Audio & Video

27.01.2015

Syrische Flüchtlinge in der Türkei: Mersin - Zwischenstopp nach Europa

Mit Kähnen, die mehr Wrack als schwimmendes Schiff sind, versuchen verzweifelte Menschen vor allem aus dem Kriegsland Syrien ins für sie sichere Europa zu fliehen. Aus Städten wie Aleppo schlagen sie sich etwa bis ins türkische Mersin durch und hoffen, dass die Schlepper sie heil über das Mittelmeer meist Richtung Italien bringen.

Language(s): Deutsch / German

26.01.2015

Storming Spain's Razor-Wire Fence: Europe Or Die

Since 2000, more than 27,000 migrants and refugees have died attempting the perilous journey to Europe. With an unprecedented number of people breaking through its heavily barricaded borders in 2014, the EU continues to fortify its frontiers.

Language(s): Englisch / English

26.01.2015

Aus Brandenburg in den polnischen Knast

In kein anderes Land werden mehr Flüchtlinge abgeschoben als nach Polen: In das Land, aus dem sie nach Deutschland gekommen sind. 671 Flüchtlinge aus Berlin und Brandenburg wurden allein im vergangenen Jahr dem polnischen Grenzschutz übergeben. Viele von ihnen, auch Kinder, werden anschließend in Polen inhaftiert, etwa in Krosno Odrzańskie. Für Menschenrechtsorganisationen ist das ein Skandal.

Language(s): Deutsch / German

24.01.2015

Libanon: Syrische Flüchtlinge kämpfen gegen die Kälte

Wenn es in Deutschland kalt ist, wird einfach die Heizung aufgedreht. Diesen Luxus haben die syrischen Flüchtlinge im Libanon nicht. Der Wintereinbruch verschärft die ohnehin schwierige Situation noch einmal. In der Bekaa-Hochebene ist es bitterkalt, immer wieder schneit es. Die Flüchtlinge in den Zeltstädten sind dringend auf Hilfe angewiesen - wie zum Beispiel ein Vater und seine drei neugeborenen Söhne.

Language(s): Deutsch / German

23.01.2015

Syrische Flüchtlinge stecken in Zypern fest

Im Lager Kokkinotrimithia auf Zypern sind zahlreiche Syrer auf ihrem Weg nach Europa gestrandet. Doch die Behörden wollen das provisorische Camp Ende des Monats schließen. Viele Flüchtlinge versuchen deshalb mit allen Mitteln, doch noch nach Mitteleuropa zu gelangen.

Language(s): Deutsch / German

19.01.2015

Refugees - Taking in or Deporting?

More and more people fleeing to Europe. Politics seem to be overtaxed with the problems. At the Mediterranean refugee vessels are capsizing and people are drowning, because there are no legal ways to Europe. For a long time experts, aid organizations, churchs and local politicians demand to rethink. The movie is questioning the asylum and refugee policy in many fields and is reporting about the current situation in different municipalities.

Language(s): Deutsch / German

19.01.2015

Flüchtlinge - Aufnehmen oder Abschieben?

Immer mehr Menschen fliehen nach Europa. Die Politik scheint mit den Problemen überfordert. Draußen auf dem Mittelmeer kentern Flüchtlingsboote und ertrinken Menschen, weil die legalen Wege nach Europa verbaut sind. Längst fordern Experten, Hilfsorganisationen, Kirchen und Lokalpolitiker ein Umdenken. Der Film stellt die Asyl- und Flüchtlingspolitik in vielen Bereichen auf den Prüfstand und berichtet auch über die aktuelle Situation in den Kommunen. U.a. mit Aufnahmen vom Boots”unglück” vor Farmakonisi und Interview mit Klaus Rösler, Frontex, der meint, das sei halt “mal schlecht gelaufen”.

Language(s): Deutsch / German

15.12.2014

Watch free online "The Land Between" for two weeks

International Migrants Day, Thursday December 18th. THE LAND BETWEEN offers an intimate insight into the hidden and desperate lives of Sub-Saharan African migrants living in the mountains of northern Morocco. For most, their dream is to enter Europe by jumping a highly-militarised barrier into Melilla, a Spanish enclave on the African continent.

Language(s): Englisch / English

18.11.2014

Theater: Les Zéro-morts. Die Schutzlosen.

"Die Schutzlosen. Les Zéros-Morts." Eine Tragödie von Paul Zoungrana und Bernhard Stengele nach Euripides’ und Ayschylos’ "Die Schutzflehenden". In Kooperation mit dem Carrefour International Théâtre de Ouagadougou. Der Begriff „zéro-mort“ ist übersetzbar mit „Toter ohne Wert“. Die Theaterproduktion untersucht die Einwanderungs- und Asylpolitik der europäischen Union und der Bundesregierung. Wie gehen wir mit Menschen um, deren Leben bedroht ist und die um Hilfe bitten? http://www.kulturstiftung-des-bundes.de/cms/de/programme/Afrika/zeros_morts.html

Language(s): Deutsch / German

12.11.2014

Chaos statt Konzepte: Deutschland und die Flüchtlinge

Deutschland erlebt einen Flüchtlingsansturm wie seit Jahrzehnten nicht. Jeden Monat fliehen tausende Menschen hierher, vor Krieg und Not in ihrer Heimat. Bis Ende des Jahres werden etwa 200.000 Flüchtlinge erwartet. Auf diese hohe Zahl war niemand vorbereitet; dabei war der Ansturm vorhersehbar angesichts der Krisen in Afrika und im Nahen Osten.

