Die täglichen Dramen
Sie können hier die Anzeige auf einen Zeitraum eingrenzen indem Sie jeweils Jahr und Monat für das Start- und Enddatum angeben und auf "Anwenden" klicken

Aktuelle Artikel


30.05.2016, Die Welt

Grenze zu Österreich: Jetzt steigt die Zahl der Flüchtlinge wieder

Zu Jahresbeginn hatte sich die Lage an den bayerischen Grenzen etwas entspannt. Inzwischen kommen wieder mehr Flüchtlinge. Und der Polizei gehen auch wieder mehr Schleuser ins Netz. Im März nahm die Polizei 50 Schleuser fest, im April 80

Zum Artikel Sprache(n): Deutsch / German
Region(en): Deutschland

 

30.05.2016, Euronews

Flüchtlinge im Ärmelkanal aus Seenot gerettet

Die britische Küstenwache hat 20 Menschen von einem Schlauchboot im Ärmelkanal gerettet. An Bord waren 18 Albaner und zwei Briten. Sie wurden laut Behördenangaben nach Dover gebracht.

Zum Artikel Sprache(n): Deutsch / German
Region(en): Europa

 

30.05.2016, CNN

Mölicherweise mehr als 700 Tote im Mittelmeer

Mindestens 65 Migranten kamen letzte Woche, bei dem Versuch das Mittelmeer zu überqueren. Weitere 650 gelten als vermisst. Die meisten kamen aus Somalia, Eritrea und dem Sudan, so ein Specher der UN.

Zum Artikel Sprache(n): Englisch / English
Region(en): Europa, Afrika

 

30.05.2016, Yahoo Finanzen

Endstation Griechenland: Flüchtlinge hadern mit ihrem Schicksal

Nach der Räumung des wilden Flüchtlingscamps im nordgriechischen Idomeni verstärkt Bulgarien seinen Grenzschutz, weil ehemalige Bewohner des Lagers illegal ins Nachbarland drängen. Griechenland sieht sich derweil Kritik wegen schlimmer Zustände in den staatlichen Unterkünften ausgesetzt.

Zum Artikel Sprache(n): Deutsch / German
Region(en): Griechenland / Türkei

 

30.05.2016, Pro Asyl

Räumung von Idomeni – Europa kehrt das Elend notleidender Flüchtlinge unter den Teppich

Am 25.05.2016 veröffentlichte Pro Asyl: In Griechenland läuft die Räumung des Elendscamps von Idomeni, das zum Sinnbild europäischer Kaltherzigkeit gegen Notleidende geworden ist. Die Menschen sollen in „staatlich organisierte“ Lager gebracht werden, wo die Zustände meist ebenso menschenunwürdig sind. Von Flüchtlingsaufnahme und vereinbarter Verteilung in andere EU-Länder kein Wort.

Zum Artikel Sprache(n): Deutsch / German
Region(en): Griechenland / Türkei, Europäische Union

 

30.05.2016, Ad Hoc News

Albanische Migrant*innen und zwei Briten im Ärmelkanal gerettet

Achtzehn albanische Migrant*innen und zwei Briten, die wegen Menschenschmuggel unter Verdacht stehen, sind im Ärmelkanal gerettet worden, nachdem das Schlauchboot in dem sie unterwegs waren zu sinken begann. Eine große Rettungsoperation wurde sowohl in England als auch in Frankreich gestartet.

Zum Artikel Sprache(n): Englisch / English
Region(en): Europa

 

30.05.2016, Zeit online

Frontex : Sie lernen für Lampedusa

Frontex-Mitarbeiter sollen die Außengrenzen der EU sichern – und haben keinen guten Ruf. Jetzt schickt man sie in Vorlesungen über Immanuel Kant. Bringt das was?

Zum Artikel Sprache(n): Deutsch / German
Region(en): Europäische Union

 

29.05.2016, CNN

Nach Räumung: Hälfte der Idomeni-Flüchtlinge "verschwunden"

Nachdem die griechische Regierung 8.000 Flüchtlinge aus dem Lager in Idomeni geräumt hat, fehlt von diese die hälfte. Einem Polizeisprecher zu Folge, dass im neuen, militärisch überwachten, Camp in Thessaloniki nur 3.500 Flüchtlinge angekommen sind.

