Die täglichen Dramen
Sie können hier die Anzeige auf einen Zeitraum eingrenzen indem Sie jeweils Jahr und Monat für das Start- und Enddatum angeben und auf "Anwenden" klicken

Aktuelle Artikel


20.04.2014, Kleine Zeitung

Aufnahme weiterer 1.000 Syrien-Flüchtlinge

Österreich wird zusätzlich zu den bereits zugesagten 500 syrischen Flüchtlingen weitere 1.000 Flüchtlinge aus dem Krisengebiet aufnehmen. Für Innenministerin Mikl-Leitner sei dies ein "starkes Zeichen der Menschlichkeit".

Zum Artikel Sprache(n): Deutsch / German
Region(en): Österreich / Schweiz

 

19.04.2014, Wochenblitz

Türkische Flüchtlinge sind muslimische Uiguren

Die Nationalität von etwa der Hälfte von 218 Personen, die von Behörden im vergangenen Monat in der südlichen Provinz Songkhla in einem geheimen Dschungelcamp entdeckt wurden, sind nach Angaben des chinesischen Generalkonsulats muslimische Uiguren aus der Region Xinjiang.

Zum Artikel Sprache(n): Deutsch / German
Region(en): Asien

 

19.04.2014, ZDF Heute

Syrische Flüchtlinge: Hilfe im Bürokratie-Klein-Klein

Unbürokratischer und schneller: Der Menschenrechtsbeauftragte der Bundesregierung, Christoph Strässer, fordert eine einfachere Aufnahme syrischer Flüchtlinge. Von 10.000 Menschen seien bislang nur 4.600 eingereist. "Das schadet unserer Glaubwürdigkeit", sagt Strässer.

Zum Artikel Sprache(n): Deutsch / German
Region(en): Deutschland, Asien

 

19.04.2014, Die Welt

"Haus und Arbeit? Italiener zuerst!"

Tausende Flüchtlinge stranden in Italien und hoffen auf ein besseres Leben. Doch der Widerstand der Italiener gegen den Zustrom wächst. Rechtspopulisten machen sich das für die Europawahl zunutze.

Zum Artikel Sprache(n): Deutsch / German
Region(en): Italien / Malta, Europa

 

19.04.2014, TAZ

„Wir brauchen eine Quote“

Rita Süssmuth, einst Mitgestalterin des deutschen Zuwanderergesetzes, über ungenügende Regelungen der Einwanderung – und was der Papst tun könnte.

Zum Artikel Sprache(n): Deutsch / German
Region(en): Europäische Union

 

18.04.2014, TAZ

Kniefall vor den Rechtspopulisten

Härte zeigen gegen Flüchtlinge: So glauben europäische Parteien die Rechtspopulisten kleinhalten zu können – und legitimieren sie damit.

Zum Artikel Sprache(n): Deutsch / German
Region(en): Europa

 

18.04.2014, Spiegel online

Regierung will Asylbewerber vom Balkan abblocken

Fast alle Asylanträge von Bürgern vom Balkan werden abgelehnt. Ende April will die Bundesregierung nach Informationen des SPIEGEL Bosnien-Herzegowina, Mazedonien und Serbien nun zu "sicheren Herkunftsstaaten" erklären.

Zum Artikel Sprache(n): Deutsch / German
Region(en): Deutschland, Europa

 

18.04.2014, Die Zeit

Flüchtlingscamp Domis

Herr Bekas und die Sittiche: Wie sich syrische Flüchtlinge in einem irakischen Camp eine ganz eigene, funktionierende Ökonomie aufbauen.

Zum Artikel Sprache(n): Deutsch / German
Region(en): Asien

 

17.04.2014, Die Zeit

Selektion am Zaun

Am Zaun von Ceuta stoßen Europa und Afrika zusammen. Auf der einen Seite: Diego, ein spanischer Wachmann. Auf der anderen: David, ein Flüchtling aus Kamerun.

Zum Artikel Sprache(n): Deutsch / German
Region(en): Spanien, Nordafrika

 

17.04.2014, Telepolis

Mehr Angriffe auf Flüchtlingsunterkünfte

Die oft tödlichen Folgen bundesdeutscher Flüchtlingspolitik und der schwierige Widerstand dagegen. Ein mauretanischer Flüchtling vergiftet sich in der Asylunterkunft Ludwigslust mit Tabletten. Im Oberallgäu verliert eine Flüchtlingsfrau ihr Kind, weil der Krankenwagen zu spät gerufen wurde. Ein 50jähriger Flüchtling aus Vietnam tötet sich selbst.

