Everyday drama
You can narrow down the selection here. Enter year and month both for the start and the end date and click the 'apply' button.

Aktuelle Artikel


23.05.2017, Scharf Links

Die libysche Küstenwache ist eigentlich eine kriminelle Vereinigung

"Der Bundesregierung liegen Lageberichte von FRONTEX vor, wonach Schleuser auf dem Mittelmeer libysche Polizeiuniformen getragen haben. Die Grenzagentur hatte bereits vor über einem Jahr geschrieben, dass sich das Schleusergeschäft in Libyen fest in der Hand von Angehörigen des Militärs und der Polizei befindet. Spätestens jetzt muss die Bundesregierung die Notbremse ziehen und auf das Ende der Ausbildung libyscher Behörden drängen", erklärt der europapolitische Sprecher der Linksfraktion, Andrej Hunko.

full article Language(s): Deutsch / German
Region(s): Deutschland, Europäische Union

 

23.05.2017, Tiroler Tageszeitung

Flüchtlinge - 6,6 Millionen wollen nach Europa

Die Zahl der nach Europa strebenden Flüchtlinge hat in den Staaten südlich und östlich des Mittelmeers seit Jahresbeginn deutlich zugenommen. Das berichtete die „Bild“-Zeitung am Dienstag unter Berufung auf ein als „vertraulich“ eingestuftes Papier („VS-NfD“) der deutschen Sicherheitsbehörden.Die Menschenrechtsorganisation Pro Asyl erklärte, bis Mitte Mai seien bereits 1.364 Menschen auf der Flucht nach Europa im Mittelmeer gestorben. Die europäische Außengrenze sei inzwischen die „tödlichste Grenze der Welt“.

full article Language(s): Deutsch / German
Region(s): Europäische Union, Europa

 

23.05.2017, Merkur

1000 Flüchtlinge gerade noch gerettet

Rund 1000 Menschen wurden am Dienstag aus Seenot gerettet, wie die Küstenwache am Abend mitteilte. Die etwa Geretteten wurden bei insgesamt acht Einsätzen aus überfüllten Booten in Sicherheit gebracht, teilte die italienische Küstenwache mit, die die Einsätze koordiniert.

full article Language(s): Deutsch / German
Region(s): Italien / Malta, Europäische Union

 

23.05.2017, Die Welt

Dänische Volkspartei fordert Grenzzaun zu Deutschland

Stacheldraht, Bewegungsmelder und Asylknast: Die Rechtspopulisten der Dänischen Volkspartei wollen die 68 Kilometer lange Grenze zum benachbarten Schleswig-Holstein massiv absichern lassen.

full article Language(s): Deutsch / German
Region(s): Deutschland, Europa

 

23.05.2017, Zeit Online

Doppelt so viele Binnenflüchtlinge wie Flüchtlinge weltweit

New York (dpa) - Die Zahl der im eigenen Land vertriebenen Menschen ist einem neuen Bericht zufolge doppelt so hoch wie die Zahl der Flüchtlinge weltweit. Nach UN-Angaben stehen rund...

full article Language(s): Deutsch / German
Region(s): Weltweit

 

23.05.2017, wien.at

UNICEF: Zahl der unbegleiteten minderjährigen Flüchtlinge binnen fünf Jahren verfünffacht

Immer mehr Kinder machen sich laut UNICEF alleine auf den Weg, um Krieg, Gewalt und Armut zu entkommen. 2015 und 2016 wurden etwa 300.000 allein reisende Mädchen und Buben in 80 Ländern erfasst. Zum Vergleich: 2010 und 2011 waren es noch

full article Language(s): Deutsch / German
Region(s): Weltweit

 

23.05.2017, Der Westen

Zahl der Asylklagen an Gerichten nimmt sprunghaft zu

Immer mehr Flüchtlinge wehren sich vor Gericht vor allem gegen ihren Status. Juristen fürchten eine Blockade der Verwaltungsgerichte.

full article Language(s): Deutsch / German
Region(s): Deutschland

 

22.05.2017, statewatch.org

Migrants and refugees in Belgrade evicted to camps

In early May volunteer group No Name Kitchen warned of the impending eviction of over 1,000 migrants and refugees living in disused buildings in Belgrade, who were recently removed by the government to camps, in some cases overcrowded and with poor sanitary conditions.

