Das Schweigen brechen

borderline-europe ist als gemeinnütziger Verein unabhängig von politischen Parteien oder Regierungen. Unsere Arbeit ist als Akt des zivilen Widerstands gegen die Abschottung der EU und ihre tödlichen Folgen gedacht. Ziele sind die umfassende Information der Öffentlichkeit, die Vernetzung europäischer Initiativen und die Lobbyarbeit auf nationaler- und EU-Ebene.

 
Die täglichen Dramen
20.09.2017, Deutschlandfunk

Abschiebung nach Afghanistan gebilligt

Das Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz sieht keine grundsätzlichen Hürden für Abschiebungen nach Afghanistan.

Zum Artikel Sprache(n): Deutsch / German
Region(en): Deutschland

 

20.09.2017, Gisti

Schluss mit der Verfolgung von Solidarität als Delikt! «le délit de solidarité»

Gisti, eine frazösische NGO, hat ein sehr lesenswertes Manifest gegen die Kriminalisierung von Fluchthilfe herausgegeben. Gisti fordert: "Solidarität darf nicht als staatsfeindliches Delikt kriminalisiert werden!"

Zum Artikel Sprache(n): Deutsch / German
Region(en): Europäische Union

 

20.09.2017, Human Rights Watch

Libanon: Geflüchtete an der Grenze zu Syrien in Gefahr

Die schlechten Bedingungen in dem libanesichen Lager in Arsal an der Grenze zu Syrien führen dazu, dass sich viele Geflüchtete dazu gezwungen sehen zurück nach Syrien zu gehen, so Human Rights Watch. Die NGO besuchte das Lager vor Kurzem und prangert die dortigen Missstände an.

Zum Artikel Sprache(n): Englisch / English
Region(en): Naher Osten

 

20.09.2017, katholisch.de

Wenn der Traum von Europa im Sterben liegt

Türkisblaues Meer, strahlende Sonne: Doch ein Schönheitsfehler durchbricht den ansonsten makellosen Anblick der Küste Siziliens. Das ist sie also: die Tür nach Europa, der lang ersehnte Traum von Abertausenden Flüchtlingen. Doch hinter dem vergitterten Rolltor warten oft nicht Freiheit und Wohlstand.

Zum Artikel Sprache(n): Deutsch / German
Region(en): Italien / Malta

 

20.09.2017, neues deutschland- Sozialistische Tageszeitung

Jugend Rettet wehrt sich vor Gericht

Nichtregierungsorganisation wird »Begünstigung illegaler Migration« vorgeworfen / Seenotretter sehen extrem rechte Identitäre hinter Anschuldigungen

Zum Artikel Sprache(n): Deutsch / German
Region(en): Nordafrika, Europäische Union

 

20.09.2017, Focus Online

Druck auf Grenze: In Ceuta wählen Geflüchtete zwischen Stacheldraht und Todesströmung

Acht Kilometer lang ist die Landgrenze von Ceuta, 16 Kilometer lang der Zaun. Denn es stehen zwei Reihen im Abstand von rund fünf Metern nebeneinander. Zwei Hindernisse, je sechs Meter hoch, auf allen Seiten mit bis zu acht Rollen messerscharfem Nato-Stacheldraht gesichert. Und doch schaffen es immer wieder viele Geflüchtete, nach Ceuta zu gelangen.

Zum Artikel Sprache(n): Deutsch / German
Region(en): Spanien, Nordafrika

 

20.09.2017, Der Standard

Australien siedelt Geflüchtete von Papua-Neuguinea in die USA um

Der australischen Fantasie sind in Sachen Flüchtlingspolitik keine Grenzen gesetzt. Erklärtes Ziel ist es, so wenig Geflüchtete wie möglich aufs eigene Festland zu lassen. Jetzt werden Geflüchtete, die auf der Insel Manus festsitzen, in die USA umgesiedelt.

Zum Artikel Sprache(n): Deutsch / German
Region(en): Australien

 

20.09.2017, Spiegel Online

Österreich geht an der Grenze zur Slowakei gegen Fluchthelfer vor

Der österreichische Verteidigungsminister warnt in einem Interview vor neuen Fluchtrouten. Militär und Polizei verschärfen laut Hans Peter Doskozil deshalb die Kontrollen.

Zum Artikel Sprache(n): Deutsch / German
Region(en): Österreich / Schweiz, Europäische Union

 

19.09.2017, The Nation

Gefangen: Die Verzweiflung der vertriebenen Syrer

Vertriebene Syrer sind so gefangen wie noch nie zuvor, Die Nachbarstaaten haben ihre Grenzen dicht gemacht und damit die Fluchtroute für Millionen von Syrern blockiert. Das Rukban Camp in Jordanien steht exemplarisch für diese Situation.

Zum Artikel Sprache(n): Englisch / English

 

19.09.2017, WeltN24

Unter Druck räumt Suu Kyi erstmals "Menschrechtsverletzungen" an Rohingya ein

Unter starkem internationalen Druck hat die faktische Regierungschefin von Myanmar, Aung San Suu Kyi, erstmals "Menschenrechtsverletzungen" an der muslimischen Minderheit der Rohingya in ihrem Land eingeräumt. In einer auf Englisch vorgetragenen Fernsehansprache stellte die Friedensnobelpreisträgerin am Dienstag in Aussicht, dass die Täter zur Verantwortung gezogen werden sollen.

Zum Artikel Sprache(n): Deutsch / German
Region(en): Asien

 

19.09.2017, Welt N24

Australien will Geflüchteten 20.000 Dollar für Rückkehr zahlen

Rund 800 Bootsflüchtlinge der muslimischen Minderheit Rohingya aus Myanmar sitzen auf der Pazifikinsel Manus fest und wollen nach Australien. Die Zustände im Lager auf Manus werden von Menschenrechtsorganisationen einhellig als unhaltbar beschrieben. Jetzt hat sich Australiens Regierung in Canberra einen neuen Clue ausgedacht: Sie bietet den Geflüchteten Geld an, wenn sie zurückkehren.

