Everyday drama
You can narrow down the selection here. Enter year and month both for the start and the end date and click the 'apply' button.

Aktuelle Artikel


28.08.2014, Internazionale

Verso i porti italiani oltre 750 migranti soccorsi in mare

Sono in arrivo nei porti italiani 768 immigrati, soccorsi in diverse operazioni avvenute ieri nello Stretto di Sicilia. A Taranto e Palermo arriveranno due navi della marina militare con a bordo in totale 546 migranti soccorsi ieri. Il pattugliatore Sirio ha soccorso 221 migranti, 49 donne e 73 minori, che sbarcherà domani mattina a Palermo. La corvetta Fenice ha invece imbarcato i 325 migranti soccorsi dalla Motonave “HS Medea”, 70 donne e 122 minori. Saranno sbarcati domani mattina a Taranto. La motonave greca “Proteas” infine ha recuperato 222 migranti, 28 donne e 10 minori, che saranno sbarcati domani ad Augusta.

full article Language(s): Italienisch / Italiano
Region(s): Italien / Malta

 

28.08.2014, borderline-europe

Rettung auf See – Die Situation im Kanal von Sizilien

Das Dossier zur Situation im Kanal von Sizilien ist nun auch auf deutsch verfügbar.

full article Language(s): Deutsch / German
Region(s): Italien / Malta

 

28.08.2014, Heute.at

Mikl-Leitner will Zeltstädte für Flüchtlinge errichten

Der Flüchtlingsstrom nach Österreich ist laut Innenministerium in den letzten Wochen "massiv" angestiegen. Als Konsequenz schließt man die Errichtung von Zeltstädten für Asylwerber nun nicht mehr aus, hieß es am Donnerstag . Das Ressort von Innenministerin Johanna Mikl-Leitner (ÖVP) appellierte an diverse Hilfsorganisationen, Unterkünfte zu schaffen.

full article Language(s): Deutsch / German
Region(s): Österreich / Schweiz

 

28.08.2014, Focus

Regierung stellt Festzelt für Asylbewerber in Nürnberg auf

Wegen der Überfüllung der Zirndorfer Asylbewerbereinrichtung müssen etwa 100 Flüchtlinge vorübergehend in einem Festzelt in Nürnberg leben.
Ein weiterer Standort für ein zweites Zelt wird derzeit geprüft, wie der Leiter des Nürnberger Sozialamtes, Dieter Maly, am Donnerstag sagte. Die Regierung von Mittelfranken habe sich für diese Notmaßnahme entschieden, weil die Zirndorfer Erstaufnahmeeinrichtung seit Tagen vollkommen überfüllt ist.

full article Language(s): Deutsch / German
Region(s): Deutschland

 

28.08.2014, Links Unten

Support Gürtelstrasse - Kein Mensch ist illegal!

Seit Dienstag halten mehrere Flüchtlinge aus Protest gegen die Verarschungs-Politik des Berliner Senats das Dach der Gürtelstrasse 39 in Berlin - Friedrichshain besetzt. Mindestens einer von ihnen droht damit zu springen, falls die Polizei die Räumung fortsetzt. Die Polizei hat das Haus grossräumig abgesperrt und versucht die Flüchtlinge auszuhungern. Strom und Wasser wurden abgestellt, Lebensmittel und Medikamente werden nicht ins Haus gelassen. Auch der Kontakt zu ihren Anwälten, Parlamentariern und der Presse wird von der Polizei verhindert.

full article Language(s): Deutsch / German
Region(s): Deutschland

 

28.08.2014, Berliner Morgenpost

Tod vor Lampedusa - Warum diese junge Athletin sterben musste

Sie war Sprinterin. Sie trug bei Olympia 2008 die Flagge Somalias ins Stadion. Dann wurde ihr ihre Herkunft zum Verhängnis. Jetzt hat ein Journalist die Geschichte von Samia Yusuf Omar aufgeschrieben. Der Autor und Journalist Giuseppe Catozzella erzählt die Geschichte einer jungen Frau, deren Wunsch nach Freiheit, Frieden und einem Ende des Bürgerkrieges so groß ist, dass sie sich wie viele tausend andere, in die Abhängigkeit von korrupten Schleppern begibt. Nach einer monatelangen Tortur, findet ihre Flucht im April 2012 vor Lampedusa ein tragisches Ende.


full article Language(s): Deutsch / German
Region(s): Afrika

 

28.08.2014, Focus

Bayern weigert sich, weiter Flüchtlinge aufzunehmen

Der Platz für neu ankommende Flüchtlinge reicht in Bayern hinten und vorne nicht. Jetzt wird die Lage noch dramatischer: In München werden wegen mehrerer Masern-Fälle keine neuen Flüchtlinge mehr aufgenommen. Und als Folge davon gilt jetzt auch in Zirndorf ein Aufnahmestopp.

full article Language(s): Deutsch / German
Region(s): Deutschland

 

28.08.2014, borderline-europe/tiscali.it

Frontex Plus - può sostituire veramente Mare Nostrum?

