News
10.07.2017

Newsletter Mosaik Juli 2017

NEWSLETTER
Das Mosaik Support Center für Flüchtlinge und Lokalbevölkerung ist ein Ort der Wärme, Sicherheit und Gemeinschaft für die verletzlichsten Gruppen auf Lesvos. Basierend auf Werten der Solidarität, Integration und Stärkung des Individuums und der Gemeinschaft ist es Mosaiks Anliegen über die unmittelbare Krisenintervention hinauszugehen und nachhaltige Strukturen zu bieten, die Flüchtlingen dabei helfen ein Leben in Würde zu führen. Mehr dazu hier: http://www.lesvosmosaik.org/de

Mehr lesen Sprache(n): Deutsch / German

 

07.07.2017

Geflohen, Inhaftiert, Abgeschoben – Die Folgen des EU-Türkei-Abkommens

Seit neun Tagen befindet sich der Menschenrechtsaktivist Arash Hampay auf der griechischen Insel Lesbos im Hungerstreik. In der Stadt Mytilene sitzt er inmitten kleiner Läden und Cafés voller Touristen auf dem zentralen Sapfous-Platz. Neben ihm steht ein Schild mit der Aufschrift: „Flüchtlinge sind keine Verbrecher“.
Autorin: Valeria Hänsel

Mehr lesen Sprache(n): Deutsch / German

 

30.06.2017

We`ll Come United - September 2017

„Wir sind mehr, als wir denken…“ heißt es in unserem Aufruf zu „We’ll come united“. Die transnationalen Aktionstage ab dem 2. September und die große Parade vor der Bundestagswahl in Berlin am 16. September bieten die große Chance, dass die antirassistische Bewegung in ihrer ganzen Vielfalt einen gemeinsamen Ausdruck findet.

Mehr lesen Sprache(n): Deutsch / German

 

20.06.2017

Die humanitäre Krise an Europas Grenzen verlangt eine humanitäre Antwort!

Am #Weltflüchtlingstag fordern wir mit einem Netzwerk von Nichtregierungsorganisationen eine andere EU-Migrationspolitik. Die humanitäre Krise an Europas Grenzen verlangt eine humanitäre Antwort! Deshalb wenden wir uns heute mit ganz konkreten Forderungen an die Europäische Union, die sich nicht länger ihrer Verantwortung entziehen darf.

Mehr lesen Sprache(n): Englisch / English

 

06.06.2017

Offener Brief zu Seenotrettung im Mittelmeer

Ein offener Brief an die Bundeskanzlerin von Sea-Watch, SOS Mediterranée und Ärzte ohne Grenzen.

Mehr lesen Sprache(n): Deutsch / German

 

26.05.2017

Schweigeminute und Gedenkveranstaltung für die Toten im Mittelmeer

Um auf das Sterben im Mittelmeer aufmerksam zu machen, rufen die EKD, Landeskirchen, Diakonie, Brot für die Welt, die Berliner Stadtmission, die BAG Asyl in der Kirche, Sea Watch und PRO ASYL beim Kirchentag in Berlin gemeinsam zu einer Gedenkveranstaltung auf.

Mehr lesen Sprache(n): Deutsch / German

 

25.05.2017

Angriff auf Fluchtboote


Mehr lesen Sprache(n): Deutsch / German

 

24.05.2017

+++1004 Menschen gerettet – Einsätze durch Schüsse unterbrochen+++

Auf dem Mittelmeer wurde gestern, Dienstag, den 23. Mai, ein neuer, trauriger Rekord aufgestellt: In nur einem Tag haben SOS MEDITERRANEE und Ärzte ohne Grenzen, die gemeinsam das Rettungsschiff Aquarius betreiben, in internationalen Gewässern vor der libyschen Küste 1.004 Menschen von 11 Booten gerettet. Eine weitere Stufe der Eskalation stellte der Gebrauch von Schusswaffen durch die libysche Küstenwache während der Rettung dar. Dieser erschwerte den gemeinsamen Rettungseinsatz von SOS MEDITERRANEE und MSF unter Koordination des MRCC und in Zusammenarbeit mit Save The Children und Jugend Rettet.

Mehr lesen Sprache(n): Deutsch / German

 

16.05.2017

Newsletter SICILIAMIGRANTS - April 2017


Mehr lesen Sprache(n): Deutsch / German

 

28.04.2017

„Sie stören, das ist der wahre Grund der Diffamierungskampagne“

Derzeit findet in Italien eine massive Medienhetze gegen die zivilen Seenotrettungs-Organisationen im Mittelmeer statt. Nicht nur Frontex, auch Staatsanwaltschaften und Politiker*innen versuchen, die NGOs zu diskreditieren. Eine Lagebeschreibung aus Italien
Judith Gleitze, borderline-europe Sizilien, Palermo

Mehr lesen Sprache(n): Deutsch / German

 

24.04.2017

Gabriele Del Grande: Rom kündigt Freilassung an

Der am 9. April in der Türkei festgenommene italienische Journalist Gabriele Del Grande ist freigelassen worden.