People were evicted in order to make way for a waterfront gentrification project that has been cause of mass protests in Belgrade in recent years.

full article Language(s): Englisch / English
Region(s): Osteuropa

 

22.05.2017, Amerika 21

Ärzte ohne Grenzen machen auf Gewalt gegen zentralamerikanische Flüchtlinge aufmerksam

Mexiko-Stadt. 92 Prozent der zentralamerikanischen Migrantinnen und Migranten erleben in ihrem Herkunftsland oder während ihrer Flucht durch Mexiko in die USA Gewalt. Dies geht aus dem Bericht "Forced to Flee Central America's nothern triangle: A neglected humanitarian crisis" der internationalen Hilfsorganisation Ärzte ohne Grenzen (MSF) hervor, der vergangene Woche in Mexiko-Stadt vorgestellt wurde. Demnach sind nahezu alle Migrantinnen und Migranten auf ihrem Weg unter anderem mit Mord, Entführungen,...

full article Language(s): Deutsch / German
Region(s): Amerika

 

22.05.2017, Der Standard

Italien will Zentren für Flüchtlinge in Tschad und Niger finanzieren

Rom – Italien wird die Errichtung von Flüchtlingszentren nach internationalen Standards im Tschad und im Niger finanzieren. Die beiden afrikanischen Staaten sind wichtige Transitländer für tausende afrikanische Migranten auf ihrem Weg nach Libyen, von wo sie über das Mittelmeer...

full article Language(s): Deutsch / German
Region(s): Italien / Malta, Afrika

 

22.05.2017, Epoch Times

Nach Tschechien nun Polen: Lieber Sanktionen als Flüchtlinge

Nach Tschechien spricht sich nun auch Polen gegen die Erfüllung der EU-Flüchtlingsquote aus. Sowohl die finanzielle, als auch innenpolitische Situation in europäischen Nachbarstaaten dürfte bei der Erwägung eine Rolle gespielt haben.

full article Language(s): Deutsch / German
Region(s): Osteuropa

 

22.05.2017, dw

Libya must release refugees held in detention centers, says UNHCR chief

Thousands of people fleeing conflict and persecution have been detained by Libyan authorities. The UN refugee agency's chief has called for them to be freed as the agency boosts its presence in the North African country.

full article Language(s): Englisch / English
Region(s): Afrika

 

22.05.2017, lastampa.it

In Niger e Ciad centri di accoglienza per i migranti

L’accordo con l’Italia firmato a Roma anche dalla Libia. Centri di accoglienza in Niger e Ciad, lo sviluppo di un’economia legale, il potenziamento di una guardia di frontiera e una collaborazione costante per contrastare il terrorismo e il traffico di esseri umani.

full article Language(s): Italienisch / Italiano
Region(s): Italien / Malta, Nordafrika, Europäische Union, Afrika

 

22.05.2017, rsi.ch

Libia: migranti in difficoltà

L'alto commissario per i rifugiati, Filippo Grandi, ha compiuto ieri una visita a sorpresa in Libia, visitando in particolare alcuni dei circa 40 centri di detenzione per migranti. Grandi ha definito spaventose le condizioni di vita nei campi. Il responsabile dell'agenzia dell'ONU si è detto scioccato per la situazione sanitaria con persone che dormono le une sulle altre.

full article Language(s): Italienisch / Italiano
Region(s): Nordafrika

 

21.05.2017, focus.de

Regierung schränkt Familiennachzug von Flüchtlingen ein

Bundesinnenminister Thomas de Maiziere hat einem Zeitungsbericht zufolge den Familiennachzug von Flüchtlingen aus Griechenland massiv eingeschränkt. Nach Ansicht der Linken-Bundestagsabgeordneten Ulla Jelpke verstößt de Maiziere damit gegen europäische Bestimmungen.

