30.12.2022

Das NGO-Dekret oder wie die Italienische Regierung versucht, die lästige zivile Seenotrettung loszuwerden

Senza titolo.jpg

Um die 11 Prozent der Geflüchteten auf dem Zentralen Mittelmeer werden von zivilen Seenotrettungsschiffen gerettet. Trotz dieser geringen Zahl sah es die italienische Regierung unter der Postfaschistin Giorgia Meloni als notwendig an, ein „NGO-Dekret“ zu erlassen, welches am 28. Dezember den Ministerrat passierte.