Zum Artikel Sprache(n): Deutsch / German
Region(en): Asien, Australien

 

19.09.2017, Spiegel Online

Jugend Rettet: Flüchtlingshelfer wehren sich gegen Schlepper-Vorwurf

Arbeitet die Organisation Jugend Rettet mit Kriminellen zusammen? Im sizilianischen Trapani versuchen die ehrenamtlichen Flüchtlingshelfer*innen, die Vorwürfe eines italienischen Staatsanwalts zu entkräften.

Zum Artikel Sprache(n): Deutsch / German
Region(en): Italien / Malta, Deutschland

 

19.09.2017, Süddeutsche Zeitung

Was die Zahl der Sexualdelikte verrät - und was nicht

Kurz vor der Bundestagswahl hat Bayerns Innenminister die Halbjahresstatistik der Polizei im Freistaat veröffentlicht. Darin stehen verstörende Zahlen: Bis Juni 2017 stieg die Zahl der angezeigten Fälle von Vergewaltigung und sexueller Nötigung durch Asylbewerber, Geduldete und Bürgerkriegsflüchtlinge um 91 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Welche Rückschlüsse sich daraus auf ganz Deutschland ziehen lassen, ist fraglich. Nicht selten steckt hinter der Veröffentlichung derartiger Statistiken politisches Kalkül.

Zum Artikel Sprache(n): Deutsch / German
Region(en): Deutschland

 

19.09.2017, Zeit Online

Fake News: Wie die AfD mit falschen Zahlen Vorurteile schürt

Zwei Drittel aller Geflüchteten hätten keine Schulausbildung, behauptet die AfD-Spitzenkandidatin Alice Weidel. Das lässt sich wissenschaftlich nicht belegen.

Zum Artikel Sprache(n): Deutsch / German
Region(en): Deutschland

 

19.09.2017, Süddeutsche Zeitung

Jung, geflüchtet, auf der Suche nach Arbeit

Kein Thema bewegt die Bürger vor der Bundestagswahl so sehr, wie die Integration von Flüchtlingen. Ein Blick auf die Zahlen zeigt, dass Asylbewerber es auf dem deutschen Arbeitsmarkt schwer haben. Viele Unternehmer wollen zwar Flüchtlinge beschäftigen. Doch oft stehen bürokratische Hürden im Weg.

Zum Artikel Sprache(n): Deutsch / German
Region(en): Deutschland

 

19.09.2017, FAZ

Deutsche Seenotretter werden vor Gericht in Italien angehört

Trapani (dpa) - Die deutsche Hilfsorganisation Jugend Rettet will heute bei einer Anhörung vor Gericht im sizilianischen Trapani die Beschlagnahme des Rettungsschiffs «Iuventa» anfechten. Im Anschluss will der Anwalt der Organisation bei einer Pressekonferenz über die Anhörung berichten. Jugend Rettet wird beschuldigt, illegale Migration über das Mittelmeer begünstigt zu haben. Im Zuge der Ermittlungen war Anfang August die «Iuventa» auf Lampedusa durchsucht und anschließend beschlagnahmt worden.

Zum Artikel Sprache(n): Deutsch / German
Region(en): Italien / Malta

 

19.09.2017, Handelsblatt

Flüchtlinge im Mittelmeer: Libysche Küstenwache ruft um Hilfe

Das Rettungsschiff „Aquarius“ nimmt zahlreiche Geflüchtete auf, die auf dem Mittelmeer unterwegs sind. Unsere Reporterin ist mit an Bord – und berichtet von einem überraschenden Hilferuf der libyschen Küstenwache.

Zum Artikel Sprache(n): Deutsch / German
Region(en): Italien / Malta, Nordafrika

 

19.09.2017, RPOnline

Suu Kyi lädt Rohingya-Flüchtlinge zur Rückkehr ein

Naypyidaw . Lange war auf eine Stellungnahme der Friedensnobelpreisträgerin gewartet worden, nun versucht Aung San Suu Kyi, die Wogen zu glätten: Die Regierung in Myanmar sei bereit, die nach Bangladesch geflüchteten Rohingya wieder aufzunehmen, sagt sie.

Zum Artikel Sprache(n): Deutsch / German
Region(en): Asien

 

18.09.2017, The New York Times

Die amerikanische Verwaltung weist eine Studie zurück, welche die positiven wirtschaftlichen Folgen von Geflüchteten für die US-Wirtschaft belegt.

Die zuständige Verwaltungsbehörde steht unter dem Druck des weißen Hauses: sie soll eine rationale Begründung dafür liefern, warum die Zahl der aufzunehmenden Migrant*innen und Geflüchteten in den kommenden Jahren sinken sollte. Aus diesem Grund wird eine Studie des Gesundheitsministeriums dementiert, welche belegt, dass Geflüchtete der amerikanischen Staatskasse in den letzten 10 Jahren ein Plus von 63 Milliarden Euro beschert haben.

Zum Artikel Sprache(n): Englisch / English
Region(en): Amerika

 

18.09.2017, Focus Online

Spaniens neuer Flüchtlings-Hotspot Tarifa: Helfer schildern die täglichen Dramen

An keinem anderen Ort an der spanischen Küste kommen mehr Geflüchtete aus Afrika an als in Tarifa. Denn nirgendwo sonst ist Afrika Europa näher als an der Costa de la Luz. Die Gegensätze könnten kaum größer sein als in dem berühmten Badeort.

Zum Artikel Sprache(n): Deutsch / German
Region(en): Spanien