Everyday drama
You can narrow down the selection here. Enter year and month both for the start and the end date and click the 'apply' button.

Aktuelle Artikel


16.07.2017, Tagesschau

Warten auf ein Wiedersehen in Deutschland

Sie sitzen oft lange in Griechenland fest, dabei haben viele der Flüchtligne in Griechenland ein Anrecht auf die Zusammenführung mit ihren Familienangehörigen. Doch die Verantwortlichen nicht nur in Berlin, sondern auch im Migrationsministeirum in Athen haben bei der Familienzusammenführung kräftig auf die Bremse gedrückt."Die Menschen wissen nicht, wann werden sie jetzt weiterreisen können? Wann werden die Familien wieder vereinigt sein, die über viele Monate oder manchmal auch über Jahre getrennt sind."

full article Language(s): Deutsch / German
Region(s): Griechenland / Türkei, Deutschland

 

16.07.2017, Deutsche Wirtschaftsnachrichten

Italien will 200.000 Migranten mit Not-Visa nach Norden schicken

Führende italienische Regierungsmitglieder drohen den EU-Staaten in Nordeuropa, für 200.000 Migranten Reise-Dokumente auszustellen. Diese sollen es den Migranten ermöglichen, in andere EU-Staaten auszureisen. Wie die Times of London berichtet, will die italienische Regierung für diese Maßnahme eine wenig bekannte EU-Richtlinie ausnutzen. Italien kämpft mit den Folgen einer massiven Migrationsbewegung aus Nordafrika und hat in den vergangenen Jahren vergeblich versucht, ein solidarisches Verhalten der anderen EU-Staaten zu erreichen.

full article Language(s): Deutsch / German
Region(s): Italien / Malta, Europa

 

16.07.2017, Deutschlandfunk

Libyen bleibt weiter Anziehungspunkt für Flüchtlinge

Trotz der desolaten Verhältnisse für Migranten in Libyen machen sich weiterhin viele aus verschiedenen Teilen Afrikas Menschen auf den Weg in das nordafrikanische Land. Erst Anfang des Jahres hatte es Berichte über schwere Menschenrechtsverletzungen in Libyen gegeben. Demnach wurden nicht zahlungsfähige Migranten von Schleppern exekutiert. Auch gebe es Folter, Vergewaltigungen, Erpressungen sowie Aussetzungen in der Wüste.

full article Language(s): Deutsch / German
Region(s): Nordafrika, Afrika

 

15.07.2017, Deutschlandfunk

SPD-Chef Schulz droht EU-Ländern mit finanziellen Nachteilen

SPD-Kanzlerkandidat Schulz hat EU-Staaten, die sich der Aufnahme von Flüchtlingen verweigern, mit finanziellen Nachteilen gedroht. Die EU-Kommission hatte gegen Polen, Ungarn und Tschechien ein Vertragsverletzungsverfahren eingeleitet, weil die drei Länder bei der Aufteilung von Flüchtlingen nicht kooperieren.

full article Language(s): Deutsch / German
Region(s): Italien / Malta, Europa

 

15.07.2017, Deutschlandfunk

"Wir sind überladen, überladen, überladen"

Die Zahl der Flüchtlinge, die über das Meer nach Italien kommen, steigt. Seenotretter und Gemeinden sind zunehmend überfordert. Inzwischen wird in Rom der Ruf nach einer Obergrenze laut. Viele Politiker plädieren für mehr europäische Solidarität bei der Verteilung und Aufnahme von Flüchtlingen.

full article Language(s): Deutsch / German
Region(s): Italien / Malta

 

15.07.2017, FFm-Online

„More than 9,800 migrants trapped on Greece’s islands“

The number of migrants and refugees trapped on Greece’s islands due to delays in asylum-processing procedures and constant new arrivals passed the 9,800 mark on Friday, official data showed. On Lesvos, which is on the front line of the migration crisis, numbers returned to February levels at 4,289, with the majority of these migrants and refugees staying at the Moria camp, where tensions have been running high in recent weeks because of cramped and poor conditions at the facility.

