Image archive

Namenlose Tote

Niemand weiß genau, wieviele Menschen bei dem Versuch ums Leben kommen, "illegal" nach Europa zu gelangen. Keiner kennt ihre Namen. Die Toten, die regelmäßig an den Stränden Italiens, Spaniens oder Griechenlands angeschwemmt werden, finden in anonymen Gräbern ihre letzte Ruhe. Doch Tausende sterben zwischen den Wellen: Immer häufiger verfangen sich menschliche Überreste in den Netzen der Fischer.

© Die Fotografien stellte Burkhard Lehde/INFOCANARIAS zur Verfügung.

Die Gewässer vor Lampedusa, Gibraltar oder - wie hier - vor den Kanaren sind
Die Gewässer vor Lampedusa, Gibraltar oder - wie hier - vor den Kanaren sind "das größte Massengrab Europas".
Alltag auf den Kanarischen Inseln: Bergung einer Leiche am Badestrand.
Alltag auf den Kanarischen Inseln: Bergung einer Leiche am Badestrand.
Ohne Worte.
Ohne Worte.
Menschen, die in Europa ein besseres Leben suchten.
Menschen, die in Europa ein besseres Leben suchten.