Everyday drama
You can narrow down the selection here. Enter year and month both for the start and the end date and click the 'apply' button.

Aktuelle Artikel


29.07.2016, Spiegel Online

Ertrunkene Flüchtlinge: Barcelona errichtet "Anzeigetafel der Schande"

Die spanische Küstenstadt Barcelona hat eine digitale Anzeigetafel in Betrieb genommen, die die im Mittelmeer ertrunkenen Flüchtlinge zählt. Dies sei eine "Anzeigetafel der Schande", sagte Bürgermeisterin Ada Colau bei der Einweihung. Die Anzeige startete mit 3034 Toten - die Zahl hatte die Internationale Organisation für Migration (IOM) am Dienstag für die ersten sieben Monate dieses Jahres bekanntgegeben.

full article Language(s): Deutsch / German
Region(s): Europa

 

29.07.2016, Spiegel Online

Mittelmeer: Küstenwache rettet 500 Flüchtlinge

In der Meerenge zwischen Tunesien und Sizilien hat die italienische Küstenwache bis zu 500 Flüchtlinge gerettet. Unter ihnen waren auch Mütter mit ihren Babys.

full article Language(s): Deutsch / German
Region(s): Italien / Malta

 

28.07.2016, openborder

Zusammenfassung der Ereignisse um die Räumungen in Thessaloniki und eine Analyse der politischen Lage

Räumungen von Refugee-Hausbesetzungen in Thessaloniki – Schlag gegen Solidaritätsbewegung in Griechenland – Prozess gegen 80 griechische und internationale Aktivist*innen – „Our passion for freedom is stronger than their prison“: Bericht aus Thessaloniki

full article Language(s): Deutsch / German
Region(s): Griechenland / Türkei

 

28.07.2016, Süddeutsche Zeitung

"Die Menschen sterben wie die Ratten"

Für seine Doku "Seefeuer" über die Flüchtlingsinsel Lampedusa erhielt Gianfranco Rosi bei der Berlinale den Goldenen Bären. Rosi hat Grauenhaftes gesehen.

full article Language(s): Deutsch / German
Region(s): Italien / Malta

 

28.07.2016, Focus Online

Erdogan zieht Soldaten ab: Grenzen für Flüchtlinge ungesichert

Nach dem gescheiterten Militärputsch in der Türkei gerät das Flüchtlingsabkommen mit der EU zunehmend ins Wanken. Wie griechische Medien übereinstimmend berichten, zog Erdogan alle Soldaten ab, die an der Grenze zu Griechenland stationiert waren. Sie sollten verhindern, dass Flüchtlinge nach Griechenland gelangen. Auf Anfrage der griechischen Behörden erklärte das türkische Außenministerium, dass die Pässe der Soldaten abgelaufen seien.

full article Language(s): Deutsch / German
Region(s): Griechenland / Türkei

 

28.07.2016, Die Presse

Erste österreichische Polizisten an ungarisch-serbischer Grenze

Das Innenministerium hat die ersten von insgesamt 20 österreichischen Beamten an die EU-Außengrenze entsandt. Die ersten vier zusätzlichen österreichischen Polizisten wurden gestern, Mittwoch, eingeschult, bestätigt die EU-Grenzuschutzagentur Frontex. Die Österreicher werden an den Grenzübergängen zu Serbien stehen, aber auch entlang der grünen Grenze, also des 175 Kilometer langen Stacheldrahtzauns patrouillieren. Dabei wird auch ein Wärmebildbus zum Einsatz kommen. Bei dem Einsatz der 20 Polizisten geht es vor allem um Symbolik, zumal Ungarn mit 10.000 Sicherheitskräften im Einsatz stehen soll.

full article Language(s): Deutsch / German
Region(s): Osteuropa

 

