Die täglichen Dramen
Sie können hier die Anzeige auf einen Zeitraum eingrenzen indem Sie jeweils Jahr und Monat für das Start- und Enddatum angeben und auf "Anwenden" klicken

Aktuelle Artikel


30.09.2014, Hamburger Abendblatt

Flüchtlinge: "Sie behandeln uns wie Tiere"

Noch mehr Misshandlungsfälle in deutschen Heimen. Auch Hamburgs Innenbehörde lässt sich angesichts der aktuellen Vorfälle über die Verträge von Wachleuten in Hamburger Asylbewerberheimen informieren.

Zum Artikel Sprache(n): Deutsch / German
Region(en): Deutschland

 

30.09.2014, La Stampa

Amnesty: Mare Nostrum muss weitergehen

Ein Jahr nach den Schiffbrüchen, bei denen mehr als 500 Menschen vor Lampedusa starben, greift ein Bericht von amnesty international die EU-Staaten und deren Umgang mit den Migrationsbewegungen hart an: "Es bleiben erhebliche Zweifel, ob Frontex mit seiner neuen Operation Triton die Seenotrettungsaktionen in den nötigen Rhythmen und in den Gebieten, wo es nötig ist, fortsetzen kann und will.

Zum Artikel Sprache(n): Italienisch / Italiano
Region(en): Italien / Malta, Europäische Union

 

30.09.2014, Die Welt

Wie Flüchtlinge auf ihrem Weg traumatisiert werden

Viele Flüchtlinge erleben auf ihrer Flucht Grausames. Sie müssen Tötungen mitansehen, werden vergewaltigt oder landen in Gefängnissen. Im Aufnahmeland gehen die Traumata durch das Ausharren weiter.

Zum Artikel Sprache(n): Deutsch / German
Region(en): Weltweit

 

29.09.2014, Tiroler Tageszeitung

Schweiz erhöht in Sachen Flüchtlinge Druck auf Italien

Die Schweiz hat mit einem Brief an die EU-Kommission den Druck auf Italien in Sachen Flüchtlinge erhöht. Das südliche Nachbarland müsse seinen Pflichten im Rahmen des Dublin-Übereinkommens vollumfänglich nachkommen und alle Asylsuchenden registrieren, schrieb Justiz- und Innenministerin Simonetta Sommaruga Mitte des Monats. Im Gegenzug habe die Ministerin in Aussicht gestellt, dass die Schweiz Italien bei der Registrierung unterstützen werde

Zum Artikel Sprache(n): Deutsch / German
Region(en): Italien / Malta, Österreich / Schweiz

 

29.09.2014, Tagblatt

Solidarität statt Mauerbau

Mit einem jährlichen Budget von ca. 88 Millionen Euro sowie einer Flotte von 20 Flugzeugen, 25 Hubschraubern und 100 Booten versinnbildlicht der Grenzschutz Frontex den Versuch der Europäischen Union, eine Festung aufzubauen. Dass allein in den vergangenen Wochen über 700 Flüchtlinge beim Versuch, nach Europa zu gelangen, im Mittelmeer ertrunken sind, verdeutlicht, dass die EU trotz oder gerade wegen Frontex eine falsche Migrationspolitik betreibt.

Zum Artikel Sprache(n): Deutsch / German
Region(en): Europäische Union, Europa

 

29.09.2014, Die Zeit

2014 schon mehr als 3.000 Flüchtlinge umgekommen

Europa ist für Migranten ein lebensgefährliches Ziel. Die Internationale Organisation für Migration fordert, endlich mehr zu tun als nur Todesopfer zu zählen.

Zum Artikel Sprache(n): Deutsch / German
Region(en): Europäische Union

 

29.09.2014, Süddeutsche Zeitung

Ende von "Mare Nostrum" : Kaum noch Hilfe für Flüchtlinge

Diese Woche jährt sich die Flüchtlingskatastrophe von Lampedusa. Zehntausende hat die italienische Marine seitdem gerettet. Doch die Hilfsaktion läuft aus. Die EU will die Grenzschützer von Frontex beauftragen.

Zum Artikel Sprache(n): Deutsch / German
Region(en): Italien / Malta, Europäische Union

 

29.09.2014, DW

Tödlichstes Jahr für Migranten: IOM

Mehr als 3.000 Menschen sind bei dem Versuch, das Mittelmeer zu überqueren, in diesem Jahr umgekommen, so di Internationatìonale Organisation für Migration, IOM. Ein nett erschienener Bericht spricht von über 40.000 toten Migranten seit dem Jahr 2000.

Zum Artikel Sprache(n): Englisch / English
Region(en): Italien / Malta, Spanien, Griechenland / Türkei, Nordafrika

 

29.09.2014, Cyprus Mail

Syrische Flüchtlinge werden ihr Ziel frei wählen können

Die Behörden forderten die etwa 340 Flüchtlinge, die letzte Woche von einem Fischtrawler gerettet worden waren, auf ihren Wunsch zu vermerken, für jeden einzeln, nachdem sich einige selbst zu Sprechern erklärt hatten und für alle anderen sprachen.

Zum Artikel Sprache(n): Englisch / English
Region(en): Griechenland / Türkei

 

29.09.2014, The Guardian

Acht Migranten sterben jeden Tag bei dem Versuch reichere Länder zu erreichen

Untersuchung über Todesfälle von Migranten in Europa zeigt, dass 22.000 vermisst werden, mutmaßlich tot, in den letzten 14 Jahren - mehr als die Hälfte der weltweiten Gesamtzahl. Die Todesrate von Migranten die versuchten wohlhabendere Länder zu erreichen liegt bei acht jeden Tag, die Mehrheit von ihnen verscuhte nach Europa zu gelangen.

