Audio & Video

17.10.2015

Verleihung des Lisa-Rittko-Preis am 17.10.2015

Am 17.10. wurde im Rahmen der 2. Internationalen Schlepper- & Schleusertagung in den Münchener Kammerspielen zum ersten Mal der „Lisa Fittko Preis" in den Kategorien „Fluchthilfe konkret" (an das Kollektiv „Erszebeth Szabo" für den Konvoi Budapest-Wien /Schienenersatzverkehr), „Fluchthilfe innovativ" (an Refugee Air) und "Lebenswerk" (an Maria Eitz) anknüpfend an die Geschichte der Widerstandskämpferin und Fluchthelferin Lisa Fittko verliehen.

Sprache(n): Deutsch / German

22.07.2015

Merkel und das Flüchtlingsmädchen - Ist Deutschland zu unbarmherzig?

Elias Bierdel von borderline europe e.V. zu Gast bei Anne Will: Die Begegnung zwischen Bundeskanzlerin Angela Merkel und der 14-jährigen Palästinenserin Reem hat die Debatte um das Asylrecht und ein Einwanderungsgesetz neu belebt. Ist der Umgang Deutschlands mit Flüchtlingen zu unbarmherzig? Hat die CSU mit ihrer Forderung nach schnellen Abschiebungen Recht? Und welche Antwort hat Europa auf das Sterben der Flüchtlinge im Mittelmeer?

Sprache(n): Deutsch / German

20.07.2015

Privates Hilfsschiff: So rettet die Sea-Watch Menschen im Mittelmeer

Diese Aufnahmen, die von der Crew des privaten Rettungsschiffes MS Sea Watch aufgenommen wurden, zeigen nach Angaben der Verantwortlichen einen Einsatz der Sea Watch auf dem Mittelmeer vor der libyschen Küste. Die Sea-Watch ist seit Ende Juni mit wechselnden Teams im Mittelmeer zwischen libyscher Küste und Malta unterwegs, um in Seenot geratenen Flüchtlingen zu helfen.

Sprache(n): Deutsch / German

13.07.2015

Elias Bierdel - Was haben Sie mit den Flüchtlingen auf Lesbos erlebt?

Seine Kindheit im Schatten der Berliner Mauer hat Elias Bierdels Abscheu vor restriktiven Grenzregimes schon früh geprägt. Heute gilt der Aktivist als einer der härtesten Kritiker europäischer Flüchtlingspolitik.

Sprache(n): Deutsch / German

05.07.2015

"Left to die"

Wie EU, Frontex und NATO Flüchtlinge im Mittelmeer sterben lassen.

Sprache(n): Deutsch / German

25.06.2015

Wer kümmert sich um minderjährige Flüchtlinge?

Sie sind keine Kinder mehr, aber erwachsen sind sie auch noch nicht, Flüchtlinge, die sich alleine auf den Weg machen, ohne Eltern nach Europa flüchten. Die Diakonie übernimmt in vielen Fällen die Vormundschaft, wenn sie in Brandenburg ankommen, will jetzt aber nicht mehr einspringen.

Sprache(n): Deutsch / German

25.06.2015

Vier Meter hoher Zaun gegen Flüchtlinge

Ungarn baut einen vier Meter hohen Zaun entlang der 175 Kilometer langen Grenze zu Serbien. Das hat sich auch schon bei den Flüchtlingen durchgesprochen, die jetzt neue Routen suchen müssen, um eine neue Heimat zu finden.

Sprache(n): Deutsch / German

20.06.2015

Syrische Flüchtlinge sitzen in der Türkei fest

Im Südosten der Türkei hausen tausende Flüchtlinge aus Syrien in Stadtparks oder auf Parkplätzen unter freiem Himmel, unter ihnen viele Frauen und Kinder. Sie sind auf Lebensmittelspenden angewiesen und hoffen, bald in ihre Heimat zurückkehren zu können. Doch die Grenze nach Syrien ist geschlossen.

Sprache(n): Deutsch / German

20.06.2015

Syrische Flüchtlinge sitzen in der Türkei fest

Syrische Familien im Südosten der Türkei leben auf Parkplätzen oder in Parks, haben nur eine Decke und ein paar gespendete Nahrungsmittel. 23.000 Syrer sind vor Kämpfen zwischen IS-Milizen und kurdischen Einheiten um die syrische Stadt Tal Abjad über die Grenze in die Türkei geflohen.

Sprache(n): Deutsch / German

19.06.2015

60 Millionen Flüchtlinge weltweit: Woher sie kommen - wohin sie gehen

Fast 60 Millionen Menschen sind auf der Flucht vor Krieg und Gewalt. So viele wie noch nie. Die Welt erlebe eine in ihrer Dramatik beispiellose Entwicklung, stellt das UN-Flüchtlingshilfswerk UNHCR in seinem Jahresbericht fest. FOCUS Online zeigt, woher die Flüchtlinge kommen und in welche Länder sie fliehen.

Sprache(n): Deutsch / German

16.06.2015

Die Flüchtlinge im Camp von Calais

Rund 4000 Frauen, Männer und Kinder leben in Calais in einem provisorischen Camp für Flüchtlinge. Sie alle wollen endlich ankommen in Europa. Einmal am Tag verteilen private Hilfsorganisationen Essen. Doch der Ansturm ist nicht zu bewältigen.