Zum Artikel Sprache(n): Deutsch / German
Region(en): Deutschland, Europäische Union

 

17.04.2014, DW

Spanien: Der tödliche Zaun von Melilla

Spanien schlägt Alarm. Nach dem Massenansturm von Flüchtlingen auf die italienische Mittelmeerinsel Lampedusa nimmt auch der Druck auf die spanische Exklave Melilla immer mehr zu.

Zum Artikel Sprache(n): Deutsch / German
Region(en): Spanien, Nordafrika

 

17.04.2014, Der Standard

“Mare nostrum ist befristete Aktion”

Gegen wütende Proteste der Lega Nord hat Italiens Innenminister Angelino Alfano am Dienstag im Parlament die Operation “Mare nostrum” verteidigt. “Wir sind ein ziviles Land und lassen nicht Tausende im Meer ertrinken”, sagte Alfano, während die Lega-Abgeordneten Schilder mit der Aufschrift “Minister für illegale Einwanderung” in die Höhe hielten.

Zum Artikel Sprache(n): Deutsch / German
Region(en): Italien / Malta

 

17.04.2014, TAZ

Hundert Euro für die Schwimmweste

Zehntausende Flüchtlinge warten an der libyschen Küste auf ihr Boot nach Europa. Der Menschenhandel ist lukrativ, die Überfahrt gefährlich.

Zum Artikel Sprache(n): Deutsch / German
Region(en): Nordafrika

 

17.04.2014, Wiener Zeitung

Kein Push-Back: Strengere Regeln für Frontex

Ihr Ziel ist es, die Außengrenzen der Europäischen Union zu schützen, doch in welchem Rahmen darf sich die Grenzschutzagentur Frontex eigentlich bewegen? Am Mittwoch stimmte das EU-Parlament für neue Vorgaben, an die sich die Grenzschützer beim Umgang mit Flüchtlingsbooten künftig halten müssen. Damit soll sichergesetellt werden, dass Opfer von Menschenhandel und vor allem Minderjährige besonderen Schutz erhalten.

Zum Artikel Sprache(n): Deutsch / German
Region(en): Europäische Union

 

17.04.2014, Der Standard

Italiens Innenminister: "Lassen nicht Tausende im Meer ertrinken"

Gegen wütende Proteste der Lega Nord hat Italiens Innenminister Angelino Alfano am Mittwoch im Parlament die Operation "Mare nostrum" verteidigt. "Wir sind ein ziviles Land und lassen nicht Tausende im Meer ertrinken", sagte Alfano, während die Lega-Abgeordneten Schilder mit der Aufschrift "Minister für illegale Einwanderung" in die Höhe hielten.

Zum Artikel Sprache(n): Deutsch / German
Region(en): Italien / Malta

 

17.04.2014, TAZ

Dauerhafter Notstand

Unerträgliche Unterkünfte, keine staatliche Unterstützung: Dass Flüchtlinge in Italien anders aufgenommen werden können, zeigen lokale Initiativen.

Zum Artikel Sprache(n): Deutsch / German
Region(en): Italien / Malta

 

17.04.2014, brf

Mehr Flüchtlinge aus der Ukraine

Die politische Krise veranlasst viele Menschen, die Ukraine zu verlassen. Allein im März suchten 66 Ukrainer in Belgien Asyl. Das sind mehr als im gesamten letzten Jahr.

Zum Artikel Sprache(n): Deutsch / German
Region(en): Europa

 

16.04.2014, w2eu

Izmir: Weitere 8 Flüchtlinge tot gefunden, 5 werden noch vermisst

Das Boot, welches in der Nähe des Bezirks Menderes sank, beförderte 16 Flüchtlinge. Unter den Toten sind eine Mutter und ein kleines Mädchen zwischen 4-5 Jahren. Die meisten von ihnen scheinen aus Syrien zu kommen.

Zum Artikel Sprache(n): Englisch / English
Region(en): Griechenland / Türkei

 

16.04.2014, Der Tagesspiegel

Der Oranienplatz ist überall

Nicht nur in Berlin wird spätestens seit dem Camp auf dem Oranienplatz über Flüchtlinge debattiert: In ganz Europa kämpfen Betroffene mit teils illegalen Methoden für ein besseres Leben.

Zum Artikel Sprache(n): Deutsch / German
Region(en): Deutschland, Europa

 

16.04.2014, Mitteldeutsche Kirchenzeitung

Lampedusa in der Wüste von Arizona

Hierzulande schauen wir auf das Mittelmeer und auf Lampedusa, aber Migrantenströme gibt es auch woanders. In den USA haben rund 6 000 Flüchtlinge seit 1998 beim Versuch des Grenzübertritts von Mexiko in die USA ihr Leben verloren.

Zum Artikel Sprache(n): Deutsch / German
Region(en): Amerika, Weltweit

 

Seiten