News
29.11.2016

ALARMPHONE - Intervention, Dokumentation, Netzwerkarbeit

WIR VERSTEHEN DAS ALARM PHONE als konkrete Solidarität im Transit, als Teil dessen, was als »Underground Railroad« für die Fluchtbewegungen bezeichnet wird. Wir begreifen uns als transnationalen und multilingualen Knoten mit vielfältigen Verbindungen in einem wachsenden Kontaktnetz für den Kampf um Bewegungsfreiheit. borderline-europe ist Gründungsmitglied des ALAMRPHONES.

SPENDEN SIE JETZT!

Mehr lesen Sprache(n): Deutsch / German, Englisch / English

 

25.10.2016

Ereignisbericht Sea Watch 21.10.2016

Der vorliegende Bericht schildert die aggressive Einmischung der libyschen Küstenwache bei einem Rettungseinsatz von MRCC (Maritime Rescue Coordination Centres - Seerettungkoordinationszentren) unter Beteiligung der zweiten Sea-Watch Einheit und dem Tanker OKYROE.

Mehr lesen Sprache(n): Englisch / English

 

18.10.2016

ALARM PHONE - Internationale Solidarität gegen das Massensterben, Haft und weitere Grenzmilitarisierung

WatchTheMed Alarmphone - 6 Wochen Bericht vom 29.August bis 10. Oktober 2016

Mehr lesen Sprache(n): Englisch / English

 

16.10.2016

Calais: mehr als 40 Firmen profitieren von der Räumung

Die Räumung des Dschungels von Calais steht unmittelbar bevor, aber wem nützt dieser Akt der Brutalität? Einerseits zynischen Politiker*innen, die auf die französische Präsident*innen-Wahl schauen und sich verzweifelt mit einen Schein der Härte an der Macht klammern.

Mehr lesen Sprache(n): Englisch / English

 

28.09.2016

Lesvos Solidarity Newsletter August


Mehr lesen Sprache(n): Englisch / English

 

26.09.2016

Dringender Aufruf zur Öffnung der europäischen Ostgrenze in Terespol für Geflüchtete

Die einzige Route um vor Gewalt, Folter oder Tod zu entfliehen, ist für viele der Einwohner Tschetscheniens und anderen verfolgten Menschen in postsowietischen Ländern der Grenzübergang von Brest-Terespol. Aber dieser Zugang nach Europa ist für die erzwungenen Migrant*innen praktisch geschlossen.

Mehr lesen Sprache(n): Englisch / English

 

28.08.2016

Wöchentliche Berichte: Menschen werden abgewiesen, zurückgeschoben, ertrinken - ein weiterer Sommer im Mittelmeer

In den letzten 2 Monaten, der Zeitraum, auf den sich diese Berichte beziehen, wurde das Alarm Phone in allen drei Regionen des Mittelmeers regelmäßig auf Notsituationen aufmerksam gemacht. Wir waren in 38 Notfälle eingebunden, von denen 18 im zentralen Mittelmeer stattfanden, 7 in der Ägäis und 13 im westlichen Mittelmeer (links zu den individuellen Berichten der letzten 2 Monate sind weiter unten zu finden). Während in den meisten Fällen eine sichere Ankunft aller Reisenden bestätigt werden konnte, mussten wir in manchen Fällen Zeugen von Menschenrechtsverletzungen werden und den Verlust von Menschenleben beklagen.

Mehr lesen Sprache(n): Englisch / English

 

24.08.2016

Mosaik Support Center: Ein Mosaik an Persönlichkeiten im Herzen der Stadt

Das Mosaik Support Center ist das erste Kultur- und Bildungszentrum für Geflüchtete. Es ist seit diesem Juli in Mytilini, der Hauptstadt der Insel Lesvos, in Betrieb.
Mit täglichen Unterrichtsstunden in griechisch und englisch, und arabisch für die Freiwilligen im Center, mit Workshops für Weben, erschaffen von verschiedenen Produkten aus recycelten Materialien, wie zum Beispiel Rettungswesten, und einem starken Team, das legale Unterstützung bietet, stellte sich das Mosaik Center als das hilfsreichste center in der Stadt heraus. Ein kostbares und wichtiges Teilchen im großen Mosaik der Integration.

Mehr lesen Sprache(n): Englisch / English

 

16.08.2016

Sea-Watch Newsletter August 2016

Vieles ist in den letzten Wochen passiert, worüber wir Euch in diesem Newsletter berichten wollen.
Teils sehr erschütternde, teils wütend machende Momente, die wir bei unseren Rettungseinsätzen erlebten und erleben. Bilder, die sich einbrennen und uns nicht loslassen. So auch die zahlreichen Schilderungen der Geretteten, wenn wir mit ihnen nach geglückter Bergung von ihrem Schicksalsweg quer durch Afrika und ihren erlebten Torturen zuletzt in Libyen erfahren.

Mehr lesen Sprache(n): Deutsch / German

 

27.07.2016

Zwangsräumungen in Thessaloniki, Piräus und Lesvos

Heute morgen wurden drei besetzte Häuser in Thessaloniki, in denen Geflüchtete wohnten gewaltsam durch die griechische Polizei geräumt. Die Häuser boten zumindest für einige wenige Geflüchtete eine Alternative zu den katastrophalen Bedingungen in den Aufnahmelagern.

Mehr lesen Sprache(n): Deutsch / German

 

20.06.2016

Blog HarekAct zum EU-Turkey Grenzregime

„Kritische Begleitung des EU-Türkei-Deals dringend notwendig“
Mit HarekAct geht heute ein neuer Blog zu türkisch- europäischer Migrationspolitik online.