Language(s): Deutsch / German

06.11.2014

Fluchthelfer: Gestern Helden, heute Kriminelle

Das Erste Panorama. Das Einreißen von Grenzen ist dieser Tage Gegenstand feierlicher Erinnerung. Dass der Mauerfall sich nun zum 25. Mal jährt, lässt das Glücksgefühl plötzlich gewonnener Freiheit bei den Deutschen und anderen Europäern noch einmal intensiv aufleben. Es ist indes eine Illusion, dass Grenzen damit gänzlich aus unserer Welt verschwunden sind. Sie sind für uns Deutsche nur weniger sichtbar.

Language(s): Deutsch / German

05.11.2014

Jean Ziegler über Emmanuel Mbolela und Mare Nostrum

In einem 5-minütigen Videoclip kommentiert der Publizist und ehemalige UN-Sondergesandte für das Recht auf Nahrung, Jean Ziegler, den Ersatz der italienischen Marineoperation Mare Nostrum durch die EU-Grenzschutzagentur Triton. Darin formuliert er seine Hoffnung, dass früher oder später "ein Aufstand des Gewissens" die aktuelle EU-Abschottungspolitik im Mittelmeer hinwegfegen wird. Das Interview wurde anlässlich einer Begegnung mit Emmanuel Mbolela geführt, für dessen Buch "Mein Weg vom Kongo nach Europa. Zwischen Widerstand, Flucht und Exil" Jean Ziegler das Vorwort geschrieben hat. Das Buch wurde von Afrique-Europe-Interact herausgegeben und liegt mittlerweile als Taschenbuch vor.

Language(s): Deutsch / German

02.11.2014

Erster Europäischer Mauerfall

Am kommenden Wochenende wird dem Mauerfall zum 25. Mal gedacht. Aber 25 Jahre nach dem deutschen Mauerfall sind Europas Grenzen dicht. Zehntausende Menschen ertrinken, dehydrieren und kentern an Europas Außenmauern. Flüchtlinge klammern sich unter Radachsen, um nach Europa zu gelangen. Während sich Politiker aller Parteien am 9. November in den Armen liegen und das Ende der mörderischen innerdeutschen Mauer feiern, haben Sie die viel mörderischeren Außenmauern Europas finanziert. Diesem Verrat nimmt sich das Zentrum für Politische Schönheit an. Rücken wir den illegalen Mauerbauten in der Europäischen Union zu Leibe.

Language(s): Deutsch / German

28.10.2014

Nine Days on the Roof

On the 24th of June, 2014 the district of Friedrichshain-Kreuzberg made an operation called "voluntary moving". The idea was to empty the former Gerhart-Hauptmann school, occupied by refugees since December 2012. The procedure involved over 1000 police officers and blocked the complete neighbourhood. From the 300 of the school's inhabitants, around 40 people didn't accept to leave.

Language(s): Englisch / English

28.10.2014

Calais : un millier de migrants réfugiés dans des bâtiments abandonnés

Les journalistes de France 3 ont pénétré dans le squat géant de migrants installé à Calais, où les tensions restent très fortes.

Language(s): Französisch / Français

16.10.2014

Así defiende "España" el ministerio del interior.

Un grupo de malienses intentó entrar en Melilla el 15-10-2014. La violencia con la que se les recibió fue extrema. Fueron deportados ilegalmente a Marruecos sin importar su situación personal, sin importar su edad, sin importar si querían solicitar asilo, sin importar que estuvieran heridos, al margen de la legislación española.

Language(s): Spanisch / Español

15.10.2014

Así defiende "ESPAÑA" el Ministerio del Interior

En el intento de salto que tuvo lugar el 15-10-2014 las Fuerzas Auxiliares y la Guardia Civil se emplearon con los inmigrantes con especial dureza. Prácticamente la totalidad de ellos fueron expulsados de España de forma absolutamente ilegal. Decenas de heridos fueron también expulsados y entregados al ejército marroquí. En el vídeo podemos ver los sucesos de ese día. Hacemos un seguimiento a una de las víctimas: Danny, camerunés, de unos 23 años y del cual recibimos noticias contradictorias en el sentido de que está vivo o que murió. Segunda parte: http://vimeo.com/109091397

Language(s): Spanisch / Español

30.09.2014

Europa oder Tod: Die Lebensretter im Mittelmeer

Die italienische Regierung hat die Mission Mare Nostrum ins Leben gerufen, nachdem am 3. Oktober 2013 vor Lampedusa ein Flüchtlingsschiff gesunken ist, und dabei mehr als 350 Menschen starben. Das Mittelmeer vor Italien soll kein Grab mehr sein für Flüchtlinge. Fünf Schiffe und zwei Hubschrauber sind im Einsatz. Die Kosten trägt Italien fast allein.

Language(s): Deutsch / German

23.09.2014

Was hat die Politik aus vergangenen Katastrophen gelernt?

„Nur noch ein Tag und unser Wunsch geht in Erfüllung. Wir kommen in Europa an!“, das waren die letzten Worte des Palästinensers Shukri Al-Asouli an seine Familie. Wenig später werden sie getrennt. Das Boot, das sie in eine neue Welt führen sollte, wird von einem anderen Schlepper-Boot gerammt und versinkt. Fast 500 Menschen sterben, nur elf Überlebende werden gerettet. Darunter Shukri Al-Asouli, der seine Frau und die beiden Kinder in den Wellen des Mittelmeers verloren hat.

Language(s): Deutsch / German

05.09.2014

Riace: das italienische Dorf, das Flüchtlinge Willkommen heißt

Audiobeitrag in Deutschlandradio Kultur: Während sich halb Europa abschottet, erklärt Bürgermeister Domenico Lucano sein kalabrisches Dorf Riace zur Heimat der Flüchtlinge. Bei ihm erhalten sie Arbeit und Wohnungen. Und davon profitiert auch die Gemeinde.

Language(s): Deutsch / German

Pages