Sprache(n): Deutsch / German

16.06.2015

Ungarn und Serbien gemeinsam gegen Flüchtlinge?

Ungarns Premier Orban sieht in der Schließung der ungarisch-serbischen Grenze eine Möglichkeit, Ungarn vor einer Flüchtlingswelle zu schützen. Nachbar Serbien protestiert dagegen und sieht sich bereits jetzt, als Transitland für tausende Schutzsuchende, völlig überfordert.

Sprache(n): Deutsch / German

15.06.2015

Syrische Flüchtlinge fliehen vor ISIS in die Türkei

Mehrere hunderte syrische Flüchtlinge sind am Montag in die Türkei geflüchtet um der Gewalt zu entkommen, nachdem sich die Kämpfe zwischen den kurdischen Milizen (YPG) und dem Islamischen Staat (ISIS) nahe ihrer Heimatstadt Tel Abyad verschärft hatten. Mindestens 13.000 Menschen sind vergangene Woche vor den Kämpfen nahe Tel Abyad in die Türkei geflüchtet.

Sprache(n): Englisch / English

15.06.2015

Touristen filmen Migranten, die in LKW nach Dover einbrechen

Während britische Güterbeauftragte von einer "Kriegszone" sprechen, mit der Fahrer in Calais fertig werden müssen, da Migranten zu hunderten versuchen, in LKWs zu klettern, zeigt ein Video von geschockten Touristen in Frankreich einen flüchtigen Blick auf die Situation vor Ort. Das Video zeigt neuseeländische Touristen, die in einem Bus im Stau feststecken, als von außen 30 Migranten zur Rückseite des LKWs vor ihnen schwärmen.

10.06.2015

Neonazis bedrohen syrische Flüchtlinge

Seit gestern demonstrieren bis zu 100 syrische Flüchtlinge in Dortmund. Sie protestieren gegen lange Bearbeitungszeit ihrer Asylanträge. Am Abend hat die Polizei fünf Neonazis in Gewahrsam genommen, als eine Gruppe Rechter versuchte, die protestierenden Flüchtlinge einzuschüchtern.

Sprache(n): Deutsch / German

07.06.2015

Flüchtlinge in Seenot "Handelsboote fahren vorbei"

Der Sozialwissenschaftler Helmut Dietrich beklagt, dass Flüchtlingsbooten im Mittelmeer häufig nicht geholfen wird, wenn sie einen Notruf absetzen. Seine Initiative "Watch The Med" versucht, mit einem "Alarm Phone" Abhilfe zu schaffen. Es gebe allerdings zu wenige Schiffe, die überhaupt retten könnten, sagte Dietrich im DLF

Sprache(n): Deutsch / German

05.06.2015

Liquid Traces - The Left-to-Die Boat Case

"Liquid Traces" offers a synthetic reconstruction of the events concerning what is known as the “left-to-die boat” case, in which 72 passengers who left the Libyan coast heading in the direction of the island of Lampedusa on board a small rubber boat were left to drift for 14 days in NATO’s maritime surveillance area, despite several distress signals relaying their location, as well as repeated interactions, including at least one military helicopter visit and an encounter with a military ship. As a result, only 9 people survived.

Sprache(n): Englisch / English

05.06.2015

Mazedonien ist "schlimmster Ort" in Europa für Migranten

Verschiedenen Menschenrechtsgruppen zufolge ist Mazedonien einer der "schlimmster Orte für Migranten in Europa". Die Organisation Ärzte ohne Grenzen sagt, dass jeden Tag mindestens 300 Menschen auf ihrem Weg nach Europa von Griechenland nach Mazedonien kommen. Sobald sie die Grenze überquert haben, sind sie der Polizeigewalt ausgeliefert und riskieren, von kriminellen Gangs gekidnapped und gegen Lösegeld freigekauft zu werden. Die Regierung des Landes räumt ein, mit der Situation zu "kämpfen".

Sprache(n): Englisch / English

05.06.2015

Migranten verlassen Türkei auf kleinem Boot; Lebensbedingungen auf Kos

Von der türkischen Nachrichtenagentur DHA wurde eine Gruppe Migranten gefilmt, die auf ein kleines Boot vor der Küste der Türkei kletterten, das sie zu der griechischen Insel Kos bringen soll. Etwa ein dutzend Leute, einschließlich Familien mit kleinen Kindern zwängten sich im Morgengrauen auf ein kleines Boot in der Nähe der Stadt Bodrum. Zudem hat der Telegraph gefilmt, welche Bedingungen die Migranten auf Kos erwarten. Viele leben in einem baufälligen Hotel, ein paar Meilen vom Hafen entfernt, wo es keine Elektizität oder sanitäre Anlagen gibt.

Sprache(n): Englisch / English

04.06.2015

Flüchtlinge: Hass und hohe Hürden für Helfer

Persönliches Engagement für Flüchtlinge wird gern gefordert. Doch Bürger, die sich einsetzen, werden übel beschimpft. Und die Politik legt ihnen Steine in den Weg.

Sprache(n): Deutsch / German

Seiten