Zum Artikel Sprache(n): Englisch / English
Region(en): Griechenland / Türkei

 

29.05.2016, DiePresse.com

Flüchtlinge auf Städte verteilen

Nicht die EU-Regierungen, sondern Bürgermeister und Gemeinden sollten über Zuweisung von Flüchtlingen verhandeln. Angesichts zunehmender Flüchtlingszahlen über das Mittelmeer, Unsicherheiten wegen des EU-Türkei-Deals und vor allem der Weigerung einiger EU-Staaten, Flüchtlinge aufzunehmen, werden nun Ideen über einen radikalen Kurswechsel bei der Verteilung von Flüchtlingen immer aktueller.

Zum Artikel Sprache(n): Deutsch / German
Region(en): Europäische Union

 

29.05.2016, Süddeutsche Zeitung

Flüchtlinge drängen ab Spätsommer auf den Arbeitsmarkt

Die deutschen Jobcenter müssen sich nach Experten-Einschätzung voraussichtlich vom Spätsommer an auf einen Andrang arbeitssuchender Flüchtlinge einstellen.

Zum Artikel Sprache(n): Deutsch / German
Region(en): Deutschland

 

29.05.2016, Die Presse

UNHCR: 700 Flüchtlinge im Mittelmeer ertrunken

Das zentrale Mittelmeer wird einmal mehr zur tödlichen Falle für Migranten auf dem Weg nach Europa. Binnen weniger Tage sind vermutlich mehr als 700 Menschen bei dem Versuch umgekommen, mit Schlepperbooten von Nordafrika nach Italien zu gelangen. Die Zahlen gründeten auf Aussagen von Überlebenden, sagte Carlotta Sami vom UN-Flüchtlingshilfswerk UNHCR am Sonntag der Deutschen Presse-Agentur in Rom.

Zum Artikel Sprache(n): Deutsch / German
Region(en): Italien / Malta, Nordafrika

 

28.05.2016, Zeit Online

Thomas de Maizière: Gewalt gegen Flüchtlinge nimmt weiter zu

Die Zahl der Angriffe auf Asylunterkünfte ist 2015 um ein Vielfaches gestiegen. Laut Innenminister de Maizière hat sich die Situation auch in diesem Jahr verschlimmert. Ein erheblicher Anteil der Tatverdächtigen sei bisher nicht mit einschlägigen Straftaten in Erscheinung getreten, sagte der Minister weiter. Viele kämen aus der näheren Umgebung von Flüchtlingsunterkünften: "Wenn unbescholtene Bürger plötzlich Gewalt anwenden, gibt das umso mehr Anlass zur Sorge."

Zum Artikel Sprache(n): Deutsch / German
Region(en): Deutschland

 

28.05.2016, Spiegel Online

Sonderjustiz gegen Flüchtlinge: Ungarns gigantische Abschiebe-Show

14-Jährige gelten juristisch als Erwachsene, eine echte Beweisaufnahme gibt es nicht, die Verteidigerin chattet während der Verhandlung: In Blitzverfahren urteilt Ungarn sogenannte Grenzverletzer ab - mehr als 3000 bisher.

Zum Artikel Sprache(n): Deutsch / German
Region(en): Osteuropa

 

28.05.2016, Bild

Erschreckende Ergebnisse: Google-Suche zeigt Flüchtlings-Hetze

ind die deutschen Internet-Nutzer wirklich so flüchtlingsfeindlich?

Die Auto-Vervollständigung bei Google zeigt die am meisten gesuchten Ergebnisse an. Was der Nutzer herausbekommt, wenn er ein oder mehrere Worte eingibt, sind „populäre Meldungen in Ihrer Region, die sich im Laufe des Tages ändern. Dafür sorgen programmierte Algorithmen, die die Suchergebnisse von Millionen von Nutzern zusammentragen.

