viele Flüchtlinge wie nie zuvor. Neben Libyen entwickelt sich Ägypten immer mehr zum Brennpunkt.

Zum Artikel Sprache(n): Deutsch / German
Region(en): Italien / Malta, Europäische Union, Europa, Afrika

 

28.06.2016, Deutsche Wirtschaftsnachrichten

Zahl der Flüchtlinge aus Nordafrika steigt stark an

Bundesfinanzminister Schäuble fordert eine dringende Lösung der Flüchtlingskrise durch die EU. Die EU-Agentur Frontex meldet einen deutlichen Anstieg der Flüchtlinge über Italien. Die Flüchtlinge kommen aus Libyen, das durch den Sturz der dortigen Regierung durch den Westen völlig destabilisiert wurde.

Zum Artikel Sprache(n): Deutsch / German
Region(en): Nordafrika, Europäische Union

 

27.06.2016, Daily Mail

Mehr als 10.000 Migranten aus Nordafrika haben in den letzten 4 Tagen Italien erreicht

Nur 6% derjenigen, die abgeschoben werden sollten, wurden auch abgeschoben. 66.000 Migraten haben im Jahr 2016 bisher Italien erreicht.

Zum Artikel Sprache(n): Englisch / English
Region(en): Italien / Malta, Nordafrika

 

27.06.2016, Watch the Med Alarm Phone

Drei Tote in der Straße von Gibraltar, verursacht durch die Ankunft der marokkanischen Marine

Statement 26.Juni 2016.
Während des Abfangens der Migranten kenterte das Boot. Die Überlebenden bestätigen, dass die Marine Royal nicht alle Passagiere rettete, sondern nur 5 von 8. Dann ließen die Marine Royal die drei leblosen Körper im Meer zurück.

Zum Artikel Sprache(n): Englisch / English
Region(en): Spanien, Nordafrika

 

27.06.2016, La Repubblica

Migration Compact - die Verwaltung der Migranten zu externalisieren ist gefährlich

Für die Vereinigungen un NGO handelt es sich um einen sofort zu stoppenden Prozess. Dies wurde in einer Pressekonferenz bekräftigt, die auch Anlass bot den neuen Bericht des Arci über die Schritte dieser Externalisierung, die am 28.11.2014 begonnen wurde, zu präsentieren.

Zum Artikel Sprache(n): Italienisch / Italiano
Region(en): Italien / Malta, Europäische Union, Europa

 

27.06.2016, Die freie Welt

Migrantenschwemme im Mittelmeer

Am vergangenen Donnerstag und Freitag wurden über 7.000 Migranten aus Seenot gerettet. Die Geretteten befanden sich an Bord von nur bedingt seetauglichen Schiffen und Schlauchbooten, teilte die Küstenwache mit.

Zum Artikel Sprache(n): Deutsch / German
Region(en): Italien / Malta, Nordafrika, Europa

 

27.06.2016, Süddeutsche Zeitung

104 Organisationen fordern Stopp von "Migrationsabwehr"

104 Organisationen protestieren gegen die Flüchtlingspolitik der EU.
Sie kritisieren einen Vorschlag der Brüsseler Kommission und fordern einen Stopp der "Migrationsabwehr".
Das Thema steht auf der Tagesordnung auf dem Gipfel am Dienstag und Mittwoch.

Zum Artikel Sprache(n): Deutsch / German
Region(en): Europäische Union

 

27.06.2016, Salzburger Nachrichten

150 Flüchtlinge an der deutsch-österreichischen Grenze aufgegriffen

Rund 150 Asylwerber konnte die bayerische Polizei am Wochenende im südlichen Abschnitt der deutsch-österreichischen Grenze aufgreifen.

Zum Artikel Sprache(n): Deutsch / German
Region(en): Deutschland, Österreich / Schweiz

 

27.06.2016, The National Herald

Griechenland verlangt von EU die Verteilung von 35.000 Flüchtlingen

Nach der Implementation des Türkei-EU-Deals verlangt Griechenland eine Umverteilung, von 35.000 seiner 49.000 Flüchtlinge, auf andere EU-Staaten, innerhalb der nächsten 2 Jahre. Die Registrierung, koordiniert von UNHCR, EASO und den griechischen Behörden, der Betroffenen soll bis Ende Juli beendet werden.