full article Language(s): Deutsch / German
Region(s): Deutschland, Europäische Union, Weltweit

 

21.05.2017, tgcom24.mediaset.it

Migranti, migrante muore folgorato su un treno da Ventimiglia

Un migrante di 30 anni del Mali è stato trovato morto folgorato nella stazione di Cannes la Bocca su un treno francese proveniente da Ventimiglia. Il corpo è stato scoperto dal personale delle ferrovie francesi Sncf, saliti a bordo per la pulizia dei vagoni.

full article Language(s): Italienisch / Italiano
Region(s): Italien / Malta, Europäische Union

 

21.05.2017, deutschlandfunk.de

Für Solidarität mit Flüchtlingen

In Mailand haben mehrere zehntausend Menschen für Solidarität mit Flüchtlingen demonstriert.
Unter dem Motto "Gemeinsam ohne Mauern" gingen auch hochrangige italienische Politiker auf die Straße, unter anderem Senatspräsident Grasso von der Demokratischen Partei und Mailands Bürgermeister Sala. Grasso sagte, seit dem Fall der Berliner Mauer 1989 wehe ein "Wind der Freiheit und Hoffnung". Aus "Steinen der Intoleranz, des Rassismus und der Angst" dürften keine neuen Mauern gebaut werden.

full article Language(s): Deutsch / German
Region(s): Italien / Malta, Weltweit

 

21.05.2017, sputniknews.com

Großeinsatz im Mittelmeer: Mehr als 4.000 Migranten in drei Tagen geborgen

Die italienische Küstenwache hat laut Medienberichten bei ihren Einsätzen im Mittelmeer in den vergangenen drei Tagen mehr als 4.000 Flüchtlinge vor dem Ertrinken gerettet. Allein in der Nacht auf Freitag und auf Samstag konnten 2.121 Migranten, darunter auch ein kleines Baby, in Sicherheit gebracht werden. Zudem wurde dem Küstenschutz zufolge an Bord eines der insgesamt 17 Schlauchboote und Schoner, mit denen die Migranten nach Europa gelangen wollten, ein Mann tot aufgefunden. Am Donnerstag konnten 2.300 Flüchtlinge aus dem Wasser geborgen werden.

full article Language(s): Deutsch / German
Region(s): Italien / Malta, Nordafrika, Europäische Union

 

20.05.2017, orf.at

Zehntausende solidarisieren sich in Mailand mit Flüchtlingen

Mehrere zehntausend Menschen sind heute in Mailand auf die Straße gegangen, um ihre Solidarität mit Flüchtlingen zum Ausdruck zu bringen. Vor dem Demonstrationszug prangte ein Schild mit der Aufschrift „Gemeinsam ohne Mauern“, dahinter war ein Schlauchboot zu sehen, wie es viele Flüchtlinge bei ihrer lebensgefährlichen Überfahrt von Afrika über das Mittelmeer nach Italien nutzen.

full article Language(s): Deutsch / German
Region(s): Italien / Malta

 

20.05.2017, sea-watch.org

Sea-Watch bereitet juristische Schritte zur Durchsetzung des Non-Refoulement Prinzips vor

Sea-Watch hat beim internationalen Strafgerichtshof (ICC) in Den Haag beantragt, die bestehenden Ermittlungen wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit in Libyen auf die Handlungen der Libyschen Küstenwache auszuweiten. Vor allem geht es um völkerrechtswidrige Rückführungen von Migrant*innen, wie sie Sea-Watch erst letzte Woche wieder dokumentiert hat. Eine rasche Aufnahme von Ermittlungshandlungen könnte weitere schwerste Verbrechen verhüten.

full article Language(s): Deutsch / German
Region(s): Nordafrika, Deutschland, Europäische Union, Europa, Weltweit

 

Pages