full article Language(s): Englisch / English
Region(s): Griechenland / Türkei

 

15.07.2017, Luzerner Zeitung

Italiener protestieren gegen neue Hotspots

Nach der Ankunft von mehreren tausend Flüchtlingen in süditalienischen Häfen am Freitag und Samstag wächst in Italien der Protest gegen Pläne für neue Hotspots. Italien will sechs zusätzliche Hotspots einrichten, um die bestehenden fünf Aufnahmezentren zu entlasten.

full article Language(s): Deutsch / German
Region(s): Italien / Malta

 

15.07.2017, Tagesschau

Europa überhört Italiens Hilferufe

90.000 Flüchtlinge sind seit Januar über das Mittelmeer nach Italien gekommen. Die Umverteilung in der EU läuft zäh. Italiens Flüchtlingsrat präsentierte in den tagesthemen Ideen, um eine Reaktion Europas zu erzwingen.

full article Language(s): Deutsch / German
Region(s): Italien / Malta, Europa

 

14.07.2017, der Standard

Italien blockiert Verlängerung von EU-Marine-Mission

Italien blockiert die Verlängerung der EU-Marine-Mission "Sophia" vor Libyen. Die italienische Regierung habe kurzfristig Vorbehalte gegen einen am Montag beim Treffen der EU-Außenminister geplanten Beschluss zur Mandatsverlängerung geltend gemacht, sagte ein EU-Diplomat am Freitag. Demnach will die italienische Regierung mehr Unterstützung aus der EU bei der Versorgung von Bootsflüchtlingen.

full article Language(s): Deutsch / German
Region(s): Italien / Malta, Europäische Union

 

14.07.2017, la Repubblica

Migranti, in 7300 a bordo di dieci navi attese nelle prossime ore nei porti italiani

Dalla Sicilia alla Calabria, dalla Campania alla Puglia. Tra oggi e domani saranno ancora i porti del Sud Italia ad accogliere i 7300 migranti salvati nelle ultime 48 ore nel Mediterraneo dalla Guardia Costiera e dagli equipaggi delle navi umanitarie impegnati in un superlavoro seguito a dieci giorni di blocco dalle partenze. Proprio nel giorno in cui il ministro dell'Interno Minniti è in Libia per incontrare i sindaci del paese africano e cercare di trovare strategie comuni nella lotta ai trafficanti di uomini, rilanciano la polemica politica.

full article Language(s): Italienisch / Italiano
Region(s): Italien / Malta, Nordafrika

 

14.07.2017, Neue Züricher Zeitung

«Schlammschlacht» rund um die Flüchtlingsretter

Die vor Libyen tätigen Nichtregierungsorganisationen sehen sich als Opfer einer Schmutzkampagne. Nun setzten sie sich gegen den von Italien geplanten Verhaltenskodex für Flüchtlingsretter zur Wehr.

full article Language(s): Deutsch / German
Region(s): Europa

 

14.07.2017, Spiegel Online

919 MigrantInnen aus Seenot gerettet

Das Schiff sei im Rahmen des EU-Rettungseinsatzes Sophia schon am Dienstag von der Einsatzstelle in das Seegebiet etwa 50 Kilometer vor der Küste Libyens beordert worden. Dort seien die Menschen bis zum Abend von sieben Schlauchbooten und zwei Rettungsinseln übernommen worden, teilte das Ministerium weiter mit. Zudem seien Gerettete von Booten zweier Nichtregierungsorganisationen übernommen worden.

full article Language(s): Deutsch / German
Region(s): Italien / Malta, Europäische Union, Europa

 

13.07.2017, Neues Deutschland

Identitäre wollen Flüchtlingsboote im Mittelmeer stoppen

Rassistische Initiative »Defend Europe« hat genug Gelder gesammelt und ist mit einem Schiff in Richtung Libyen unterwegs, um Flüchtlingsboote zu stoppen und NGO Rettungsschiffe zu stären. Das Schiff der völkischen Nationalisten könnte in wenigen Tagen vor der libyschen Küste sein. Ein Anti-Rassismus-Komitee der französischen Regierung leitete juristische Schritte ein.