Mehr lesen Sprache(n): Deutsch / German

 

15.06.2016

WatchTheMed Alarm Phone prangert illegale push-back Operation in Anwesenheit von Frontex an

Seit Januar 2016 wurden keine sogenannten Push-Backs, illegale Rückschiebungen,
dokumentiert. Auch insgesamt sind die Anrufe aus der Ägäis stark zurückgegangen,
sicherlich aufgrund der abnehmenden Grenzübertritte infolge des EU-Türkei-Deals vom
20.März. Am 11. Juni 2016 jedoch wurde das Alarm Phone Zeuge einer Push-back-
Operation. Zwischen Chios, Griechenland und Cesme, Türkei wurde ein Boot mit
Erwachsenen und Kindern, auf der Flucht vor Krieg und Verfolgung aus Syrien, Irak und
Eritrea illegal zurück in die Türkei geschickt.

Mehr lesen Sprache(n): Deutsch / German

 

27.05.2016

Die EU und der Tod auf See - Vom kalkulierten und überwachten Sterben im zentralen Mittelmeer

Stellungnahme von WatchTheMed Alarm Phone - zur aktuellen Situation im Mittelmeer und den Ereignissen gestern
Über vier Stunden hat es am gestrigen Donnerstag Vormittag gedauert, bis Rettungsschiffe eintrafen. Vier Stunden Bangen und die Bemühung, die Menschen an Bord eines überfüllten Holzbootes zu beruhigen. Um 6.21 Uhr hat das Schichtteam des WatchTheMed Alarm Phone die GPS-Daten als SOS an die Rettungsleitstelle der italienischen Küstenwache in Rom (MRCC) durchgegeben.

Mehr lesen Sprache(n): Deutsch / German

 

24.01.2016

Broschüre 1 Jahr Alarmphone

Eine Dokumentation mit Analysen und Erfahrungen aus einem Jahr Alarmphonearbeit. Die englische Printversion ist ab 3. Februar erhältlich, die deutsche Printversion ab Anfang März.
http://alarmphone.org/wp-content/uploads/sites/25/2016/01/AP-1year-Doku-Screen-04-DS.pdf

Mehr lesen Sprache(n): Englisch / English

 

17.01.2016

Der Internationale Tag der Migration 18. Dezember 2015

Zum diesjährigen Internationalen Tag der Migration am 18. Dezember 2015 hat borderline- europe Menschenrechte ohne Grenzen e. V. an der Organisation zur „Gedenkkundgebung für die Toten der europäischen Grenzpolitik“ mitgewirkt, die im Rahmen des „Global Day of Action against Racism and for the rights of migrants, refugees and displaced people“ in Berlin stattfand. Neben Aktionen in zahlreichen europäischen Städten haben sich auch Menschen in afrikanischen Ländern wie Mali und Togo am Widerstand gegen das europäische Grenzregime beteiligt.

Mehr lesen Sprache(n): Deutsch / German

 

15.12.2015

Human rights violations on the island of Farmakonisi

Alarm Phone demands immediate transfer of all refugees stranded on the Greek military island Farmakonisi – Travellers stuck on the island face inhumane conditionsWe strongly condemn the human rights violations that occur on the island of Farmakonisi and nearby at sea. We demand the immediate transfer of refugees from Farmakonisi to other islands where support is available and where people are not subjected to military control.

Mehr lesen Sprache(n): Englisch / English

 

10.12.2015

borderline-europe: Ein Kommentar zum Tag der Menschenrechte 2015

Menschenrechte?! Heute vor 67 Jahren, am 10. Dezember 1948, Jahren wurde die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte am durch die Generalversammlung der Vereinten Nationen verabschiedet.

Mehr lesen Sprache(n): Deutsch / German

 

14.10.2015

Erklärung zu einem Jahr Alarm Phone

Am 11. Oktober 2015 wurde das Alarm Phone ein Jahr alt. Dieses Datum hatten wir 2014 für den Start unseres Projektes ausgewählt, weil es der Jahrestag eines Schiffunglücks mit mehr als 200 Toten war.

Mehr lesen Sprache(n): Deutsch / German

 

23.04.2015

Fähren statt Frontex! 10 Punkte, um das Sterben der MigrantInnen auf See wirklich zu beenden

Am 20. April 2015 haben die EU-Außen- und Innenminister einen 10-Punkte Plan herausgegeben, mit dem sie auf die kürzlichen zu beklagenden Todesopfer im Mittelmeer antworten. Es wurden viele anderen Vorschläge in den letzten Tagen gemacht. Wir sind AktivistInnen, die seit Jahren gegen das Europäische Grenzregime kämpfen und die durch Watch The Med und das Alarm Phone-Projekt täglich mit hunderten von Menschen im Kontakt stehen, die das Mittelmeer überqueren. Wir fühlen uns verpflichtet aufzuzeigen, wie heuchlerisch die "Lösungs"vorschläge sind, die bisher gemacht wurden und möchten einen alternativen Raum zum Reflektieren und Handeln eröffnen.

Mehr lesen Sprache(n): Englisch / English

 

19.04.2015

Die EU tötet Flüchtlinge: Fähren statt Frontex!

Gestern Nacht sind mindestens 650 Bootsflüchtlinge ca. 73 Seemeilen nördlich der libyschen Küste auf dem Weg nach Italien ertrunken. Sie waren an Bord eines 30 Meter langen Kutters, der kenterte, als sich das Frachtschiff King Jacob näherte, um Hilfe zu leisten. Es gibt nur 28 Überlebende.
Es ist die größte Flüchtlings-Schiffskatastrophe in der neueren Geschichte des Mittelmeers.

Mehr lesen Sprache(n): Deutsch / German, Englisch / English

 

Seiten