Die täglichen Dramen
Sie können hier die Anzeige auf einen Zeitraum eingrenzen indem Sie jeweils Jahr und Monat für das Start- und Enddatum angeben und auf "Anwenden" klicken

Aktuelle Artikel


28.08.2016, derStandard.at

Kern fordert Rückführung von im Meer geretteten Flüchtlingen

Bundeskanzler Christian Kern (SPÖ) fordert, dass Flüchtlinge, die auf offenem Meer gerettet werden, künftig sofort zurückgebracht werden sollen. "Die Flüchtlinge sollten in sichere Herkunftsländer", sagte er im Interview mit der "Kleinen Zeitung" (Sonntag-Ausgabe). "Das ist vielleicht nicht immer leicht, aber vertretbar."

Zum Artikel Sprache(n): Deutsch / German
Region(en): Österreich / Schweiz, Europa

 

28.08.2016, Cronache di Palermo

Migrant*innen ins Flugzeug um zu vermeiden, dass sie im Meer sterben

Eine deutsche NGO hofft Geld zu ersammeln, um Migrant*innen mit dem Flugzeug transportieren zu können, damit verhindert wird, dass sie im Meer sterben, so wie eine Vielzahl von Unglücklichen, die, gestartet von Nordafrika und vom Nahen Osten, bereits ihr Leben im Mittelmeer verloren haben.

Zum Artikel Sprache(n): Italienisch / Italiano
Region(en): Deutschland, Europa, Afrika

 

28.08.2016, Agenzia Nova

Die internationale Organisation für Migration meldet 11.000 von Tripoli repatriierte Personen

Vom 1. Januar bis zum 24. August 2016 sind ca. 11.000 Migrant*innen von Libyen repatriiert worden, 3.165 sind im Mittelmeer gestorben. Das meldet die internationale Organisation für Migration (IOM). Ihr zufolge sind im Jahr 2016 bisher 270.576 Migrant*innen und Flüchtende über das Meer nach Europa gekommen.

Zum Artikel Sprache(n): Italienisch / Italiano
Region(en): Europa, Afrika

 

28.08.2016, Bayerischer Rundfunk

"Flüchtlinge sollen nach Afrika zurück"

Der bayerische Innenminister Joachim Herrmann (CSU) hat eine konsequentere Abschiebung von Flüchtlingen gefordert, die über das Mittelmeer nach Europa kommen. Wie in der Ägäis sollten die Schutzsuchenden nach Afrika zurückgebracht werden.

Zum Artikel Sprache(n): Deutsch / German
Region(en): Deutschland, Afrika

 

28.08.2016, Hannoversche Allgemeine Zeitung

Besuch auf Lesbos: Die Rettungsinsel

Ein kleines Hotel auf Lesbos macht seit Jahren vor, wie Flüchtlinge und Urlauber sich näher kommen können. Dann blieben die Gäste aus. Doch die wenigen, die auch in diesem Sommer wieder da sind, lassen sich vom guten Geist der Inselbewohner anstecken. Die Geschichte einer besonderen Begegnung.

Zum Artikel Sprache(n): Deutsch / German
Region(en): Griechenland / Türkei

 

28.08.2016, DIE WELT

Europa steht vor einem Stresstest seiner Grenzen

Noch immer kommen Flüchtlinge über den gefährlichen Seeweg. Frontex-Direktor Fabrice Leggeri will legale Wege nach Europa schaffen. Außerdem wird er die Schwachstellen an deutschen Grenzen testen.

Zum Artikel Sprache(n): Deutsch / German
Region(en): Deutschland, Europäische Union, Europa

 

28.08.2016, tagesschau.de

Weise rechnet mit 300.000 Flüchtlingen

Fast eine Million Flüchtlinge kamen 2015 nach Deutschland. Im laufenden Jahr sinken die Zahlen massiv. Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge stellt sich nach Angaben von Behördenchef Weise für das Gesamtjahr 2016 auf höchstens 300.000 ein.

