News
16.12.2013

Jahresrückblick und Spendenaufruf!

Das Jahr 2013 geht seinem Ende entgegen. Wir möchten diesen Moment nutzen und einige Eindrücke unserer Arbeit in den letzten Monaten hier mit Ihnen teilen. Wir danken Ihnen für Ihre bisherige Unterstützung und verbinden unseren jährlichen Aufruf, borderline-europe (auch weiterhin) zu unterstützen mit einem Winter-Newsletter.

read more Language(s): Deutsch / German

 

29.11.2013

Presseerklärung zur Tragödie am 11. Oktober

Über 200 Bootsflüchtlinge sterben, weil die rechtzeitige Rettung verweigert wurde - Italienische Küstenwache sendet Notruf weiter an Malta und bleibt tatenlos! Acht Tage nach der Lampedusa-Tragödie vom 3. Oktober 2013: Admiral der Italienischen Küstenwache rechtfertigt sich mit Verweis auf die Zuständigkeit von Malta; aktuelle Recherchen dokumentieren die verweigerte Seenotrettung am 11.Oktober 2013.

read more Language(s): Deutsch / German

 

18.11.2013

Rückführungen im Rahmen von Dublin II nach Polen

Tanja Salzmann und Heiner Thiele haben im Rahmen des Masterstudiums „Master of Social Work – Soziale Arbeit als Menschenrechtsprofession“2 in Polen geforscht, um auf Probleme im Umgang mit Geflüchteten aufmerksam zu machen, die sie auch immer als Probleme europäischer Flüchtlings- und Migrationspolitik identifizieren. Sie untersuchen die spezifischen Umstände in Polen, um ggf. Argumente für eine Praxis zu finden, Rückführungen nach Polen in Einzelfällen auszusetzen.

read more Language(s): Deutsch / German

 

20.09.2013

Der Jahresbericht 2012 von borderline-europe ist da!

Unter "Lesetipps" finden Sie den borderline-europe Jahresbericht von 2012.

read more Language(s): Deutsch / German

 

16.09.2013

Gedenkveranstaltung: Den Toten Gerechtigkeit

Gedenkveranstaltung für die Opfer an Europas Außengrenzen!
Am 28. September laden Angehörige gemeinsam mit der Stiftung Pro Asyl zu einer Gedenkveranstaltung in Frankfurt a. Main ein.

read more Language(s): Deutsch / German

 

27.08.2013

Der neue borderline-europe Newsletter ist da!

Der neue Borderline Europe Newsletter von August ist jetzt da und als pdf-Datei in den "Hintergrundinfos" zu finden! Viel Spaß beim Lesen!

read more Language(s): Deutsch / German

 

20.08.2013

"Es mangelt an Integrationsprogrammen"

Judith Gleitze ist Expertin für italienische Flüchtlingspolitik und Geschäftsführerin von borderline-europe, Menschenrechte ohne Grenzen e.V. Sie lebt in Palermo und hat so einen Überblick über die Situation der Flüchtlinge vor Ort. Im Laufe ihrer Tätigkeit hat sie diverse Flüchtlingslager bereist, war unter anderem auch auf Lampedusa.

read more Language(s): Deutsch / German

 

06.08.2013

Der Fall „Salamis“ – erneuter Versuch, Flüchtlinge nach Libyen zurückzudrängen

In der Nacht vom 4. auf den 5. August hat der unter liberianischer Flagge fahrende Tanker “M/T Salamis“ 102 Migranten 46 Seemeilen vor der libyschen Küste aus einem sinkenden Schlauchboot gerettet. Die Flüchtlinge waren in Richtung Europa, die „Salamis“ Richtung Malta unterwegs. Der griechische Kapitän hatte die Order zu Rettung von der römischen Seenotrettungszentrale erhalten und ist seiner Aufgabe unweigerlich nachgekommen, so wie es die internationalen Konventionen vorsehen.

read more Language(s): Deutsch / German

 

24.07.2013

Surreales Lampedusa

Am 20.Juli demonstrierten die in Lampedusa angekommenen Eritreer erneut für ihre Verlegung ohne die Abgabe von Fingerabdrücken. Nach einem Marsch durch die Inselstadt mit Transparenten "no fingerprints" versammelten sich an die 200 Flüchtlinge vor der Kirche des Ortes. Der zuständige Einsatzleiter des "ufficio immigrazione" (Ausländerbehörde) erklärte, dass sie tatsächlich verlegt werden würden, jedoch nicht alle zusammen.

read more Language(s): Deutsch / German

 

25.03.2013

World Social Forum 2013

Wuerde - Weltsozialforum in Tunis 2013
Das ist das Motto des diesjaehrigen Wetsozialforums, das erstmal im arabischen Raum vom 26.-30.3.2013 in der tunesischen Hauptstadt stattfindet.
Unter diesem Titel erscheinen in den nàchsten Tagen unsere Eindruecke zum Forum unter der Rubrik Aktuelles, news und Hintergrund.