"Due risultati concreti" dalla riunione a Bruxelles, secondo il ministro dell'Interno Alfano: "l'operazione Frontex plus, che incorpora due operazioni esistenti, le ampia e le rafforza e costituirà un presidio per la frontiera dell'Europa più ampio. Inoltre, le barche usate trafficanti saranno distrutte perchè vengono riutilizzate".(...) Frontex Plus, ha poi aggiunto il ministro, "non sarà la fotocopia" di Mare Nostrum, ma comunque la sostituirà un volta avviata. Malmstrom ha precisato che portata e dimensione di Frontex Plus dipenderanno "da quanti Paesi Ue che vi aderiranno. Su 28 stati membri sono solo 10 quelli che accettano i profughi".

full article Language(s): Italienisch / Italiano
Region(s): Italien / Malta, Europäische Union

 

28.08.2014, Moma - Das Erste am Morgen

moma-Reporter: Flüchtlinge im Visier der Polizei

Fast täglich werden sie an deutschen Grenzen aufgespürt. Flüchtlinge aus Krisengebieten. Es sind Menschen, die sich als Einzelkämpfer durchschlagen und oft im Netz der deutschen Bundespolizei landen. Die kontrolliert die deutschen Grenzübergänge und ist täglich auf Autobahnen und in grenzüberschreitenden Zügen im Einsatz. Wir treffen Flüchtlinge, die nichts mehr zu verlieren haben und auf ihrer Flucht alles riskieren und Bundespolizisten, die täglich mit schlimmen Schicksalen konfrontiert werden.

full article Language(s): Deutsch / German
Region(s): Deutschland, Europa

 

27.08.2014, Der Westen

„Marshallplan“ für Flüchtlinge gefordert

Mit einem dramatischen Appell hat der Deutsche Städte- und Gemeindebund Bundesregierung und Länder zu einer grundlegenden Neuordnung der Flüchtlingshilfe aufgerufen. Die enorme Belastung der Kommunen durch die steigende Zahl an Flüchtlingen und Asylsuchenden mache einen „Marshallplan Flüchtlingshilfe“ erforderlich, sagte der Hauptgeschäftsführer des Gemeindebundes, Gerd Landsberg.


full article Language(s): Deutsch / German
Region(s): Deutschland

 

27.08.2014, Frankfurter Rundschau

Junge Flüchtlinge ohne Papiere

Viele junge Menschen kommen nach monatelanger Flucht ganz allein nach Hessen. Oft fehlen Papiere, die belegen, dass sie wirklich noch minderjährig sind. Dann müssen die Behörden entscheiden. Aber wie? Genau 999 junge Flüchtlinge sind in den ersten sieben Monaten 2014 ohne Begleitung Erwachsener nach Hessen gekommen. 703 wurden von den Jugendämtern in Obhut genommen. Fast alle der anderen 296 jungen Leute waren bereits volljährig, wie das hessische Sozialministerium berichtet. Doch wie wird das Alter der Flüchtlinge ermittelt?

full article Language(s): Deutsch / German
Region(s): Deutschland

 

27.08.2014, ORF Tirol

Deutlich mehr Aufgriffe von Flüchtlingen in Tirol

Die Zahl der in Tirol aufgegriffenen Flüchtlinge, großteils aus Syrien und Eritrea, hat im Juli in Tirol im Vergleich zu den Monaten zuvor massiv zugenommen. Aufgriffe gab es erneut am Dienstag und Mittwoch. Auch im angrenzenden Bayern hat man mit deutlich größeren Flüchtlingsströmen zu tun. Insgesamt wurden allein im Juli 379 Syrer und 350 Eritreer aufgegriffen, im gesamten Zeitraum von Anfang Jänner bis Ende Juni seien es 754 Personen aus Syrien und 333 aus Eritrea gewesen, sagte die Tiroler Fremdenpolizei der APA am Mittwoch.

full article Language(s): Deutsch / German
Region(s): Italien / Malta, Deutschland, Österreich / Schweiz

 

27.08.2014, Stol - Nachrichten für Südtirol

45 syrische Flüchtlinge in Tirol aufgegriffen

In Tirol ist erneut eine große Zahl an syrischen Flüchtlingen aufgegriffen worden. Laut Polizei handelte es sich um 45 Personen, darunter 18 Kinder, die alle bereits wieder nach Italien zurückgeschoben wurden. 24 Personen wurden am Dienstagabend in einem aus Italien kommenden Zug entdeckt, 21 weitere Flüchtlinge wurden Mittwochfrüh in einem Kleinbus in Nassereith (Bezirk Imst) aufgehalten.

full article Language(s): Deutsch / German
Region(s): Italien / Malta, Österreich / Schweiz

 