28.07.2016, Euronews

Italien startet Abschreckungskampagne für Migranten

Eine neue Kampagne der italienischen Regierung und der Internationalen Organisation für Migration soll über die Bedrohungen aufklären, mit denen Migrant*innen auf ihrer Reise konfrontiert sind und sie vor der Reise warnen. Sie richtet sich im Besonderen an sogenannte Wirtschaftsflüchtlinge aus afrikanischen Ländern südlich der Sahara. Die Aktion ‘Aware Migrants’ basiert auf rund 80 Erfahrungsberichten, darunter sind Opfern von Menschenhandel und sexueller Gewalt. Die Kampagne wird online, sowie in Radio und Fernsehen ausgestrahlt.

full article Language(s): Deutsch / German
Region(s): Italien / Malta

 

28.07.2016, UNHCR

Global forced displacement hits record high

Wars and persecution have driven more people from their homes than at any time since UNHCR records began. The report, entitled Global Trends, noted that on average 24 people were forced to flee each minute in 2015, four times more than a decade earlier, when six people fled every 60 seconds. The detailed study found a total 65.3 million people were displaced at the end of 2015, compared to 59.5 million just 12 months earlier.

full article Language(s): Englisch / English
Region(s): Weltweit

 

28.07.2016, Zeit online

"Wir werden niemals akzeptieren, dass sie für immer bleiben"

Kein Land hat in Relation zur eigenen Bevölkerung mehr syrische Flüchtlinge aufgenommen als der Libanon. In der Bekaa-Ebene ist die Gastfreundschaft langsam am Ende.

full article Language(s): Deutsch / German
Region(s): Naher Osten

 

28.07.2016, Ekathimerini

Health agency says migrant centers must be closed

The Center for Disease Control and Prevention (KEELPNO) on Tuesday called for the closure of reception centers for migrants across the country after its officials carried out inspections on 16 centers in northern Greece and found the conditions there to pose a public health risk. According to KEELPNO’s findings the cramming of hundreds of migrants into disused military barracks and industrial sites present a series of health risks for both the migrants and the general public.

full article Language(s): Englisch / English
Region(s): Griechenland / Türkei

 

28.07.2016, Jungle-World

Kämpfe an Zäunen und Grenzen

Angefeindet von den Konservativen fand das No-Border-Camp 2016 in der griechischen Stadt Thessaloniki statt. Die Aktivitäten beschränkten sich nicht auf Debatten und Vernetzung, u.a. hatten Teilnehmerinnen und Teilnehmer des No-Border-Camps den Fernsehsender besetzt . Das antikapitalistische Netzwerk Beyond Europe, das zu dieser Aktion aufgerufen hatte, wollte in größerem Maße als mittels der üblichen linken Pressearbeit Geflüchteten öffentliche Aufmerksamkeit für ihre Kritik an den desaströsen Zuständen in den Lagern verschaffen und zudem über das Anliegen des Camps informieren.

full article Language(s): Deutsch / German
Region(s): Griechenland / Türkei

 

28.07.2016, Frankfurter Allgemeine

Italiens neue Knechte

In Kalabrien sind die Menschen gut zu den Flüchtlingen. Wenn da nur nicht die Mafia wäre.

full article Language(s): Deutsch / German
Region(s): Italien / Malta

 

28.07.2016, IOM

Migrant, Refugee Deaths at Sea Pass

IOM reports an estimated 249,854 migrants and refugees entered Europe by sea in 2016 through 24 July, arriving mostly in Italy and Greece. In the same time 3,034 people died when they tried to cross the Mediterranean to reach Europe. This year’s total so far, is significantly higher compared to last year as of end of July 2015, when 1,917 had lost their lives at sea. At the same time, the total number of arrivals by sea in Europe is only slightly higher than the same period in 2015 (with nearly the same number of arrivals registered in Italy).

full article Language(s): Englisch / English
Region(s): Europa

 