Zum Artikel Sprache(n): Englisch / English
Region(en): Europa, Weltweit

 

29.09.2014, Berliner Zeitung

Es steht viel auf dem Spiel

Es ist eine entsetzliche Vorstellung: Menschen, die vor Gewalt und Krieg geflohen sind, treffen in Deutschland auf sadistische Wachleute. Es ist die Aufgabe des Staates, dass Schutzsuchende in diesem Land auch Schutz erhalten. Ein Kommentar.

Zum Artikel Sprache(n): Deutsch / German
Region(en): Deutschland

 

29.09.2014, Süddeutsche Zeitung

Kaum noch Hilfe für Flüchtlinge im Mittelmeer

Die EU beschränkt die Rettungsaktionen für Flüchtlinge. Die Grenzschutzorganisation Frontex kann die italienische Hilfsaktion Mare Nostrum nur zum geringen Teil fortführen.

Zum Artikel Sprache(n): Deutsch / German
Region(en): Italien / Malta, Europäische Union

 

28.09.2014, Zeit

"Nicht jede Kaserne ist ein geeigneter Unterbringungsort"

Ostdeutschland nimmt weniger Asylbewerber auf als andere Regionen. Mit gutem Grund, sagt Sachsens Innenminister Ulbig. Die Bevölkerung dürfe nicht überfordert werden.

Zum Artikel Sprache(n): Deutsch / German
Region(en): Deutschland

 

28.09.2014, Zeit

An der Linie des unermesslichen Elends

Immer mehr Menschen erreichen auf der Flucht vor dem IS die Stadt Suruç an der syrisch-türkischen Grenze. Soldaten und Helfer berichten von einer Tragödie.

Zum Artikel Sprache(n): Deutsch / German
Region(en): Asien

 

28.09.2014, Focus

Ausländerbeauftragte will Lebensmittelgutscheine abschaffen

Gutscheine statt Bargeld seien diskriminierend, sagte Heß dem MDR Thüringen. Sie seien auch „kein richtiges Zahlungsmittel. Es ist nie schön, wenn die Kassiererin bestimmt, was eingekauft wird“, fügte sie hinzu. In Thüringen halten derzeit die Kreise Greiz und Weimarer Land an dem Gutscheinsystem fest. Es gilt nur in bestimmten Geschäften und nicht für alle Waren.

Zum Artikel Sprache(n): Deutsch / German
Region(en): Deutschland

 

28.09.2014, Berliner Morgenpost

11.500 Flüchtlinge erwartet – Sozialsenator schickt Hilferuf

Der gesamte Berliner Senat soll mehr Unterstützung bei der Unterbringung und Versorgung der Flüchtlinge leisten. Diesen Appell hat Sozialsenator Mario Czaja (CDU) schriftlich an alle seine Senatorenkollegen gerichtet. Der am vergangenen Freitag verschickte Brief trägt die Überschrift "Dringende Bitte um personelle Unterstützung". Das Schreiben liegt der Berliner Morgenpost vor.

Zum Artikel Sprache(n): Deutsch / German
Region(en): Deutschland

 

28.09.2014, WDR

Asylbewerber in Burbach misshandelt

Zwei Asylbewerber sind von Wachmännern in der Notaufnahmestelle Burbach misshandelt worden. Das hat der Staatsanwalt in Siegen am Sonntag (28.09.2014) bestätigt. Auch in Essen soll es nach WESTPOL-Informationen zu Übergriffen gekommen sein - wieder von der gleichen Wachfirma.

Zum Artikel Sprache(n): Deutsch / German
Region(en): Deutschland

 

27.09.2014, stol.it

Flüchtlinge: Das Märchen vom einsamen Italien

Die EU oder europäischen Partner lassen Italien mit dem Flüchtlingsproblem allein, ist ein oft zitierter Satz, der angesichts der Zehntausenden an gestrandeten oder bei Flüchtlingsdramen im Mittelmeer tödlich verunglückten Menschen auch eine ordentliche Portion Zynismus offenbart. Bei genauerem Hinsehen ist der Satz aber ein Vorurteil.

Zum Artikel Sprache(n): Deutsch / German
Region(en): Italien / Malta, Europäische Union

 

27.09.2014, Frankfurter Allgemeine

Das Asylrecht der EU funktioniert schlecht

Die Kriege rund um Europa führen zu gewaltigen Flüchtlingsströmen. CSU und AfD schlagen vor, an deutschen Grenzen wieder Kontrollen einzuführen. Das schießt weit über das Ziel hinaus. Ein Kommentar.

Zum Artikel Sprache(n): Deutsch / German
Region(en): Deutschland, Europäische Union

 

27.09.2014, N-TV

Deutschland richtet Syrien-Flüchtlingskonferenz aus

Deutschland will im nächsten Monat eine große Konferenz zum Umgang mit Bürgerkriegsflüchtlingen aus Syrien ausrichten. Das kündigte das Auswärtige Amt nach einem Treffen von Außenminister Frank-Walter Steinmeier und dem libanesischen Ministerpräsidenten Salam Tammam in New York an.

Zum Artikel Sprache(n): Deutsch / German
Region(en): Deutschland

 

Seiten