read more Language(s): Deutsch / German

 

18.03.2013

Bericht aus Griechenland: Weitere Leichen angeschwemmt - "Tragödie ohne Ende"

Das Sterben in der Ägäis geht weiter: nach dem Untergang eines Flüchtlingsbootes vor der türkischen Küste sind nun erneut drei Leichen an den Stränden der Insel Lesbos gefunden worden. Die Behörden gehen davon aus, dass es sich bei den Toten um Syrien-Flüchtlinge handelt. Insgesamt sollen bei dieser jüngsten Tragödie neun Menschen im Mittelmeer ertrunken sein.

read more

 

04.03.2013

Die Lüge Gaddafis über die Migration

Er hatte Europa glauben lassen, dass, ohne seine Hilfe, der Kontinent von illegalen Migranten überschwemmt worden wäre. Unveröffentlichte Zahlen des UNHCR wi-dersprechen diesem Glauben.

read more

 

27.01.2013

Stoppt den Menschenraub und den Organhandel auf dem Sinai!

Freilassung aller afrikanischen Flüchtlinge in Ägypten!
Am 30. Januar 2013 stattet der Präsident der Arabischen Republik Ägypten, Seine Exzellenz Herr Dr. Mohhamad Morsy, der Bundesrepublik Deutschland einen offiziellen Besuch ab.

read more

 

17.01.2013

Immer mehr Tote vor griechischen Inseln

Nur eine Woche nach der Beerdigung der Opfer des Bootsunglücks vor der Insel Lesbos trieben schon wieder Leichen an den Strand: diesmal war es die Küste der Ägäis-Insel Chios, an der drei Menschen nur noch tot geborgen werden konnten. Ihre Identität ist noch unklar.

read more

 

16.12.2012

Ägäis: 27 Tote vor Insel Lesbos? - AktivistInnen erheben schwere Vorwürfe gegen FRONTEX

Neunzehn Leichen wurden vor der griechischen Insel Lesbos geborgen, nachdem ein Flüchtlingsboot in der Nacht zu Freitag gesunken war. Der bisher einzige Überlebende der Tragödie berichtete, dass 28 Menschen auf dem Boot gewesen seien, darunter auch eine Frau und mehrere Kinder. Die griechische Küstenwache setzt heute ihre Suche fort. Experten halten die Chance, weitere Überlebende zu finden, jedoch für äußerst gering.

read more

 

12.12.2012

Flüchtlinge und Asylsuchende in Italien

Wieder ein großes Projekt geschafft: borderline-europe wurde im September vom VG Braunschweig beauftragt, ein Gutachten anzufertigen, das die Situation von Flüchtlingen und Asylsuchenden in Italien darlegt. Entstanden ist ein 71-seitiger Bericht, der verdeutlicht, wie präker die Lebensumstände der Flüchtlinge in Italien wirklich sind und warum DUBLIN-Abschiebungen nach Italien momentan unverantwortlich sind.

read more

 

30.10.2012

S.O.S. for Human Rights

Die Kampagne SOS for Human Rights besteht aus einem gleichnamigen Theaterstück vom GRIPS Theater Berlin, einem Appell von JoG sowie Aktionen des Bündnisses. Seit November 2010 setzt sich das Stück für Bleiberecht, Kinder- und Menschenrechte ein. Durch die Geschichte der jugendlichen Flüchtlinge Jamila, Naisha und Kerim wird über die Fluchtgründe, die lebensgefährlichen Reisebedingungen der Flüchtlinge und die Festung Europa berichtet und aufgeklärt.

read more

 

12.10.2012

Empörung über Friedensnobelpreis für EU

Mit Entsetzen nimmt der Aachener Friedenspreis die Verleihung des Friedensnobelpreises 2012 an die Europäische Union zur Kenntnis. „Erst letzten Monat haben wir Borderline Europe e.V. mit dem diesjährigen Aachener Friedenspreis ausgezeichnet, eine Organisation, die die menschenverachtende Flüchtlingspolitik der EU und ihrer Grenzschutzagentur Frontex anprangert“, so Tina Terschmitten, stellvertretende Vorsitzende des Aachener Friedenspreises.

read more

 

10.10.2012

Integration und Menschlichkeit verbinden

Sehr geehrte Damen und Herren,
wir als Studierende der JLU Gießen haben im Rahmen des Lehrforschungsprojektes zur zivilen Konfliktbearbeitung nach dem Modell des Monitoring von Andreas Buro (http://www.koop-frieden.de/) ein neues Dossier erarbeitet und veröffentlicht, dieses Mal zum Thema Asyl.

read more

 

29.09.2012

Abschiebung: Afrikaner wirft sich vor Zug

Dramatische Szenen gab es Samstagnachmittag am Hauptbahnhof Innsbruck: Ein 19-jähriger Mann aus Ghana wurde von einem Zug erfasst und schwer verletzt. Der Mann hätte mit dem Zug nach Italien zurückgestellt werden sollen.

read more

 

Pages