Blog HarekAct zum EU-Turkey Grenzregime

Während die EU die Zusammenarbeit mit der Türkei intensiviert um ihre Außengrenzen weiter abzusichern, mangelt es an unabhängigen Analysen und Informationen über die Politiken und Praktiken vor Ort. Die dortige kritische Zivilgesellschaft wird zunehmend eingeschüchtert und eine freie Forschung und Berichterstattung damit zunehmend erschwert. Die Bedeutung der Türkei für das europäische Grenzregime wächst gleichzeitig rasant. „In dieser Situation ist eine unabhängige, kritische Informationsquelle, die die Kräfte der Zivilgesellschaft bündelt und stärkt, unverzichtbar“, erläutert Lülüfer Körükmez, Mitredakteurin von HarekAct. Aktivist*innen und Interessierte, aber auch Wissenschaftler*innen und Journalist*innen sollen das Angebot von HarekAct nutzen können, um migrationspolitische Diskurse, Debatten und Aktivitäten mitverfolgen, initiieren und kommentieren zu können. HarekAct veröffentlicht auch Informationen, die sich im Mainstream der medialen Berichterstattung nicht finden, um politisch gewollten, wachsenden Intransparenz entgegenzuwirken.

Aktivist*innen, kritische Wissenschaftler*innen und Journalist*innen sind eingeladen, mit eigenen Berichten und Analysen zum Blog beizutragen und so die aktivistische Zusammenarbeit zu stärken.

Homepage von HarekAct

1. Newsletter Mai 2017