Mehr lesen Sprache(n): Deutsch / German

 

19.04.2017

Aufruf für die sofortige Freilassung von Gabriele Del Grande

borderline-europe zeigt sich bestürzt über die Verhaftung des italienischen Journalisten Gabriele Del Grande. Er wurde am 10. April 2017 von den türkischen Behörden während der Ausübung seiner Arbeit verhaftet.

Mehr lesen Sprache(n): Deutsch / German

 

16.04.2017

MAYDAY - Europa verursacht Seedrama an Ostern - Iuventa benötigt dringend Hilfe

Wir verzeichnen endlose Seenotrettungs-Notfälle an diesem Osterwochenende im zentralen Mittelmeer. Tausende von Menschen befinden sich in akuter Seenot da europäische Akteur*innen es ablehnen, weitgreifende Search-and-Rescue Oprationen von NGOs zu unterstützen.

Mehr lesen Sprache(n): Englisch / English

 

04.04.2017

Newsletter Mosaik

Das ist der erste Newsletter der ersten drei Monate, indem wir euch updaten wollen über die Dinge, die seit Beginn des Jahres passiert sind.

Mehr lesen Sprache(n): Englisch / English

 

03.04.2017

Presseerklärung:Tödliche Folgen der Verweigerung des Familiennachzugs

PRO ASYL: Familienvater entzieht sich dem Kriegsdienst für das Assad-Regime und bekommt nur subsidiären Schutz – Nach langem Warten auf Familiennachzug sind drei Familienangehörige tot.
PRO ASYL fordert das Bundesamt auf, die Fluchtgründe von syrischen Flüchtlingen korrekt zu würdigen: Wer sich weigert, an einem Krieg teilzunehmen, in dem völkerrechtswidrige Handlungen an der Tagesordnung sind, ist als Flüchtling nach der GFK anzuerkennen.

Mehr lesen Sprache(n): Deutsch / German

 

15.03.2017

Der Fall Bernd Keller und Godelia Ruckes. Das Urteil des Berufungsgerichts von Dodecanese, Rhodes

Heute haben die drei Ankläger*innen des Berufungsgerichts von Dodecanese Bernd Keller zu 3.5 Jahren Haft verurteilt. Godelia Ruckes wurde als nicht schuldig erklärt. Erstinstanzlich wurden beide zu 16.5 Jahren Haft verurteilt.

Mehr lesen Sprache(n): Englisch / English

 

02.03.2017

Pressemitteilung: Europas Zivile Rettungsorganisationen weisen Frontex-Vorwürfe zurück

Seenotrettungsorganisationen unterstützen durch ihre Missionen im Mittelmeer Schlepperbanden, die an den gefährlichen Überfahrten verdienen, erklärte Frontex-Chef Fabrice Leggeri im Interwiew mit der Zeitung "DIE WELT" am 27. Februar 2017.

Die Unterzeichnerinnen und Unterzeichner dieses Statements weisen diese Vorwürfe entschieden zurück. Die Anschuldigungen verdrehen die Tatsachen. Menschen fliehen nicht, weil es Schleppernetzwerke gibt.
Es gibt Schleppernetzwerke, weil Menschen fliehen. Nur legale Einreisewege in die EU können das Geschäft der Menschenhändler unterbinden.

Mehr lesen Sprache(n): Deutsch / German, Englisch / English

 

21.12.2016

Pressemitteilung: Sofortige Rücknahme der Vorwürfe von Frontex gegen die zivilen Seenotrettungs-Organisationen im Mittelmeer

borderline-europe verurteilt auf das Schärfste die von der Grenzschutz- und europäischen Küstenwachagentur Frontex erhobenen Vorwürfe, Nichtregierungsorganisationen, die auf dem Mittelmeer Menschenleben retten, würden gemeinsame Sache mit „Schleppern“ in Libyen machen.

Mehr lesen Sprache(n): Deutsch / German

 

15.12.2016

Newsletter ITALIEN November 2016 online

Der vorletzte newsletter über die Situation von Geflüchteten in ITALIEN ist online!
Viel Spaß beim Lesen!

Mehr lesen Sprache(n): Deutsch / German

 

29.11.2016

ALARMPHONE - Intervention, Dokumentation, Netzwerkarbeit

WIR VERSTEHEN DAS ALARM PHONE als konkrete Solidarität im Transit, als Teil dessen, was als »Underground Railroad« für die Fluchtbewegungen bezeichnet wird. Wir begreifen uns als transnationalen und multilingualen Knoten mit vielfältigen Verbindungen in einem wachsenden Kontaktnetz für den Kampf um Bewegungsfreiheit. borderline-europe ist Gründungsmitglied des ALAMRPHONES.

SPENDEN SIE JETZT!

Mehr lesen Sprache(n): Deutsch / German, Englisch / English

 

Seiten