27.07.2016, Griechenland Zeitung

Solidarität mit Flüchtlingen: Autonome besetzen Büros von SYRIZA

Die Büros der Regierungspartei SYRIZA in Thessaloniki wurden am Mittwochmorgen von einer Gruppierung aus dem autonomen Lager symbolisch besetzt. Medienberichten zufolge sei weder die Polizei eingeschritten, noch habe das Personal den Arbeitsplatz verlassen müssen.
Den Autonomen zufolge war diese Aktion eine „Antwort“ auf die Räumung von drei besetzten Gebäuden am Dienstag und Mittwoch. Dabei waren etwa 100 Personen festgenommen worden. Sie sollen sich nun wegen Hausfriedensbruch verantworten.

full article Language(s): Deutsch / German
Region(s): Griechenland / Türkei

 

27.07.2016, Neues Deutschland - Sozialistische Tageszeitung

Griechische Polizei räumt von Flüchtlingen besetzte Häuser

Linke und Flüchtlingsunterstützer zeigten sich in sozialen Netzwerken über die Räumung bestürzt. Enttäuscht äußerten sich vor allem jene, die von der regierenden Linkspartei SYRIZA eine andere Politik erwartet hatten. Anarchisten besetzten als Reaktion am Mittwoch die Parteizentrale in Thessaloniki. Es wurde die Freilassung der Inhaftierten sowie die Möglichkeit, in die besetzten Häuser zurückzukehren, gefordert. Bis zum Nachmittag war die Situation ruhig, hieß es aus Aktivistenkreisen.

full article Language(s): Deutsch / German
Region(s): Griechenland / Türkei

 

27.07.2016, eunews.it

Uk non ha pensato a svantaggi dell’uscita dal regolamento di Dublino”

Avrà maggiori difficoltà a gestire i migranti perché non potrà rimandarli nel Paese Ue di primo ingresso. Sul mercato unico ribadisce la linea rossa della circolazione delle persone.

full article Language(s): Deutsch / German
Region(s): Europäische Union, Europa

 

27.07.2016, derStandard.at

Rückschiebungen nach Ungarn mühevoll

Die Ankündigung des ungarischen Premierministers Viktor Orbán, nun doch Flüchtlinge aus Österreich zurückzunehmen, hat in Wien zu Diskussionen geführt. Jeder einzelne Fall muss geprüft werden. Unklar ist, wie viele Flüchtlinge tatsächlich zurückgeschickt werden können.

full article Language(s): Deutsch / German
Region(s): Osteuropa, Österreich / Schweiz

 

27.07.2016, Handelsblatt

Jordanien öffnet Arbeitsmarkt für syrische Flüchtlinge

Jahrelang lebten sie in ständiger Sorge vor einer Festnahme. Nun haben mehr als 20.000 syrische Flüchtlinge in Jordanien eine Arbeitserlaubnis bekommen. Dafür fürchten nun aber andere Gastarbeiter um ihre Jobs.

full article Language(s): Deutsch / German
Region(s): Naher Osten, Europäische Union

 

27.07.2016, RBB

Flüchtlinge protestieren gegen Notunterkünfte

Vor dem ICC haben sich seit einigen Tagen rund 40 Geflüchtete niedergelassen. Sie wollen nicht länger in Notunterkünften bleiben und fordern, dass ihr Recht auf eine Wohnung umgesetzt wird. Unter ihnen sind auch Familien mit Kindern.

full article Language(s): Deutsch / German
Region(s): Deutschland

 

27.07.2016, Human Rights Watch

Italy Illegally Returning Migrant Children to Greece

In October 2014, the European Court of Human Rights ruled that summary returns from Italy to Greece violated the rights of migrants to freedom from inhuman or degrading treatment, protection against collective expulsions, and to the right to appeal against their return. Despite this ruling, and the fact that Italian and international law prohibits the removal of unaccompanied children without a determination it is in their best interest, Italy is still sending unaccompanied children back to Greece.

full article Language(s): Englisch / English
Region(s): Italien / Malta

 

Pages