Zum Artikel Sprache(n): Deutsch / German
Region(en): Deutschland

 

27.08.2016, bild.de

Gabriel fordert Obergrenze für Flüchtlinge

SPD-Chef Sigmar Gabriel stellt sich gegen den Kurs von Bundeskanzlerin Angela Merkel.
Grund: die Flüchtlingspolitik. Im ZDF-Sommerinterview fordert der Vizekanzler nun plötzlich eine Obergrenze für Integration – und damit für Flüchtlinge.

Zum Artikel Sprache(n): Deutsch / German
Region(en): Deutschland

 

27.08.2016, Schweizer Radio und Fernsehen

«Arena»: Flüchtlinge in Como sind Opfer Europas

In Como stecken Flüchtlinge fest. Sie wollen die Schweiz durchqueren oder hier um Asyl bitten. In Anwendung der Dublinverträge werden sie von der Schweiz zurück nach Italien geschickt. Die eine Seite wirft der anderen Unzulänglichkeit vor. In der «Arena» kommt dennoch überraschende Einigkeit auf.

Zum Artikel Sprache(n): Deutsch / German
Region(en): Italien / Malta, Österreich / Schweiz

 

27.08.2016, Süddeutsche Zeitung

"Jeden Tag kommen neue Flüchtlinge an, prallen ab, kehren zurück"

Sie haben die Sahara und das Mittelmeer durchquert, nun sitzen Hunderte Flüchtlinge an der italienischen Riviera fest. Ihr Traum: Die Grenze nach Frankreich zu überqueren.

Zum Artikel Sprache(n): Deutsch / German
Region(en): Italien / Malta, Europa, Afrika

 

27.08.2016, IOM

Die von der IOM unterstütze Rückkehr aus Libyen erreicht 11.000

Mit der freiwilligen Rückkehr von 241 Nigerianern aus der Abschiebehaft in Libyen in dieser Woche hat die IOM seit dem Fall von Gaddafi insgesamt ca. 11.000 Migrant*innen aus Libyen in ihre Herkunftsländer zurückgeführt. Mit IOM Charter wurden aus Libyen außerdem noch Migrant*innen nach Niger, Senegal, Mali, Burkina Faso, Guinea-Conakry, Ghana, Sudan und Gambia zurückgeführt.

Zum Artikel Sprache(n): Englisch / English
Region(en): Nordafrika

 

27.08.2016, Washington Post

Rumänische Polizei verhaftet 28 Migrant*innen

Die Polizei entdeckte die Gruppe mit Hilfe von Wärmebildgeräten am Freitag um Mitternacht unter dem Verdacht die Grenze nach Rumänien von Serbien aus illegal überschritten zu haben. Die Gruppe besteht aus 26 Erwachsenen, einem 10-Monate alten Baby und einem 3-Jahre alten Kind. Nach Angaben der Polizei haben 600 Migrant*innen in diesem Jahr versucht die Grenze illegal zu überschreiten, rund 40% weniger als im selben Zeitraum des letzten Jahres.

Zum Artikel Sprache(n): Englisch / English
Region(en): Osteuropa

 

27.08.2016, New Europe

Norwegen baut einen Zaun an der Grenze zu Russland

Norwegen errichtet einen 3,5 m hohen Stahlzaun an der 196 km langen Grenze zu Russland. Nach Angaben der norwegischen Regierung soll damit die Einreise von Geflüchteten aus der Storskog-Borisoglebsk Grenzregion unterbrochen werden. Nach Angaben des norwegischen Immigrationsdirektoriums sind über diese arktische Route im Jahr 2016 keine Geflüchteten gekommen und in 2015 wurde diese Route von 5.500 Personen genutzt.

Zum Artikel Sprache(n): Englisch / English
Region(en): Europa

 

27.08.2016, Frankfurter Allgemeine

Söder will Hunderttausende zurückschicken

Es ist eine neue Attacke aus der CSU gegen die Flüchtlingspolitik der Kanzlerin. Bayerns Finanzminister Söder sieht anders als Angela Merkel für hunderttausende Menschen aus Irak oder Syrien keine Zukunft in Deutschland.