27.08.2014, Huffington Post Deutschland

Warum Flüchtlinge so gern nach Deutschland kommen

Was ist es, was die Menschen, die aus ihrer Heimat geflohen sind, so sehr von Deutschland träumen lässt? Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) hat diese Frage gestellt, „Warum Deutschland?“ heißt der Report, der 2013 veröffentlicht wurde und auf den Antworten von Experten und früheren Studien und Statistiken beruht. Wenn Asylsuchende sich überlegen, wohin sie gehen sollen, steht der Studie zufolge für sie eine Frage an erster Stelle: Wo wohnen schon Landsleute oder Angehörige meiner Ethnie?

full article Language(s): Deutsch / German
Region(s): Deutschland

 

27.08.2014, Deutsche Welle

EU-Grenzer sollen Mittelmeer-Patrouillen übernehmen

Immer wieder sterben Bootsflüchtlinge auf dem gefährlichen Weg über das Mittelmeer. Italien, das die meisten Migranten aufgreift, soll nun Hilfe bei Grenzschutz und Rettung erhalten. Doch die EU-Partner zieren sich. Sie rief die EU-Mitgliedsländer zu einer breiten Unterstützung auf. Sowohl die Finanzierung als auch der Umfang der neuen Mission sind noch unklar. "Der Erfolg von Frontex Plus hängt von allen 28 EU-Staaten ab", unterstrich die EU-Kommissarin.

full article Language(s): Deutsch / German
Region(s): Italien / Malta, Europäische Union

 

27.08.2014, Tages Woche

EU will Italien bei Flüchtlingen helfen

Zur Unterstützung Italiens beim Umgang mit Bootsflüchtlingen, die über das Mittelmeer nach Europa kommen, will die EU eine neue Grenzschutzmission auf den Weg bringen. Die Operation unter dem Namen «Frontex Plus» unter dem Dach der EU-Grenzschutzagentur Frontex soll laut Alfano die italienische Kontroll- und Rettungsmission «Mare Nostrum» (Unser Meer) ablösen. Allerdings sind sowohl die Finanzierung als auch der Umfang der Mission noch unklar.

full article Language(s): Deutsch / German
Region(s): Italien / Malta, Europäische Union

 

27.08.2014, Pro Asyl

Endet die Operation „Mare Nostrum“?

Über 1900 Tote im Jahr 2014: PRO ASYL fordert die sofortige Ausweitung und Europäisierung der Seenotrettung. Heute treffen sich in Brüssel EU-Innenkommissarin Cecilia Malmström und der italienische Innenminister Angelino Alfano, um über die Fortführung der Rettung schiffsbrüchiger Flüchtlinge im Mittelmeer zu verhandeln. Italien droht, die Militäroperation „Mare Nostrum“ im Oktober zu beenden. PRO ASYL befürchtet, dass am Ende der Verhandlungen eine Art „Mare Nostrum light“ entstehen könnte, mit der fatalen Konsequenz, dass noch weniger Menschen gerettet werden.

full article Language(s): Deutsch / German
Region(s): Italien / Malta, Europäische Union

 

27.08.2014, Pro Asyl

Berlin schickt Oranienplatzflüchtlinge in die Obdachlosigkeit

Den Flüchtlingen, die in Berlin die leerstehende Gerhard-Hauptmann-Schule und den Oranienplatz besetzt hatten, war eine faire Prüfung ihrer Anträge und eine Unterkunft versprochen worden, wenn sie den Platz und die Schule räumen. Viele vertrauten auf die Einigung. Jetzt werden sie vom Senat mittellos auf die Straße gesetzt.

full article Language(s): Deutsch / German
Region(s): Deutschland

 

27.08.2014, La Stampa

“Duemila morti, non lasciate sola l’Italia”

L’Onu: 1600 vittime solo da giugno. “Operazione Mare Nostrum? Positiva, adesso serve un’azione Ue”. Il portavoce Unhcr, Melissa Fleming, da Ginevra si rivolge all’Europa: «Positiva l’operazione Mare Nostrum, che ha consentito di salvare migliaia di vite umane, ma ora la drammatica situazione ai confini marittimi dell’Europa, richiede un’azione europea urgente e concertata».

full article Language(s): Italienisch / Italiano
Region(s): Italien / Malta, Europäische Union

 

27.08.2014, Die Welt

Zahl der Ukraine-Flüchtlinge in Deutschland wächst

Die Zahl der Flüchtlinge aus der Ukraine steigt. Im Januar verzeichnete das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge noch 18 Asylanträge von Ukrainern in Deutschland, im Juli waren es bereits 202. Insgesamt stellten nach Angaben der Nürnberger Behörde in den ersten sieben Monaten dieses Jahres 589 Menschen aus der Ukraine einen solchen Antrag.

full article Language(s): Deutsch / German
Region(s): Osteuropa, Deutschland, Asien

 

Pages