full article Language(s): Deutsch / German
Region(s): Nordafrika, Deutschland, Europa

 

13.07.2017, il Messaggero

Migranti: 4.100 salvati ieri davanti alle coste della Libia. In sei mesi 85mila arrivi in Italia

Sono oltre 4.100 i migranti salvati nella giornata di ieri davanti alla Libia. La centrale operativa della Guardia Costiera di Roma ha coordinato oltre 20 operazioni di soccorso, che si sono concluse solo nella tarda serata. I migranti sono stati recuperati da navi della stessa Guardia Costiera, di Frontex, di Eunavformed e delle Ong. I migranti, che si trovavano a bordo di 12 gommoni, due barconi e cinque imbarcazioni di piccole dimensioni, sono stati trasferiti su nave Diciotti, tre motovedette della guardia costiera e unità di Frontex, Eunavformed ed alcune delle ong.

full article Language(s): Italienisch / Italiano
Region(s): Italien / Malta, Nordafrika

 

13.07.2017, Tagesschau

Geschäft der Schlepper: Vom Billigangebot zur "All-Inclusive-Flucht"

Die Schlepper zwischen Afrika und Europa gehen erschreckend professionell vor: Sie werben im Internet und sind organisiert wie ein großes Reiseunternehmen. Flüchtlinge können zwischen Billigangeboten und einer regelrechten "All-Inclusive-Flucht" wählen.

full article Language(s): Deutsch / German
Region(s): Nordafrika, Europa

 

13.07.2017, Euractive

NGOs say Italy’s ‘code of conduct’ threatens migrants’ lives

On 6 July in Tallinn, the Italian government proposed a “code of conduct” for NGOs operating privately-owned ships in the Mediterranean to make sure that they don’t act as taxis, ferrying refugees found off the Libyan coast, to Italian ports. In the absence of such an agreement, Italy says it will close its ports to those ships. Having reviewed a leaked copy of the proposed code, Amnesty International and Human Rights Watch said its application would limit the ability of NGOs to save human lives.

full article Language(s): Englisch / English
Region(s): Italien / Malta, Europa

 

13.07.2017, The Guardian

EU-UK naval mission on people-smuggling led to more deaths, report says

The tactics used by the European Union’s naval mission – in which Britain plays a leading role – to tackle people-smuggling in the Mediterranean have resulted in more deaths at sea of refugees and migrants, a cross-party House of Lords inquiry has concluded.

full article Language(s): Englisch / English
Region(s): Europäische Union, Europa

 

13.07.2017, politico.eu

Edouard Philippe: France will maintain border controls until November

“Facing an emergency, the government has decided to maintain control on its national borders until November 2017,” he said.

full article Language(s): Englisch / English
Region(s): Italien / Malta, Europäische Union

 

13.07.2017, Human Rights Watch

EU: Draft Code for Sea Rescues Threatens Lives

Thousands more refugees and migrants could be at risk of dying at sea if a flawed code of conduct for nongovernmental groups conducting search and rescue in the central Mediterranean is put into practice, Amnesty International and Human Rights Watch said today after reviewing a leaked draft of the document.

full article Language(s): Englisch / English
Region(s): Italien / Malta, Nordafrika, Europäische Union

 

13.07.2017, Zeit-Online

CSU-Politiker will Schleuser notfalls mit Gewalt stoppen

Der stellvertretende CSU-Chef Manfred Weber fordert, die Europäische Union müsse viel entschlossener gegen Schleuser vor der libyschen Küste vorgehen. "Das unmenschliche Geschäft der Schleppermafia muss notfalls mit Waffengewalt bekämpft werden, auch um die Flüchtlinge zu schützen", sagte der Vorsitzende der christdemokratischen EVP-Fraktion im EU-Parlament der Bild-Zeitung.

full article Language(s): Deutsch / German
Region(s): Europa

 

Pages