Zum Artikel Sprache(n): Deutsch / German
Region(en): Deutschland

 

27.08.2016, der Bund

Mehr Flüchtlinge aus Westafrika

Asylgesuche von Gambiern nahmen im laufenden Jahr stark zu. Gegenüber nigerianischen Migranten hat sich bei ihnen die Einführung von Schnellverfahren nicht dämpfend ausgewirkt.

Zum Artikel Sprache(n): Deutsch / German
Region(en): Österreich / Schweiz, Afrika

 

26.08.2016, europeonline-magazine.eu

Sachsen bietet Hilfe bei möglicher Frontex-Mission in Bulgarien an

Das Bundesland Sachsen hat Hilfe bei einem möglichen Einsatz der EU-Grenzschutzagentur Frontex in Bulgarien angeboten.
«Die Sicherung der europäischen Außengrenze ist enorm wichtig, um einen kontrollierten und geordneten Zugang von Migranten nach Deutschland gewährleisten zu können. Die Entsendung sächsischer Polizeibeamter im Rahmen einer solchen Mission entspricht somit auch unseren Interessen hier im Freistaat», betonte der Minister.

Zum Artikel Sprache(n): Deutsch / German
Region(en): Osteuropa, Deutschland, Europa

 

26.08.2016, oe24.at

Orbán lässt Österreich im Stich

Szenen wie in Idomeni oder an der ungarisch-serbischen Grenze könnten bald auch in Nickelsdorf und Klingenbach Realität sein. Denn Ungarns Premierminister Viktor Orbán bleibt dabei, weiterhin keine Flüchtlinge aus Österreich nehmen zu wollen. „Von Abschiebungen nach Ungarn kann keine Rede sein“, sagte er am Freitag im staatlichen Rundfunk.

Zum Artikel Sprache(n): Deutsch / German
Region(en): Osteuropa, Österreich / Schweiz

 

26.08.2016, agi.it

Das Europaparlament drängt auf einheitliche Liste Sicherer Herkunftsstaaten

Das Parlament besteht auf der Notwendigkeit, eine einheitliche europäische Liste mit sicheren Herkunftsstaaten, den Ländern, in denen die Situation so ist, dass eine Gewährung des Asylrechts für eventuelle Antragssteller die nach Europa migriert sind, nicht zu rechtfertigen ist, festzulegen.

Zum Artikel Sprache(n): Italienisch / Italiano
Region(en): Europäische Union

 

26.08.2016, Deutschlandfunk

Bulgarien setzt in der Flüchtlingskrise auf die Türkei

Heute reist der bulgarische Regierungschef Boiko Borissow zu Gesprächen nach Istanbul, trotz der ablehnenden Stimmung in Brüssel gegenüber der Türkei. Dabei hängt auch seine politische Zukunft als Ministerpräsident von der Einhaltung des EU-Flüchtlingsabkommens mit der Türkei ab. Denn zwei Drittel der Bulgaren sehen Flüchtlinge als Bedrohung.

Zum Artikel Sprache(n): Deutsch / German
Region(en): Griechenland / Türkei, Osteuropa, Europäische Union

 

26.08.2016, ANSA.it

EU will sich an Abkommen halten und hofft, dass dies auch die Türkei tun wird

"Von unserer Seite aus halten wir uns an das Abkommen" welches mit der Türkei besteht, "wir hoffen, dass auch die Türkei ihren Teil tun wird", sagte Alexander Winterstein, der Sprecher der EU-Kommission bezüglich des Treffens des bulgarischen Premiers Boiko Borissov heute in Istanbul mit dem ersten türkischen Minister Binali Yildirim. Borissov fürchtet eine mögliche neue Welle von Flüchtenden aus der Türkei, wenn die EU nicht den Besucher-stop aufheben wird.

Zum Artikel Sprache(n): Deutsch / German
Region(en): Griechenland / Türkei, Europäische Union

 

Seiten