Zum Artikel Sprache(n): Deutsch / German
Region(en): Deutschland

 

28.05.2016, Krone.at

Malaysia will 3000 syrische Flüchtlinge aufnehmen

Der südostasiatische Staat Malaysia will in den kommenden Jahren insgesamt 3000 syrische Flüchtlinge aufnehmen. Diesen Plan kündigte Vize- Regierungschef Zahid Hamidi an. Die ersten 70 Schutzsuchenden, darunter 31 Kinder, erreichten das Land am Samstag per Flugzeug aus dem Libanon. Laut Hamidi würden die Flüchtlinge eine Arbeitserlaubnis erhalten und die Kinder könnten zur Schule gehen. Malaysia zählt knapp 29 Millionen Einwohner.

Zum Artikel Sprache(n): Deutsch / German
Region(en): Asien

 

28.05.2016, Die Welt

45 Flüchtlinge sterben im Mittelmeer

Rom - Auf der Flüchtlingsroute über das Mittelmeer sind erneut mindestens 45 Menschen ums Leben gekommen. 135 Migranten konnten lebend von einem untergehenden Schiff geborgen werden, wie die italienische Marine in der Nacht mitteilte. Die Leichen sollen in eine italienische Hafenstadt gebracht werden, erklärte die Marine auf Twitter. Demnach seien über Nacht in mehreren Rettungsaktionen insgesamt 629 Flüchtlinge lebend aus den Fluten gerettet worden, die ebenfalls nach Italien gebracht würden.

Zum Artikel Sprache(n): Deutsch / German
Region(en): Italien / Malta, Nordafrika

 

27.05.2016, International Organization for Migration

Internationale Organisation für Migration registriert über 60.000 Migranten, die zwischen Februar und April 2016 Agadez, Nigeria durchquerten

IOM hat insgesamt 60.970 Migranten, die die Transitstädte Arlit und Séguédine in der Region Agadez in Niger zwischen Februar und April 2016 durchquert haben registriert. Davon wurden 44.890 registriert, die Niger verließen, während 16.080 Migranten waren, die ins Land kamen. Niger ist ein Transitland für westafrikanische Migranten, die von oder nach Algerien und Libyen reisen.

Zum Artikel Sprache(n): Englisch / English
Region(en): Afrika

 

27.05.2016, Rai

Ausnahmezustand im Mittelmeer

Bei der Schiffsarbeit der Marina Militare und Nichtregierungsorganisationen, darüber hinaus 4 Abschlepper und ein Frachtschiff, eingesetzt für die Hilfstruppen. In den letzten 72 Stunden wurden fast zehntausend Personen gerettet. Mindestens zehn Tote wurde aus dem Meer geborgen.

Zum Artikel Sprache(n): Italienisch / Italiano
Region(en): Italien / Malta

 

27.05.2016, Deutsche Wirtschafts Nachrichten

Blamage für Merkel: West-Mächte lehnen Aufnahme von Flüchtlingen ab

Abfuhr für Bundeskanzlerin Merkel beim G7: Die USA, Japan und Kanada haben die weitere Aufnahme von Flüchtlingen abgelehnt. Finanzhilfen wurden ebenfalls ausgeschlossen. Über den Krieg als wichtigste Fluchtursache wurde erst gar nicht gesprochen.

Zum Artikel Sprache(n): Deutsch / German
Region(en): Weltweit

 

26.05.2016, Spiegel online

Ungarisch-serbische Grenze: Europas neues Elendslager

Die Balkanroute ist dicht? Keineswegs: Tausende Flüchtlinge sind in den vergangenen Wochen an der ungarisch-serbischen Grenze angekommen. Nur wenige Hundert Meter entfernt vom ungarisch-serbischen Grenzübergang Röszke/Horgos, entsteht gerade Europas neues Elendslager für Flüchtlinge - während 800 Kilometer weiter südlich das griechische Idomeni geräumt wird.

Zum Artikel Sprache(n): Deutsch / German
Region(en): Osteuropa

 

Seiten