Zum Artikel Sprache(n): Englisch / English
Region(en): Griechenland / Türkei, Europäische Union

 

27.06.2016, BLICK.CH

Hilfsorganisationen gegen EU-Pläne für Migrationsabkommen

Vor dem EU-Gipfel haben sich mehr als 100 Organisationen gegen Pläne der EU gewandt, mit afrikanischen Staaten Migrationsabkommen wie mit der Türkei zu schließen. Die Staats- und Regierungschefs müssten den «Vorschlag der EU-Kommission zur Migrationsabwehr stoppen».

Zum Artikel Sprache(n): Deutsch / German
Region(en): Europäische Union

 

26.06.2016, The Telegraph

Tausende Flüchtlinge möchten sich den Protesten gegen das Brexit-Ergebnis anschließen

Tausende Flüchtlinge möchten sich den Protesten anschließen, um einen "gesetzlich garantierten Schutz vor den Folgen der Entscheidung" zu erwirken. Das Freitag erstellte Facebook-Event hatte bereits nach dem Wochenende 10.000 Zusagen und 24.000 Interessierte.

Zum Artikel Sprache(n): Englisch / English
Region(en): Europäische Union, Europa

 

26.06.2016, derStandard.at

Flüchtlinge: Sobotka drängt auf Notverordnung

Innenminister argumentiert mit steigender Arbeitslosigkeit und weist Juncker-Kritik zurück.

Zum Artikel Sprache(n): Deutsch / German
Region(en): Österreich / Schweiz, Europäische Union

 

26.06.2016, Star Tribune

30 afrikanische Migranten haben einen hohen Grenzzaun zu überqueren, um nach Spanien zu kommen

Ungefähr 30 Migranten ist es gelungen, die spanische Exklave Melilla zu erreichen. Melilla trennt die EU vom umliegenden Marokko in Nordafrika.

Zum Artikel Sprache(n): Deutsch / German
Region(en): Nordafrika, Europäische Union

 

26.06.2016, Die Zeit

Europäische Union: EU-Länder schieben ab, Deutschland nimmt auf

Deutschland hat im Rahmen des Dublin-Abkommens fast fünfmal so viele Flüchtlinge aufgenommen wie abgeschoben. Das zeigt ein Bericht des zuständigen Ministeriums. Der größte Anteil der übernommenen Flüchtlinge kam demnach aus Schweden. Die meisten Übernahmeanträge stellte Deutschland an Ungarn.

Zum Artikel Sprache(n): Deutsch / German
Region(en): Deutschland, Europäische Union

 

26.06.2016, Der Tagesspiegel

Mehr 11 000 Flüchtlinge in vier Tagen im Mittelmeer gerettet

Laut der Nachrichtenagentur Ansa wurden allein am Sonntag 3300 bei verschiedenen Einsätzen auf etlichen Schlauchbooten vor der Küste Libyens aufgegriffen. Rettungskräfte im Mittelmeer haben somit in den vergangenen vier Tagen mehr als 11 000 Migranten aus Seenot gerettet.

Zum Artikel Sprache(n): Deutsch / German
Region(en): Italien / Malta, Nordafrika, Europa

 

25.06.2016, Spiegel online

Marine-Einsatz: Bundeswehr rettet Hunderte Flüchtlinge aus Seenot

Die Bundeswehr war vor der Küste Libyens bei der Rettung von rund 1200 Flüchtlingen beteiligt. Allein in den vergangenen sieben Wochen wurden mehr als 15.000 Menschen von der Marine an Bord genommen.

Zum Artikel Sprache(n): Deutsch / German
Region(en): Deutschland, Europa, Afrika

 

25.06.2016, tagesschau.de

Die übersehene Katastrophe

Menschen auf der Flucht vor dem Bürgerkrieg in Syrien - sie sind die Flüchtlinge, die Europa vor allem im Blick hat. Doch auch in Afrika sind Millionen auf der Flucht. In Nigeria vor allem vor der Terrormiliz Boko Haram. Unbemerkt von der Öffentlichkeit zeichnet sich dort eine Katastrophe ab.

Zum Artikel Sprache(n): Deutsch / German
Region(en): Naher Osten, Europa, Afrika

 

25.06.2016, DIE WELT

Über die Schweiz kommen mehr Flüchtlinge nach Deutschland

Die Zahl der Flüchtlinge, die über die Schweiz nach Deutschland kommen, steigt nach Beobachtungen der Bundespolizei. An der Grenze zwischen Baden-Württemberg und der Schweiz wurden im Juni bisher 503 illegale Einreisen festgestellt, wie «Der Spiegel» unter Berufung auf die Bundespolizeidirektion Stuttgart schreibt.

Zum Artikel Sprache(n): Deutsch / German
Region(en): Deutschland, Österreich / Schweiz